Excel-Datei Drop-Down verschwunden

stussy

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
2.207
Hallo zusammen,

ich habe eine Excel Datei (ca. 29 MB gross). In dieser Datei gibt es eigentlich ein Drop-Down Menu, was nun leider auf meinem Mac nicht mehr vorhanden ist.
Hintergrundinfos:
- die Datei wurde an einem Windows XP PC erstellt
- sie funktioniert dort einwandfrei
- ich kann sie am Mac öffnen, lesen etc., nur das Drop-Down Menu fehlt
- immens wichtig, um Angaben in ungefähr 6000 Zeilen zu finden und zusammen passend anzeigen zu lassen
- in meiner Testversion von Numbers lässt die Datei sich nicht öffnen, "zu gross"

Meine Daten:
MacBook 10.5.5 (alles aktualisiert), MS Office 2008 (alles aktualisiert)

Weiss jemand, wie ich das Menu öffnen kann bzw. es lesen kann?

vielen Dank für eure Hilfe
stussy
 

papalapapp

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2006
Beiträge
842
Für so größere Dateien ist Numbers noch nicht weit genug. Drop-Down-Filter und solche Sachen kann Numbers ohnehin (noch) nicht. In vielen Dingen tickt es anders, weshalb einige Funktionen von xls auch nicht direkt übernommen werden.

Waum es auf dem office 2008 nicht klappt weiß ich nicht. Wenn es nicht zu viele Spalten sind, vielleicht einfach nachträglich nochmal einbauen? Oder auf xp in einem anderen xls Format speichern... oder erst über mac office 2004 quasi zwischenspeichern...
 

Kümmelkorn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.10.2008
Beiträge
1.941
Korrigiere mich, wenn ich Blödsinn erzähle (ich bin kein Office Nutzer), aber soweit ich weiß, basieren alle Steuerelemente (also z.B. Drop Downs) in Excel auf VBA/Makros.

Da weder Numbers noch Excel 2008 VBA unterstützt, wirst du damit also absolut keine Chance haben! Die einzige ALternative wäre, es tatsächlich mal mit OpenOffice zu probieren (kann ja nicht schaden. Ich meine, OpenOffice hätte eine [rudimentäre?] VBA-Unterstützung) oder eine Microsoft Office 2004 Lizenz zu kaufen - Office 2004 hat nämlich noch VBA Support.

Achja: Du kannst natürlich auch warten, bis Microsoft den VBA wieder einführt ;)
 

Kümmelkorn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.10.2008
Beiträge
1.941
Drop-Down-Filter und solche Sachen kann Numbers ohnehin (noch) nicht.
Ich weiß nicht, was ein DropDown FILTER sein soll, aber wenn du ein DropDown Menü meinst, hat Numbers damit keinerlei Probleme - ich kann wunderbare Dropdown Menüs in Numbers erzeugen. - Nur eben nicht aus Office Dateien importieren
 

stussy

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
2.207
Vielen Dank für die schnellen Antworten. :)
Als Alternative lade ich gerade OpenOffice um mal zu testen, wie und ob es damit geht. Falls nicht, bleibt wohl nur unweigerlich der Schritt zurück zu Office 2004, was ich noch habe.
Hätte nicht gedacht, dass solche Dinge in einer neueren Version flöten gehen ... :rolleyes:
Mal sehen, was die Zukunft bringt.

Edit:
OpenOffice kann es zwar öffnen, doch in das Drop-Down Menu komme ist nicht. :(
Dann heisst es nun wieder zurück zum alten ...
 
Zuletzt bearbeitet:

stussy

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
2.207
So, da bin ich wieder.
Ein neues Problem hat sich aufgetan.
Office Excel 2004 kann die Datei zwar öffnen, doch ein Drop-Down Menu erscheint nicht. :confused:
Hilfe!!!
Was kann ich noch tun?
Zugriff auf einen Windows PC habe ich nicht!
 

Jarimba

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2007
Beiträge
331
Hallo

Mir ist nicht ganz klar was Du genau unter dem Drop Down Menü verstehst. Für mich ist das Drop Down, ein Ansammlung von möglichen eingaben, die ich in dieser Zelle angezeigt haben möchte und ich mir via klick in die Zelle anzeigen lassen kann. Die Daten werden dabei aus einer Liste vom Tabellenblatt gezogen. Das passt aber nicht zu Deine Aussage "- immens wichtig, um Angaben in ungefähr 6000 Zeilen zu finden und zusammen passend anzeigen zu lassen" nicht ganz rein. Sie passt aber wunderbar zum Autofilter.

Wie genau müsste es im Excel denn aussehen? Kann man dort z.B. alle leeren Zeilen anzeigen lassen oder auch alle Zeilen bei denen "mac" vorkommt oder wo am sich alle Werte die zwischen 1 und 10 liegen anzeigen lassen kann?
Wenn ja geht's um Autofilter oder Spezialfilter. Mit letzteren kenne ich mich aber nicht aus.

Ansonsten, kannst Du bitte einen ScreenShot machen und daran erklären wo was genau fehlt.


Wieso das bei Dir aber nicht angezeigt wird, egal um welche Art von Drop Down, weiss ich nicht.
 

stussy

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
2.207
Hi Jarimba

vielen Dank für Deine Hilfe. Ich hab mich leider etwas missverständlich ausgedrückt. :o

Es sieht wie folgt aus:
Ich habe eine Datei, die aus mehreren Blättern (an der unteren Seite der Seite) viele Daten bezieht.
Es gibt mehrere Spalten mit "Name", "Geburtstag", "Gruppe", "Geschlecht" etc.
Jede Spalte ist bis ca. Zeile 6.000 mit Inhalten gefüllt.
Auf dem Windows PC gibt es in der Spalte "Name" direkt hinter dem Spaltennamen "Name" einen Pfeil, der nach unten zeigt.
Wenn ich auf ihn klicke, öffnet sich ein Drop-Down Menu (falls man es so nennt :kopfkratz:) mit den gesamten Inhalten der Zeilen bis ca. 6.000.
Als Bsp. alle vorkommenden Namen untereinander alphabetisch sortiert.
Wenn ich nun einen Namen in der List auswähle, zeigt er mir nur alle Zeilen an, die diesen Namen haben. In den Spalten daneben stehen dann die Zusatzinfos. Alle anderen Namen in der Spalte werden ausgeblendet.

Ich hoffe, man versteht mich ... :confused: :kopfkratz:
 
Zuletzt bearbeitet:

Jarimba

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2007
Beiträge
331
Ich würde sagen es handelt sich um eine Filter-Funktion.

Am schnellsten wird ein Versuch mit dem Autofilter sein.
Ein Versuch (also nicht die Original-Datei überspeichern!) wäre, einfach einen neuen Autofilter zu setzen.

1. klick in die erste Titelzelle, also z.B. Name
2. Daten -> Filtern -> Autofilter

Das sollte es eigentlich gewesen sein. Passiert jetzt etwas oder kommt immer noch nichts? Wenn nix kommt, könnte irgendwo eine Einstellung nicht richtig gesetzt sein.
Übrigens, beim so auswählen, zieht der Autofilter manchmal nicht alle Daten. Um da zu umgehen, wieder in die erste Zelle der Titelzeile klicken. Jetzt das ganze Tabellenblatt markieren und danach den Autofilter einschalten.
Das ganze Tabellenblatt markierst Du am schnellsten, wenn Du bei der Spalten- und Zeilennummerierung in das Viereck mit der Raute klickst. Also quasi dort, wo sich die beiden Nummerierungen kreuzen.

Hilft das, oder ist es ein anderes Problem?
 

stussy

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
2.207
Hi Jarimba

Vielen Dank für die Hilfestellung.
Es scheint nun zu funktionieren, allerdings muss ich wirklich die gesamten Inhalte markieren, wie Du es im zweiten Teil beschrieben hast. :clap:
Für meine momentane Situation ist das jedoch völlig ausreichend.
Nichts desto trotz wundert es mich, dass diese Funktion bei der PC-Version direkt drin ist, bei der MAC-Version allerdings nicht. :kopfkratz:
Trotzdem: Du hast mir wirklich geholfen!
Vielen vielen Dank dafür! :thumbsup:
 
Oben