EuPod vs. goPod

Tobi2000

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2004
Beiträge
2.094
ich weiß, dieses thema wurde hier sicher schon oft durchgekaut, lang und ausgiebig.

aber ich habe gestern beide tools probiert und wollte hier einfach meine erfahrungen reinschreiben, zum thema "lautstärkendrosselung auf dem ipod aufheben".

eupod wird auf relativ vielen seiten empfohlen, das war dann auch meine erste wahl. scheint auch relativ viele möglichkeiten zu haben, das tool. den battery meter kann man ändern, mit hilfe von mp3gain alle lieder gleich laut abspielen lassen, dateien vom ipod auf den pc spielen usw.
ich hab allerdings nur den volume boost gemacht und den battery meter geändert. das erste was ich nach dem klicken auf "ok" gelesen hab: "20.332 songs boosted". da hab ich schon geahnt dass das nicht das ist was ich wollte. die songs werden einfach selbst in ihrer lautstärke erhöht, bzw. eine bestimmte datenbak in itunes, auf jeden fall nichts im ipod selbst. ich denke da leidet dann auch die qualität.

also, software zurückgesetzt auf die normale 3.02, alle lieder gelöscht und in unveränderter, normal lauter version nochmal hoch auf den ipod.

gopod ist sehr schick aufgemacht, und absolut narrensicher, es gibt nur einen button, und das kleine programm erkennt automatisch ob der ipod schon "aufgemacht" worden ist oder nicht. dabei werden 2 byte in der firmware umgeschrieben, die bei den eu-ipod gedrosselt sind , anders als bei den us-pods. das ganze lässt sich leicht rückgängig machen, entweder über das programm selbst, oder über eine firmwarerücksetzung mit dem ipod-updater-tool.
der sound ist sehr gut, und auch merklich lauter, ich würde sagen dass am ende der lautstärkenleiste nochmal gute 20-25% rausgekitzelt werden.
gopd muss man nach jedem firmwareupdate nochmal ausführen.
was gut ist: mit dem tool imod, das die selbe funktion hat, kann man überprüfen dass der ipod auch wirklich aufgemacht wurde.
eupod muss man theoretisch nach jedem neu importierten lied nochmal ausführen, da muss also jedes lied einzeln "aufgebohrt" werden.

um zu einem fazit zu kommen: mit gopod bin ich superzufrieden, das macht genau was es soll und nicht mehr, nämlich nicht unnötig viel in der firmware rumfummeln, sondern einfach nur die lautstärkenbegrenzung aufheben, und zwar im ipod selbst, also ihn quasi in den originalzustand zurückversetzen.

warum eupod so bekannt ist weiß ich nicht, von dem tool halte ich (zumindest in sachen volume boost) gar nichts. die lieder einfach lauter machen ist finde ich nicht die optimallösung, aber das muss jeder für sich entscheiden.

noch was: auch wenn die aktuelle gopodversion (1.1) vor dem letzten ipod-update erschienen ist, funktioniert sie immer noch einwandfrei. scheint apple also vorerst zu tolerieren :)
 

PflegerL

Mitglied
Registriert
15.09.2003
Beiträge
246
Hi,

danke für den Tipp. Habs gerade mal runtergeladen und ausprobiert.
goPod klappt ist idiotensicher und funktioniert einwandfrei.

Gruß
PflegerL
 

mat3000

Mitglied
Registriert
20.11.2004
Beiträge
537
aber die "500-Anzeige" gibt es nciht beim Go Pod

Lautstärkebegrenzung brauch ich nicht ( shure e2c )
und Mp3 gain auch nicht .
 

Tobi2000

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2004
Beiträge
2.094
mat3003 schrieb:
aber die "500-Anzeige" gibt es nciht beim Go Pod

Lautstärkebegrenzung brauch ich nicht ( shure e2c )
und Mp3 gain auch nicht .

die 500-anzeige fand ich persönlich nicht sehr berauschend.
die springt sehr stark sobald du irgendwelche tasten betätigst, teilweise in 50er-schritten. bei eupod heißt es, 500 ist voll, und bei etwa 200 ist der akku leer, also sind 50er-schritte doch etwas sehr happig.
wenn du ein lied dann mal eine minute laufen lässt, ohne lautstärkenveränderung, skipping oder irgendwas, pendelt es sich dann schon ein. aber wie gesagt, überzeugt hat mich das nicht, mit der batterieanzeige kann ich auch leben.

gopod macht übrigens (falls das kein vertipper von dir war) keine lautstärkebegrenzung sondern das gegenteil, die eu-begrenzung aufheben, und das sehr schnell und gut.
 

tzippy

unregistriert
Registriert
03.06.2003
Beiträge
1.166
also ich hab mir, nachdem ich dioe lautstärkebegrenzung rausnahm, den linken ohrhörer mit rammstein zerblasen...
 

insk

Aktives Mitglied
Registriert
11.12.2003
Beiträge
2.246
Ich persoenlich kann auch nur goPod empfehlen. Sehr nettes Programm.
 

Tobi2000

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2004
Beiträge
2.094
tzippy schrieb:
also ich hab mir, nachdem ich dioe lautstärkebegrenzung rausnahm, den linken ohrhörer mit rammstein zerblasen...

echt, mit gopod? die original ipod-kopfhörer?
was meinst du mit zerblasen, kracht es nur noch, geht auf dem linken kopfhörer gar nix mehr oder muss man genau hinhören um was zu merken?
 

Magicq99

Aktives Mitglied
Registriert
18.05.2003
Beiträge
7.034
Ich hab die Begrenzung meines iPod auch mit goPod aufgehoben. Man merkt den Unterschied schon recht deutlich.

Ohne Begrenzung höre ich jetzt meistens mit einer Lautstärke von ungefähr 50%. Dadurch passt es jetzt besser zu meinem Hörverhalten, 50% ist "normal", drunter ist leise und drüber laut. So sollte es imho sein.
Vorher war 50% imho ziemlich leise, ich hab die Lautstärke immer in der oberen Hälfte gehabt.
 

*rael*

Mitglied
Registriert
31.10.2004
Beiträge
520
Hi,

bei mir erscheint auch nach dem Verbinden des ipods per USB-Kabel immer nur "ipod not detected". Mach ich da irgensetwas falsch? Oder kann mir jemand sagen woran das liegt?
 

Tobi2000

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2004
Beiträge
2.094
probier doch einfach mal folgendes: starte itunes, wenn du deinen ipod angeschlossen hast, und warte bis itunes ihn erkennt. dann wirfst du ihn nicht aus, sondern schließt itunes einfach nur, der ipod bleibt angeschlossen.
wenn gopod den ipod dann immer noch nicht erkennt, weiß ich auch nicht, sorry...
 

*rael*

Mitglied
Registriert
31.10.2004
Beiträge
520
Hi,

hat jetzt wohl geklappt, musste iPod als Festplatte verwenden einstellen, aber iTunes erkennt den iPOd jetzt nicht mehr. Was soll ich machen???

Brauche dringend Hilfe.
 
Oben