Euer meist favorisierter Cloud-Service?

Diskutiere das Thema Euer meist favorisierter Cloud-Service? im Forum Sicherheit.

  1. sachmalan

    sachmalan Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    12.01.2014
    Nach meinem Debakel mit dem Crash meines Rechners möchte ich nun auf Nummer Sicher gehen und suche eine Möglichkeit, dass alle Daten stets in der Cloud gesichert sind. Daher die Frage:

    Nutzt ihr einen Online-Dienst (Wenn ja, welcher?) oder habt ihr bei Euch eine Platte wie dieses MyBook von Western Digital?

    Freue mich auf Eure Inspirationen.

    LG
     
  2. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.302
    Zustimmungen:
    5.801
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    1. Backup mit TM auf externe Festplatte
    2. Backup/Klon mit ChronoSync auf eine zweite externe Festplatte
    3. Daten Backup mit ArqBackup (verschlüsselt) auf eine Schweizer Cloud
     
  3. Ezekeel

    Ezekeel Super Moderator

    Beiträge:
    5.923
    Zustimmungen:
    3.713
    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Onedrive von MS in Kombination mit Boxcryptor.
     
  4. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    43.491
    Zustimmungen:
    6.223
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Ja, iCloud für iOS und Fotomediathek.
    Dropbox für Dokumente.
    Google Drive mit 2TB, darauf sichere ich mit Arq alle wichtigen Daten.
     
  5. Mac-Bene

    Mac-Bene Mitglied

    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    667
    Mitglied seit:
    18.03.2006
    Dokumente und Desktop sind bei mir mit iCloud synchronisiert. Die Photos App synct ebenfalls in die iCloud. Musik ist ohnehin von CDs kopiert und könnte damit (wenn auch aufwändig) neu erstellt werden.
    Aber das ist alles nur der Notfallplan, für den normalen Ausfall läuft eine WD MyCloud hier im Netz als Time Machine Backup. ;)
     
  6. Ezekeel

    Ezekeel Super Moderator

    Beiträge:
    5.923
    Zustimmungen:
    3.713
    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Ach so, eine Cloudbackup allein halte ich für grenzwertig. Daher habe ich neben dem Time Machine Backup die wichtigsten Sachen auch noch auf einer anderen externen Platte gesichert.
     
  7. win2mac

    win2mac Mitglied

    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    533
    Mitglied seit:
    07.09.2004
    Bootfähiger Klon mit allen usern?
    Was siehst Du für Vorteile gegenüber CCC?
    Ich habe bisher beim mir Komplettsystem mit CCC und user-Daten mit Chronosync kopiert
    Gruß
    win2mac
     
  8. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.302
    Zustimmungen:
    5.801
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Mir gefällt ChronoSync eben besser, kann alles, was CCC auch kann, aber ist eben zusätzlich noch ein vollwertiges Sync Programm.
     
  9. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    10.819
    Zustimmungen:
    2.622
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Ich bin immernoch bei Crashplan, aber nur weil ich dort aufgrund der Aufgabe von Crashplan Home konkurrenzlos günstige Konditionen bekommen habe.
     
  10. einbisschenanders

    einbisschenanders Mitglied

    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    288
    Mitglied seit:
    27.12.2010
    iCloud für Fotos und weiteres Gedöns.
    Als zusätzliche Option lade ich meine Bilder auch per Google Fotos App automatisch hoch, da wir dort eh einen Cloudtarif haben. (100GB für 2 Euro im Monat, alles per Familie.)
    Da ich latenter Aluhut Träger zu sein scheine ;) , schiebe ich jedes Wochenende meine Ordner auf eine USB Platte.
     
  11. rudluc

    rudluc Mitglied

    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    247
    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Bei mir ist dauerhaft eine Time Machine-Festplatte angestöpselt. Außerdem snyct mein iMac mit einer Diskstation. Ich habe nicht das Gefühl, dass mir irgendwas verloren gehen kann.
     
  12. Ritter Runkel

    Ritter Runkel Mitglied

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    20.03.2018
    Keiner, weil alle neben dem Datenschutzrisiko eklatante Probleme haben. Allem voran die üblichen Kandidaten. Insbesondere sind Google, OneDrive und iCloud ungenügend und ich kann als jahrelang geplagter Bezahlkunde nur abraten. Wenn man ernsthaft etwas außerhalb der eingebauten Festplatte speichern will, bleibt wirklich nur eine externe Festplatte. Die hat aber das Risiko bei Brand etc. mit unterzugehen... Nichts ist kompromissfrei.
     
  13. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.302
    Zustimmungen:
    5.801
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Na dann erklär mal warum?
     
  14. tuedel125

    tuedel125 Mitglied

    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    155
    Mitglied seit:
    09.12.2007
    Genau so halte ich es auch. Die eigene Cloud auf der Diskstation ist doch die sicherste.
     
  15. coolboys

    coolboys Mitglied

    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    238
    Mitglied seit:
    31.12.2010
    Ich bin kein Freund von irgendwelchen Cloud-Diensten. Für meinen Mac und iOS Geräte reichen mir die 5 GB von iCloud aus. Da sind aber keine sensiblen Daten gespeichert. Und auch keine Medien wie Bilder, Dokumente oder Videos.

    Datensicherung findet auf externen HDD / SSD statt. Und Backup mit TM wird automatisch angefertigt.

    Ein neues Backup mache ich jedesmal bevor Updates von macOS durchgeführt werden (z. B. von 10.14.4 auf 10.14.5).

    Eine Komplett-Wiederherstellung auf eine externe HDD vom Laufwerk Macintosh HD wird einmal im Monat von der internen Recovery-Partition gemacht. Die HDD kommt dann unter Verschluss und wird nur bei wichtigen Updates komplett gelöscht und eine neue Wiederherstellung erstellt.

    Gruß coolboys
     
  16. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    2.281
    Zustimmungen:
    1.001
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    "Euer meist favorisierter Cloud-Service?"

    -> mein Eigener: Nextcloud, selbstgehostet.
     
  17. Holger721

    Holger721 Mitglied

    Beiträge:
    3.778
    Zustimmungen:
    1.207
    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Bei einem Schaden durch z.B. Überspannung "könnte" dann nicht nur die interne, sondern auch die angestöpselte defekt gehen.
     
  18. kenduo

    kenduo Mitglied

    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    67
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    OneDrive
    Günstig mit Familienlizens inkl. einer starken Office Suite. iCloud nur (gezwungenerweise) für Backup und Fotos (Kopie OneDrive).
     
  19. uhansen

    uhansen Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    42
    Mitglied seit:
    17.02.2018
    Bei mir auch. Habe hier eine Erklärung geschrieben, wie man es auf einer Synology NAS installiert:

    https://www.lazybrowndog.net/nextcloud-on-synology-ds/

    Natürlich könnte man auf der Synology auch DS Files etc nutzen, aber da fand ich die Apps fürs iPhone nicht so ausgereift.
     
  20. einbisschenanders

    einbisschenanders Mitglied

    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    288
    Mitglied seit:
    27.12.2010
    Nachdem mir in den letzten 10 Jahren 2 externe Optionen abgeraucht sind, fahre ich heute eben eher die Cloud-Lösung und sichere nur noch einmal auf einer USB Platte. Die Kosten sind mehr als überschaubar. Nur physische Datenträger praktiziere ich nicht mehr, da ging echt schon zuviel kaputt.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...