eSATA Karte / ext. Gehäuse für Mac Pro

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von nonsense, 08.01.2017.

  1. nonsense

    nonsense Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    29.10.2004
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    66
    Hallo zusammen,

    da ich bereits alle SATA-Anschlüsse des Mac Pro in Benutzung habe, aber eine weitere Platte anschließen möchte, bin ich auf der Suche nach einer Mac-kompatiblen PCI-e eSATA-Karte und einem passenden eSATA-Gehäuse. Warum eSATA? Ich möchte von der Platte booten können. Ich habe nun eine Karte mit ASM1061 Chipsatz gekauft. Leider funktioniert nun schon das zweite externe Gehäuse (hier von Oricao) nicht mit dem eSATA-Anschluss. Keine Ahnung, ob das an der Karte oder an den Gehäusen liegt. Die Karte wird unter SATA als Generic AHCI-Device geführt, angeschlossene Festplatten tauchen im Systembericht nicht auf.

    Wer kennt eine mit 10.11+ kompatible eSATA/SATA Karte (wichtig: bootfähig)?
    Wer kennt ein passendes Festplattengehäuse, idealerweise eine Festplatten-Docking-Station?

    Grüsse
     
  2. MineCooky

    MineCooky MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    225
    Du hast schon alle SATA-Anschlüsse in Verwendung? Damit auch schon den, an dem man ein 2tes CD-Laufwerk anschließen könnte?
     
  3. nonsense

    nonsense Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    29.10.2004
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    66
    ...logisch, sonst hätte ich mir ihn nach aussen gelegt ;-)
     
  4. MineCooky

    MineCooky MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    225
    Hmm, das CD-Laufwerk brauchst Du? ;)

    Ich würde mich mal hier bei OWC durch klicken. ^^
     
  5. Paul1983

    Paul1983 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.01.2014
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    133
    Müssen alle deine Platten bootfähig sein?

    Wenn nicht würde ich eine schlicht und ergreifend in ein USB Gehäuse stecken.
     
  6. Tzunami

    Tzunami MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.10.2003
    Beiträge:
    5.427
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    644
    Ich würde auch die "Müllplatten" per USB betreiben. Ich habe einen HD Dockingstation, da kann ich die benötigte HD reinstecken und fertig. Für die HDs habe ich dann noch einen Koffer.

    IMG_1345zzz.jpg IMG_134h4.jpg
     
  7. JeanLuc7

    JeanLuc7 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    3.624
    Zustimmungen:
    666
    Ich habe schon einige durch. Unter 10.8 war das noch kein Problem; 10.9 war schon zickiger - dort bekomme ich von einem JBOD-Gerät nur noch die erste Platte angezeigt. Offenbar nimmt die Treiberkompatibilität immer weiter ab, je weiter man sich von eSATA als Anschlussalternative entfernt; man findet es ja heute auch kaum noch auf Windows-Rechnern. Booten sollte aber eigentlich immer gehen. Wenn Geld keine Rolle spielt, nimm diese oder diese - mit beiden sollte es gehen.

    Generell kannst Du aber auch über USB booten, und dazu gibt's auch USB3-Billigkarten auf PCIe-Basis. Die sind bei SSDs nicht ganz so fix, bei HDDs gibt sich das aber nichts.
     
  8. Tzunami

    Tzunami MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.10.2003
    Beiträge:
    5.427
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    644
    Die erste ist nicht bootbar.

    Ich hatte damals eine von Conrad, die war bootfähig (ca. 15 €). Der Chip ist ein JMicron JMB362. Ob das Ding auch jetzt problemlos bootet, müsste ich erst testen.
    fff.jpg
     
  9. Tzunami

    Tzunami MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.10.2003
    Beiträge:
    5.427
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    644
    Ich verwende zur Zeit die Caldigit FASTA-6GU3 und die läuft problemlos.

    2x ESATA
    2x SATA
    2x USB 3.0

    Keine Treiber nötig
     
Die Seite wird geladen...