Es gibt so Dinge, die keinen Namen haben...

CRen

CRen

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
2.720
Reaktionspunkte
225
VERDAMMT!

Kann mir wer helfen?

Ich rotiere schon den ganzen Tag an einer Erinnerung an meine Kindheit (Bin Baujahr '79):

Kennt noch wer diese Taschenpianos? Das waren so kleine, billige elektronische Orgeln mit 12 Gummitasten in so 'nem typischen 80er-Design, irgendwie einem Werbe-Taschenrechner nicht unähnlich. Da konnte man dann mit dem beigelegten "Notenheft" Lieder wie "Alle meine Entchen" drauf spielen.

WEISS jemand, wie sowas heisst und wo es sowas noch zu kaufen gibt?!

Und dann gab' es da noch ein ähnliches Spielzeug, so Schlüsselanhänger, ebenfalls mit Gummitasten und wenn man da drauf gedrückt hat, haben die irgendwelche Weltraum-Krieg-Geräusche gemacht.

Ich brauche sowas, und zwar dringend! :)

Kennt jemand noch diese zwei Sachen??? Und wie hießen die? Wo find' ich sowas?

Gruß,
Christian
 
CRen ich kann Dir leider nicht helfen, aber ich habe schon länger nicht mehr so gelacht wie gerade!! Danke dafür! rotfl
 
rotfl Ich kenn diese Dinger auch noch. Das zweite ist aber heute noch aktuell, einfach in einen Spielzeugladen gehen. Aber du hast Recht ... diese Dinger haben wirklich keinen Namen :)
 
Auch 'n guter Tipp, solche türkischen Elektronikläden!

Ren
 
Taschenorgel...gib doch mal die begriffe bei ebay ein....ds ist manchmal aufschlussreicher als google.
 
Ich glaube das man es Kinderpiano nennt, bin mir aber nicht ganz sicher :cool:
 
gabs die dinger nicht von casio?

ww
 
Blasharmona, Triola, Melodika,...
 
Casio: womit der Bogen zum Werbetaschenrechner ja auch fast geschlagen wäre
rotfl
 
Auch ich bin meinem Umfeld mit so einem Ding auf den Geist gegangen.
Kann es sein, daß die kleinen Pianos "Pocket Melody" (oder so ähnlich)
genannt wurden (zumindest vom Hersteller) ? Ich kann mich noch gut an
das faltbare Notenheftchen erinnern, in dem über der jeweiligen Note
eine Nummer stand. Einfach die richtigen Nummern (Noten) auf der
"Klaviatur" gedrückt und schon war man ein kleiner Chopin ;)
Würde mich auch interessieren, wo man so ein Teil auftreiben könnte,
wie wäre es mit einer Sammelbestellung ? :D
 
Zuletzt bearbeitet:
lol! Von letzterem hab ich irgendwo noch was glaub ich, irgendwo in den unendlichen Weiten meiner kisten voll mit zeug! :D
 

Jajaja, sowas in der Art hab' ich auch im Kopf... VERDAMMT! Sonic, Du weisst genau, was ich meine!

Alle anderen: Jaja, lacht Ihr nur. Ich glaube, dieses Kulturgut wurde VÖLLIG vergessen :-(
Ich habe mir jetzt vorgenommen, es zu retten!!!!

Im Netz find' ich NIX und wenn ich "Taschenorgel" eingebe, kommt da was anderes *hust* :)

Gruß,
Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
wenn ich nicht mehr hungrig bin dann bin ich satt
wenn ich nicht mehr durstig bin dann bin ich .... ?

ja was eigentlich? :)

MfG S.
 
Sir_RamDac schrieb:
wenn ich nicht mehr hungrig bin dann bin ich satt
wenn ich nicht mehr durstig bin dann bin ich .... ?

ja was eigentlich? :)

Sitt? http://de.wikipedia.org/wiki/Sitt

Was diese Taschenorgel angeht: ich kann mich dunkel an das Gepiepe (nicht nur) aus dem Kinderzimmer erinnern. Nicht umsonst sind diese Geräte in der Versenkung verschwunden.... ;)
 
Kann mich tatsächlich auch noch sehr gut an beides erinnern... Wundert mich selbst...

Würde auch diese türkischen und asiatischen Kitsch-, Tante-Emma- und Elektronikläden vorschlagen... Gerade bei diesen zweiten Geräten (diese Geräuschkulissen-Teile) kommt es mir so vor, als ob ich das Zeug noch recht oft unbewußt im Augenwinkel sehe.

Kleine Nebeninformation: Kennt jemand "Sinnlos im Weltall"? Mit einem dieser Geräuschkulissen-Teil wurden sämtliche Türen- und Lasergeräusche der Original StarTrek-Folgen nachsynchronisiert. Nur mal so nebenbei.

Ich hoffe, ich konnte helfen...
 
CRen schrieb:
Und dann gab' es da noch ein ähnliches Spielzeug, so Schlüsselanhänger, ebenfalls mit Gummitasten und wenn man da drauf gedrückt hat, haben die irgendwelche Weltraum-Krieg-Geräusche gemacht.

*g* Also die DInger kenn ich noch. Da hab ich meine Lehrer damals in der Berufsschule in den Wahnsinn getrieben. :D Ich weiß noch daß ichs damals auf nem Weihnachtsmarkt gekauft hab, an nem Spielwarenstand.
 
ist das nicht auch ne bontempi?
so wie bei trio ("dadada")?
 
Trio hatten eine Casio Orgel, Taschenrechnerfunktion hatte das Ding auch.
Ich war bei der Trio Beat Club Aufzeichnung von Radio Bremen dabei...
Anno ´82 oder so müsste es gewesen sein... ;)
 
Zurück
Oben Unten