1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Es gibt neue MacBook Pro Modelle

Diskutiere das Thema Es gibt neue MacBook Pro Modelle im Forum MacBook.

  1. avalon

    avalon Mitglied

    Beiträge:
    28.284
    Zustimmungen:
    4.720
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Frage an Dr. Sommer:

    Ich habe auch solche Geräte.
    Gehöre ich nun schon zur Minderheit?
    Ich mache mir Sorgen, daß ich von nun an nicht mehr ernstgenommen werde.
    Ich schäme mich so...

    Lieber Dr. Sommer, sag mir bitte daß das nicht wahr ist..;)

    PS: Ironie, Sarkasmus und ähnliche Gesellen könnten Pate beim obigen Entwurf gewesen sein..;)
     
  2. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    13.816
    Zustimmungen:
    8.923
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Und für mich ist das eben ne bekloppten Einstellung. Nur weil es einen >>glücklicherweise<< noch nicht erwischt hat. Mit der Einstellung könntest Dir auch ein Note7 in die Hosentasche packen.

    Es ist ein vom Hersteller anerkannter Serienfehler. Was man daran toll finden kann werde ich wohl nie verstehen. Aber dafür liebe ich meine Geräte wohl zu wenig. Am MBP hatte ich auch Ausfälle. Am MB nicht. Deswegen bin ich noch lange nicht zufrieden, weil ich weiß dass ich einen eingebauten Serienfehler habe der jederzeit zuschlagen könnte. Die letzten 30 Jahre hab ich mir eigentlich um Tastaturen und deren Langlebigkeit so gar keine Gedanken machen müssen ...
    Ah, der „geringe Prozentsatz“. Hm. Lustig dass alle Servicestellen überlaufen vor lauter Reperaturen. Und ein auf vier Jahre begrenztes Austauschprogramm für einen Fehler von Apple? Wenn dann sollte man die Eier haben generell dafür grade zu stehen - denn was mach ich nach den vier Jahren? Mal davon abgesehen dass mein Rechner für ca 10 Tage verschwindet. Ohne Ersatz.
    Sie ist definitiv nicht mehr so anfällig wie Gen1 und 2. Aber von fehlerfrei ist man auch hier weit entfernt. Dazu muss einfach die Konstruktion überarbeitet werden - und nicht die jetzige Konstruktion mit ner Silikonummantelung schützen. Ausfälle hat’s auch hier schon gegeben - aber weit weniger. Die Zeit wird zeigen dass auch diese Lösung keine Lösung, sondern ein Workaround ist.
     
  3. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.992
    Zustimmungen:
    2.459
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Ich sehe es komplett anders, ich bin nicht die Ausnahme bei der die Butterfly Tastatur durch den Segen einer übergeordneten Macht zufälligerweise funktioniert, sondern ich halte es für das Standardverhalten. Es wird durchaus sein, dass der Anteil der Nutzer mit Problemen höher ist, als bei den klassischen Klappertastaturen, aber mir erschliesst es sich nicht, wie man daraus ableiten kann dass defekte Tastaturen der Normalfall ist.

    Die engen Toleranzen machen die Butterfly Tastaturen empfindlicher gegen Verschmutzung als die früheren Lösungen, dafür sind sie aber auch nicht mehr so klapperig.

    Das tolle ist jedoch, falls man Probleme bekommen sollte, tauscht Apple die Tastaturen doch kostenlos aus.
     
  4. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    9.744
    Zustimmungen:
    7.290
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Kannst Du mir bitte EINEN Beitrag von mir zeigen, wo ich das "toll finde"? EINEN?

    Schwachsinn. Sorry. Ja, die ersten zwei Iterationen waren wohl mit der heissen Nadel gestrickt. Es gab viele Probleme damit. Deswegen gibt es das Austauschprogramm. Du schreibst aber so, als ob es beinahe JEDEN erwischt hat. Und nein, das lässt sich mit dem "Akku-Gate" von Samsung noch nicht mal ansatzweise vergleichen.

    Komisch, ich auch nicht. Muss man das als "Fanboy"?
     
  5. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    13.816
    Zustimmungen:
    8.923
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Na, gehst mal wieder steil?

    Die dritte Generation ist nicht anders. Es wird dem Dreck nur erschwert (nicht unmöglich gemacht) dass er den Weg da rein findet. Durch die Änderung des Metalls zu Zeiten der Gen2 wurde es schon besser - aber nicht fehlerfrei. Auch wohl DER Grund warum’s beim MacBook eher weniger Ausfälle gibt - da ist die Hitzquelle an keiner so ungünstigen Stelle wie bei den MBPs - hier hat man halt „nur“ das Dreck-Problem.

    Die Gen3 ist zweifellos die beste Butterfly die sie bisher gebaut haben - „the best we‘ve ever made!!“. Nach dem Mist bisher ist das aber auch nicht schwer.
     
  6. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.832
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    3.302
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Das denke ich mir auch grade. Seit 7 Jahren hab ich mein 15“ MBP Early 2011. Nie Probleme gehabt. Ich bin also vom Grafikbug überhaupt nicht betroffen ... ;)
     
  7. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.832
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    3.302
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Aber nur bis 4 Jahre nach Verkauf. Und danach? Hinzu kommt. Der Defekt ist dann ja immer noch drin da die Konstruktion ansich ja das Problem ist ;)
     
  8. Asterixchen

    Asterixchen Mitglied

    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    159
    Mitglied seit:
    29.04.2012
    Ich find's ja schade, dass da einfach die gleiche Tastatur wieder verbaut wird - wenn zumindest auf gen 3 gewechselt werden würde...
     
  9. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.992
    Zustimmungen:
    2.459
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Die gleiche wird nicht verbaut. Falls die Generation 1 verbaut war, wird auf die Generation 2 gewechselt.
    Für das MB12 und das MBP13 nt gibt es imho noch keine Generation 3.
     
  10. DoroS

    DoroS Mitglied

    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    766
    Mitglied seit:
    24.11.2008
    Ich auch nicht. Finde es immer noch super.
     
  11. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.832
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    3.302
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Quelle? Kann ich mir zunächst nur schwer vorstellen da ja das Topcase getauscht wird und das unterscheidet sich ja ein wenig von der 1. Generation. Ich möchte es aber auch nicht ausschließen aber die Wechsel, die mir bekannt sind, waren immer der Tausch gegen die 1. Generation.
     
  12. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.992
    Zustimmungen:
    2.459
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Hast Du denn schon ein Macbook Pro 13 in den Händen gehalten, bei dem Apple die tastatur gewechselt hat?

    Schau Dir einfach einmal die Beschriftung der Tasten an.

    Die erste und zweite Generation MBP13 nt (2016) hatte folgende Tastenbeschriftungen
    control = control
    option = option / alt

    Ab dem Produktionsjahr 2018
    wurde die Beschriftung in
    control = control / ^
    option = option / (abgestufte Linie)

    geändert.

    Diese aktuellen Tastaturen werden auch für den Austausch verwendet.

    Bilder in der Reihenfolge
    2016 / 2017 / 2018 / Austauschtastatur
    MBP13 -nt- 2016.png MBP13 -nt- 2017.png MBP13 -nt- 2018.png MBP13 -nt- Austauschtastatur.png
     
  13. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.832
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    3.302
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ja, hatte ich. Und was man auf die Tastatur für ne Taste drauf klippt ist ziemlich wurscht. Der Unterschied 1. und 2. Generation ist ja die wahnwitzige Innovation einer Silikonfolie über der Mechanik. Und die ist bei den Austauschtastaturen, wenn es 1. Generation war, auch bei der Austauschtastatur nicht vorhanden. Zumindest nicht bei den Geräten, die ich bisher in den Händen hatte (grade wegen der Diskussionen hier im Forum und auf macrumors hab auch ich schon drunter geschaut) . Das ist nun wahrlich keine Referenz, dessen bin ich mir bewusst, ich frage mich aber schon warum Apple es bei anderen Geräten anders gehandhabt werden sollte...möchte auch nicht ausschließen, dass sie inzwischen die neue Tastatur einsetzen. Mir ist da aber schlicht noch kein Fall bekannt. Von daher: Schau doch mal bei der Austauschtastatur drunter ob das eine mit oder ohne Folie ist, das wäre interessant.
     
  14. Mac-Bene

    Mac-Bene Mitglied

    Beiträge:
    5.372
    Zustimmungen:
    695
    Mitglied seit:
    18.03.2006
    Die Silikonfolie als "Dreckschutz" gibt es erst ab der 3. Generation. Bei der 2. Generation hat sich nur intern an der Mechanik was verändert.
     
  15. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    13.816
    Zustimmungen:
    8.923
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Die Metalllegierung hat sich geändert. Damit sich die Klammern bei Erwärmung nicht mehr so deformieren und es zu diesem „Sticky“ Gefühl kommt und der Lautstärke der Taste nicht gut tut.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...