Es gibt keine Viren, denke ich mal für das iPhone,

Diskutiere das Thema Es gibt keine Viren, denke ich mal für das iPhone,. was habe ich mir in Ägypten da eingefangen? Guten Tag und vielen Dank schon mal.....:) (nein...

Fritzfoto

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2016
Beiträge
1.034
was habe ich mir in Ägypten da eingefangen?

Guten Tag und vielen Dank schon mal.....:)

(nein, auf ok habe ich nicht gedrückt, es ist in Firefox, Safari funktioniert, ist nicht blockiert)
 

Anhänge

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.609
Scam. Das ist nur eine Meldung einer Webseite. Schließen und gut ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
10.471
Das Leute doch immer noch auf auf Popups von Browsern reagieren und denken, das kaeme vom Betriebssystem. Liegt wohl daran, dass die allermeisten Menschen ihren Computer nur noch als Tor zum Internet begreifen, und gar nicht verstehen, dass Inhalte aus dem Internet nicht immer nur das Beste im Sinne fuer sie haben, und vor allem nicht verstehen, dass diese Popups eben nicht vom Betriebssystem kommen.

Da koennte man jetzt interessante Diskussionen fuehren ueber die Wichtigkeit des Betriebssystemes fuer den normalen Nutzer heute, verglichen mit frueher. Heute bekommen die meisten Nutzer das Betriebssystem doch gar nicht mehr mit, weil sie sowieso nur im Browser abhaengen und dort alles erledigen.

Ich bitte um Verzeihung fuer das Off-Topic.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: agrajag, imacer, wegus und 14 andere

noodyn

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.188
Vier Virus ... ist doch besser als zwei Virus.
... Anscheinend frisst sich der Virus auch langsam in Richtung SIM Karte. Ja, das ergibt natürlich Sinn...
Problemlösung: Installieren sie unsere App ... spätestens jetzt sollte der Kopf sagen "Moment, hier stimmt doch was nicht"
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: wegus

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.537
...besser als zwei Vierus wolltest du wohl sagen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: avalon

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
11.959
Die Frage ist doch, was schmeckt ihm besser, die echte SIM oder die eSIM?
 

Mythbuster

Mitglied
Mitglied seit
30.11.2008
Beiträge
400
Ich würde jedenfalls mein Surfverhalten gründlich überdenken, wenn ein Seitenbetreiber solchen Dreck zulässt ... seriös ist anders ...
 

SirVikon

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.388
Das Leute doch immer noch auf auf Popups von Browsern reagieren und denken, das kaeme vom Betriebssystem. Liegt wohl daran, dass die allermeisten Menschen ihren Computer nur noch als Tor zum Internet begreifen, und gar nicht verstehen, dass Inhalte aus dem Internet nicht immer nur das Beste im Sinne fuer sie haben, und vor allem nicht verstehen, dass diese Popups eben nicht vom Betriebssystem kommen.

Da koennte man jetzt interessante Diskussionen fuehren ueber die Wichtigkeit des Betriebssystemes fuer den normalen Nutzer heute, verglichen mit frueher. Heute bekommen die meisten Nutzer das Betriebssystem doch gar nicht mehr mit, weil sie sowieso nur im Browser abhaengen und dort alles erledigen.

Ich bitte um Verzeihung fuer das Off-Topic.
Das kann man relativ einfach in einem Wort zusammenfassen ... Medienkompetenz ... sollte als neues Unterrichtsfach in der Schule schon gelehrt werden (und nicht erst in der Hochschule).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grobi112, wegus, dg2rbf und 2 andere

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.537
In freier Wildbahn gibt es sehr wenig bis gar nichts, was ein aktuelles iPhone befällt.


Lücken gibt es viele.

Befallene geräte gibt es auch immer wieder mal...
(meist in Verbindung mit staatlichen stellen - China und die Uiguren / China und xcode zensur)

Aber die chance, dass du dir beim surfen mit ios eine Schadsoftware einfängst liegt faktisch sehr sehr niedrig...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn

geWAPpnet

Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.163
Aber die chance, dass du dir beim surfen mit ios eine Schadsoftware einfängst liegt faktisch sehr sehr niedrig...
Und sogar noch niedriger, wenn jedes iOS-Update zeitnah eingespielt wird. Aber das kommt natürlich nicht in Frage, denn Sicherheits-Fixes sind doch kein Grund für Updates und überhaupt sind Updates grundsätzlich immer ganz, ganz böse.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: spatiumhominem und dg2rbf

MacMac512

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2011
Beiträge
4.665
Stimmt sollte gemacht werden. ;)
Geht aber mal bitte in eine Schule und ruft mit dem WLAN der Schule eine Webseite auf. da ist dir absolut egal, ob da ein Pop-up oder sowas kommt, Hauptsache es kommt überhaupt etwas.

Die Schulen sind dafür rein technisch nicht ausgestattet, von den Lehrern ganz abgesehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: xatirx

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.689
Als ich zur Schule ging, waren Taschenrechner das Modernste an Elektronik. Trotzdem haben die meisten meiner Generation später gelernt, mit Computern umzugehen.
Man kann sich auch selbst was beibringen oder einfach den Verstand einsetzen. Was damals notwendig war, um überhaupt mit dem Rechner umzugehen, heute durch die weite Verbreitung und simple Bedienung aber in den Hintergrund getreten ist.
So wie Autofahrer vor fünfzig, sechzig Jahren auch noch viel mehr über die Autotechnik wussten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SteveBenson, warnochfrei und dg2rbf

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.537
Als ich zur Schule ging, waren Taschenrechner das Modernste an Elektronik. Trotzdem haben die meisten meiner Generation später gelernt, mit Computern umzugehen.
Man kann sich auch selbst was beibringen oder einfach den Verstand einsetzen. Was damals notwendig war, um überhaupt mit dem Rechner umzugehen, heute durch die weite Verbreitung und simple Bedienung aber in den Hintergrund getreten ist.
So wie Autofahrer vor fünfzig, sechzig Jahren auch noch viel mehr über die Autotechnik wussten.
ja, und gleichzeitig ist die technik komplexer geworden. Ausserdem ist sie jetzt in ein schickes gehäuse verpackt, so dass man nicht mehr sieht was passiert...
Beim auto auch - du hast die motorhaube geöffnet und innen hat sich der keilriemen gedreht...
heute hast du, wenn du den motorraum öffnest eine black box vor dir.

als ich damals meinen 386er auf maximalen EMS speicher optimiert habe musste ich das tun, um danach commanche spielen zu können.
Nebenbei habe ich ganz selbstverständlich die unterschiede der einzelnen speichertypen kennengelernt...

Das ganze unnütze wissen in meinem kopf wünsche ich niemandem.
Und trotzdem hilft es mir beim herleiten, wie die dinge zusammenhängen.

Das geht heute nicht mehr. Bei den aktuellen smartphones und anderen geräten wird alles technische versteckt um sie einfacher zu machen.
 

warnochfrei

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
1.175
ja, und gleichzeitig ist die technik komplexer geworden.
Nein - vieles ist nur bezahlbarer geworden. Ein Beispiel: Das Betriebssystem Multics war gescheitert, weil es enorm teure Hardware voraussetzte. Sein inoffizieller Nachfolger Unix lief auf etwas, was wir heutzutage einen kastrierten Billigrechner nennen würden, nämlich auf einer PDP-7. Es dauerte über ein Jahrzehnt, bis Unix und seine Abkömmlinge ansatzweise den Funktionsumfang von Multics hatten - aber die Hardware wurde schneller preisgünstig als die Software komplexer.
 

Kibitz

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2007
Beiträge
980
Natürlich gibt es Schadsoftware auch für das iPhone. Apple und die Pron-Produzenten streiten täglich darum, wer vorne liegt.
 

Kibitz

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2007
Beiträge
980
Die "Technik" ist inzwischen so komplex, dass auch die besten Software Entwickler keine Chance haben, eine Änderung an ihrem eigenen Programm absolut genau zu bewerten. Jede Programmänderung kann (häufig ist es so) Sideeffekte haben, die nicht vorhersehbar sind.
 

Kibitz

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2007
Beiträge
980
Ich habe in den späten 60er Assembler programmiert. Ich war damals 9 Jahre alt, mein Vater war Leiter eines Rechenzentrums einer Uni in Deutschland :). Programmierung ist eine der schwersten (intellektuell komplexten Tätigkeiten), die es gibt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und warnochfrei
Oben