Kaufberatung erstes MacBook als Einstieg in macOS

Ulliwitsch

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
27.01.2019
Beiträge
8
Hallo zusammen,

nachdem ich mal ein paar Minuten in ein macOS reinschnuppern durfte, brauche ich jetzt unbedingt auch ein macBook :)

Es soll erstmal was gebrauchtes um die 500 EUR werden. Was würdet ihr als Einstieg für folgende Anforderungen empfehlen?
- aktuelles macOS (wohl Mojave) sollte nativ ohne Bastelei drauf laufen
- die iPhone Bilder und Kontakte sortieren, sowie ein bisschen surfen, youtube schauen und Mails schreiben
- Bildschirm sollte ein Retina Display mit mind FHD haben und max. 15" groß aber nicht kleiner als 12" sein.
- durch die macOS Vorrausladestrategie sind wohl 8GB RAM zu empfehlen
- 256 GB SSD sind das Minimum

Ich bastel auch gerne an Laptops (bevorzugt ThinkPads) rum. Die Aufrüstbarkeit scheint aber ab 2012 komplett ausgeschlossen zu sein ?! Lohnt es sich so ein älteres MacBook zu holen und entsprechend mit RAM und SSD aufzurüsten?

Schöne Grüße
Ulli
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
27.414
Für deine Anforderungen ist das so ziemlich egal. Das Budget ist zwar knapp, aber es sollte sich etwas finden lassen. Deine Eckdaten hast du ja abgesteckt. Konkrete Empfehlungen braucht es da nicht. Schau einfach, was die für dein Geld gefällt.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.699
- Bildschirm sollte ein Retina Display mit mind FHD haben und max. 15" groß aber nicht kleiner als 12" sein.
Ich bastel auch gerne an Laptops (bevorzugt ThinkPads) rum. Die Aufrüstbarkeit scheint aber ab 2012 komplett ausgeschlossen zu sein ?! Lohnt es sich so ein älteres MacBook zu holen und entsprechend mit RAM und SSD aufzurüsten?
die mid-2012 ohne retina lassen sich noch aufrüsten.
musst also entweder auf aufrüsten oder retina verzichten…
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Zum Einstieg würde ich mir keinen Laptop (egal, welchen) holen. Einfach zu teuer für die gebotene Leistung. Ein gleich teurer Desktop wird jeden Laptop schlachten. Ich würde mir eher einen 2012er Mini holen. Da kann man noch dran rumbasteln, und er ist sehr kompakt. Bin mir allerdings nicht sicher, ob Mojave noch drauf läuft.
 

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.896
Die2012erMinis sind unverhältnismäßig teuer. Ein MBA könnte ich bieten. Da kann immerhin den m2 Speicher tauschen und den Akku wechseln ;)
 

zelurcam

Mitglied
Mitglied seit
30.05.2016
Beiträge
75
Ein MacBook Pro 13" Mid 2012 (Non Retina) hab ich noch hier, 4GB RAM mit 240er SSD und neuem Festplattenkabel. RAM und SSD sind leicht zu tauschen. Ggf. auch mit neuen 16 GB RAM, ist halt ne Preisfrage. Zurzeit mit High Sierra, Mojave soll laut Apple auch drauf laufen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.699

Ulliwitsch

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
27.01.2019
Beiträge
8
Danke für eure Antworten! Ein Laptop muss es sein! Er wird mir auch im Urlaub ein Begleiter sein.

Leider ist das Angebot hier schon weg, hätte doch aber ganz gut gepasst oder?
https://www.macuser.de/kleinanzeigen/apple-macbook-pro-15-4-retina.5219/

Alternativ
https://www.ebay.de/itm/Apple-MacBo...h=item468e38b4dc:g:OnsAAOSwqztcQe16:rk:1:pf:0

die mid-2012 ohne retina lassen sich noch aufrüsten.
musst also entweder auf aufrüsten oder retina verzichten…
Zumindest die SSD lässt sich doch noch aufrüsten oder?
https://www.datenreise.de/macbook-pro-retina-ssd-aufruesten-anleitung/#ssdempfehlung

Am liebsten wäre mir, wenn ich das Gerät vorher mal in Augenschein nehmen könnte, oder zumindest eine Aussage zum Akkuzustand gemacht würde. Nen Laptop, der nur noch 1h ohne Netzteil läuft brauche ich nämlich auch nicht..
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
27.414
Danke für eure Antworten! Ein Laptop muss es sein! Er wird mir auch im Urlaub ein Begleiter sein.

Leider ist das Angebot hier schon weg, hätte doch aber ganz gut gepasst oder?
https://www.macuser.de/kleinanzeigen/apple-macbook-pro-15-4-retina.5219/

Alternativ


Zumindest die SSD lässt sich doch noch aufrüsten oder?
https://www.datenreise.de/macbook-pro-retina-ssd-aufruesten-anleitung/#ssdempfehlung
Das erste Angebot klingt gut. Wollte ich auch näher anschauen. Der Anbieter hat sich aber nur dafür angemeldet, und antwortet nicht. Kannste also abhaken.
 

Ulliwitsch

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
27.01.2019
Beiträge
8
ok - danke. Ab er so ganz unrealistisch scheinen mir die Anforderungen in Kombination mit dem Preis nicht zu sein. Dann suche ich mal weiter nach einer soliden Basis mit Retina und 8GB und muss dann evtl. nochmal ne SSD nachschieben.
Wenn jemand so nen Angebot mit gutem Display (keine Ablösungen der Beschichtung, keine Schatten etc) hat oder findet: Gerne an mich denken ;)
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
27.414
Bei dem Budget musst du von Geräten ausgehen, die schon ein paar Jährchen alt sind. Da muss man davon ausgehen, dass ein Akkuwechsel bald ansteht. Das nicht einzuplanen wäre naiv.
 

Ulliwitsch

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
27.01.2019
Beiträge
8
Wenns 600 sind und er gut in Schuss ist, soll es daran nicht scheitern. Problematisch ist tatsächlich eher, dass es kaum Angaben zum Akkuzustand, sprich Zyklenzahl, in den einschlägigen Portalen gibt. Daher hoffe ich mal in Foren wie diesem hier fündig zu werden.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
27.414
Zyklenanzahl ist eine Sache. Das Alter ist entscheidend.
 

Ulliwitsch

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
27.01.2019
Beiträge
8
Also gut - dann andersrum :)
Was muss man realistisch für ein MacBook Pro Retina 8GB/(min) 128GB mit perfektem Display und gutem (mind 5h Laufzeit unter normalem Betrieb) Akku ausgeben?
 

win2mac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.09.2004
Beiträge
3.305
Bei so einem engen Budget würde dir zu einem W10 Notebook raten. So schlimm ist windows auch nicht.
Gruß
win2mac
 

Ulliwitsch

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
27.01.2019
Beiträge
8
das ist doch schon mehrfach vorhanden. Die passen halt überhaupt nicht in das Apple Universum aus Phones und Pads. Der Krampf mit iCloud für Windows reicht mir so langsam..
 

t3lly

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
3.577
Ich hab hier ein 2013 Retina 13“ Pro. 8 Gb, 256 SSD. Aufrüsten ist da aber nicht. Der Akku ist noch fit. Hat 87 % Akku-Kapazität, 318 Zyklen. Zustand wie neu. OVP und orig. Netzteil (Zustand gut). Bei Interesse PM. Muss es aber nicht los werden ;)