Erstellen von Rechnungen

  1. Lukas Truninger

    Lukas Truninger Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich bin auf der Suche nach einem Programm, welches die unten aufgeführten Bedingungen erfüllt. Kann ich das mit Filemaker realisieren? Wenn ja, bräuchte ich ein wenig Hilfe ....

    Programm zur raschen Erstellung von Rechnungen, mit folgenden Funktionen:
    - Kunden Datenbank
    - Artikel Datenbank
    - Pro Artikel verschiedene Preise und Währungen (je nach Kunde), sowie Mengen Rabatt System.
    - mit und ohne MWST
    - Frei gestaltbares Layout
    - Es muss jederzeit manuell eingegriffen werden können (z.B. überschreiben
    der Preise)
    - Erstellung der Rechnung in verschiedenen Sprachen (je nach Kunde)
    - Automatischer Text in der Fusszeile (je nach Kunde)
    - Speichern der Rechnung
    - Gespeicherte Rechnungen müssen jederzeit geändert werden können
    - Export der Rechnung als pdf
    - ev. automatische Übernahme von Daten, welche per Webseite übermittelt werden.

    Was ich NICHT brauche
    - komplette Warenbewirtschaftung
    - Buchhaltungsanbindung
    - Offertwesen

    MfG
    Lukas Truninger
     
  2. ralleff

    ralleff MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    16
  3. TomAsio

    TomAsio MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Schau mal bei http://www.azuro-office.de/
    Kann man mit bis zu 30 Datensätzen in vollem Umfang kostenlos ausprobieren.
    MfG TomAsio
     
  4. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    10.494
    Zustimmungen:
    200
    Ohne Werbung machen zu wollen, denke ich, Du kannst in der Kombination WORD, EXCEL, ACCESS Deine Vorstellungen weitgehend realisieren.
    Man muss sich nur einlesen, wegen "gewust wie".

    Deine Datenbanken / Tabellen sind dort kein Problem, es gibt eine Serienbrief-Funktion, die Daten lassen sich in die Textverarbeitung übernehmen.

    Wie es bei aktuellen Office-Paketen nun mit PDF aussieht - keine Ahnung (ich hab hier noch Office 98).
    Auch mit den Sprachen bin ich mir nicht sicher (Denkst Du an automatische Übersetzung? Puuuh!).
     
  5. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    wg. Access müsste Lukas dann aber Windows in irgendeiner Form als Betriebssystem benutzen. War das gewünscht?
     
  6. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    10.494
    Zustimmungen:
    200
    Moment, bring ich jetzt was durcheinander? Wohl ja.
    Es gibt doch auch für Mac ne Datenbank unter MS Office. Ich nenn die immer Access, weil mir das irgendwo geläufiger ist. Open Access ist natürlich SUN / Open Office / Star Office. Was es doch aber auch für Mac gibt?!
    Mist, ich hatte das mal irgendwo rumliegen........

    Mal ganz am Rande ist OpenOffice ja fast ein Kopie von MS Office. Und für Nuts zu haben, DSAL vorausgesetzt. Ist doch ein Versuch wert, investieren kann man noch immer.
     
Die Seite wird geladen...