Erfahrungen mit Updates im AppStore?

AndreasXYZ

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2008
Beiträge
1.076
Ich denke das wurde bereits behandelt, aber über die Suche habe ich nichts gefunden.

Es ist scheinbar immer noch offen wie kostenpflichtige Updates im AppStore angeboten werden.

Hat jemand damit bereits Erfahrungen gemacht bzw ist es überhaupt sinnvoll unter diesem Aspekt aktuell im Store und nicht direkt beim Hersteller zu kaufen?
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
Ich denke nicht, dass man das allgemeingültig beantworten kann, da wird es von Fall zu Fall zu entscheiden sein...
 

tulpenhaus

Mitglied
Mitglied seit
31.10.2010
Beiträge
613
Ich habe ein sehr gutes Beispiel: Cyberduck.
Kostet im App Store 18€.
Gibt es auf der Herstellerseite gratis.

Da hat mich doch sehr verwundert. Es sind aber beides dieselben Versionen und die Gratis Version ist auch keine Trial. Kann mich jemand darüber aufklären?
 

AndreasXYZ

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2008
Beiträge
1.076
Ich denke nicht, dass man das allgemeingültig beantworten kann, da wird es von Fall zu Fall zu entscheiden sein...
Das ist richtig, aber hat der AppStore dann noch einen Mehrwert, wenn man diese Unsicherheit hat? Mein konkretes Beispiel ist Coda - kostet im AppStore sogar mehr (durch rabattierte iTunes Karten jedoch für mich trotzdem interessant). Demnächst steht sicher Version 2 an, de Geld kosten wird und noch weiß keiner wie dies im AppStore gehen soll.
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
Der Vorteil für "Normales" ist der, dass sie ziemlich zentral nach Apps suchen können, die sie brauchen und bei denen man davon ausgehen kann, dass sie im Regelfall funktionieren. Nicht jeder hat Zeit, Nerven oder Inspiration sich die gesuchte Software irgendwo im www zusammenzusuchen.
Zu iTunes gibt es vielleicht auch irgendwo teilweise billigere Alternativen. Wenn ich aber mal einen Song will, dann lade ich den bei iTunes weil es einfach ist und gut.
 

tulpenhaus

Mitglied
Mitglied seit
31.10.2010
Beiträge
613
Ja schon aber wenn man eben mal im App Store 18€ für etwas ausgibt, was es gratis gibt, ist das doch schon ärgerlich!
 

Edward Nigma

unregistriert
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
292
Ich habe ein sehr gutes Beispiel: Cyberduck.
Kostet im App Store 18€.
Gibt es auf der Herstellerseite gratis.

Da hat mich doch sehr verwundert. Es sind aber beides dieselben Versionen und die Gratis Version ist auch keine Trial. Kann mich jemand darüber aufklären?
Der Programmierer von Cyberduck war und ist auf freiwillige spenden angewiesen um Cyberduck auch in Zukunft anbieten zu können. Der Preis im MAS ist der Durchschnittswert der Spenden, die er bis jetzt immer erhalten hat.
 

AndreasXYZ

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2008
Beiträge
1.076
Der Vorteil für "Normales" ist der, dass sie ziemlich zentral nach Apps suchen können, die sie brauchen und bei denen man davon ausgehen kann, dass sie im Regelfall funktionieren.
Der generelle Vorteil für Käufer und Anbieter ist mir natürlich bewusst. Das man eine Software kauft, die nicht nur wenige Euros kostet und bei größeren Versionen auf kostenpflichtige Updates setzt, ist für mich jedoch bisher auch unter "Normales" einzugruppieren.

Zu iTunes gibt es vielleicht auch irgendwo teilweise billigere Alternativen. Wenn ich aber mal einen Song will, dann lade ich den bei iTunes weil es einfach ist und gut.
Sorry, aber das war hier nicht der Punkt, ob ich eine App außerhalb des Stores ein paar Euro günstiger kaufen kann. Hier geht es um die Behandlung von Updates, bei der die Entwickler laut Ihren Blogeinträgen auch noch in der Luft hängen.

Für mich war es hierbei generell mal interessant, ob jemand schon eine App gekauft hat, wo dieser Fall eingetreten ist.

Ich selber kann bisher nur von einer App berichten, wo Apple aufgrund der Bedingungen des Stores einige Wochen nach Freigabe ein Update gefordert hat, durch das zugleich 30% des Funktionsumfanges der App entfernt werden musste. Hier hat der Anbieter allen Käufern einen Umstieg angeboten.
 
Oben