Erfahrungen mit Samsung LCD-TV

Diskutiere das Thema Erfahrungen mit Samsung LCD-TV im Forum Sonstige Multimedia Hard- und Software.

  1. MrWhite

    MrWhite Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.06.2006
    Hallo zusammen!
    Ich beabsichtige meinen alten 50Hz Röhrenfernseher auszumustern und dafür einen Flachbildschirm zu kaufen.
    Heut war ich im lokalen Fachhandel. Die haben aber da nur die absolute Premium-Ware. Er wollte mir einen Loewe für 5500€ verkaufen. Sonst hatten sie nur noch welche von Bang&Olufsen. Alles zu teuer und zu prall ausgestattet. Ich brauch kein DVB-C, -S und -T in einem Gerät.

    Eigentlich will ich nur einen FullHD-TV, an den ich min. 2xSCART, mein MBP in nativer Auflösung und irgendwann ein paar HDMI-Geräte anschliessen kann.

    Mit meinem Monitor von Samsung bin ich sehr zufrieden.
    Hat jemand hier im Forum Erfahrung mit Samsung LCD-TV-Geräten?

    Aus was sollte ich achten, um mein MBP daran problemlos betreiben zu können? Ist FullHD über VGA möglich oder muss ich einen HDMI-Eingang dafür verwenden?

    Vielen Dank schonmal!
     
  2. conception

    conception Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    22.08.2006
    Wenn du dein MBP an den Fernseher anschließen möchtest solltest du dir zunächst ein DVI auf HDMI Kabel kaufen und dann im Laden testen ob die Übertragung problemlos hinhaut.
    Die Samsung Modelle sind uneingeschränkt zu empfehlen. Wenn du statt eines Glossy Display (glänzende Oberfläche aber sattere Farben) lieber eine matte Scheibe bevorzugst rate ich dir zu den neusten Phillips Modellen (PHILIPS 47PFL7642D z.B).

    DVB-T Tuner sind eigentlich in jedem Full HD TV standard und gehen auch nicht ins Geld.

    Um erst einmal einen Überblick zu bekommen schau mal auf Cyberport.de vorbei und geh dann zu Mediamarkt und Saturn um dir ein besseres Bild zu verschaffen. Du wirst recht schnell feststellen, dass Löwe und B&O auch nur mit Wasser kochen und die Preise in keinem Verhältnis zum Bild stehen.
    Mein Favorit ist je nach Größe der SAMSUNG LE-40M86BD oder SAMSUNG LE-46N87BD LCD-TV.

    Vielleicht loht auch eine Fahrt auf die IFA. Die neuen LE Modelle sind bestimmt auch vertreten.
     
  3. tiescher

    tiescher Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    03.11.2003
    ach ja. falls du doch mal bei media-markt oder saturn oder so nem sch***-laden vorbeischaust, weil die in der regel ne große auswahl haben, dann schau dir auf jeden fall dort ein normales fernsehprogramm an, und nicht nur die blueray-discs oder premiere-hd oder was die da sonst so auf den dingern laufen lassen. weil dieses hd-zeugs sieht immer geil aus auf den fernsehern, aber schliesslich muss ja ein normales kabel- oder satellitensignal auch gut aussehen auf dem fernseher.

    viele grüße
    tiescher
     
  4. MrWhite

    MrWhite Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.06.2006
    was gibt es für technische Unterschiede bei der M8, der N8 und der F8-Serie von Samsung?
     
  5. starbuckzero

    starbuckzero Mitglied

    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Das bringt absolut GAR NICHTS. Das Bild auf den Geräten ist in 9 von 10 Fällen falsch / nicht eingestellt oder läuft auf Autokontrast etc. Für eine vernünftige Beurteilung muss man das Teil bei sich zu Hause stehen haben und einige Zeit mit den Einstellungen spielen und das auch bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen wenn man das Optimum haben will.

    Ebenso TV Signal, der beste Tuner im TV bringt nichts wenn zuhause das Signal nichts taugt, imo kann man analoges Kabel oder DVB-T auf nem LCD ab 37" nicht ansehen, DVB-C / -S ist absolutes Muss. In den Märkten kommt das TV Signal entweder auch aus dem Kabel und ist über x Verteiler geleitet, natürlich sieht es da schlecht aus.

    @testos_de_ron:

    Samsung M-Serie ab 40" ist eigentlich sehr empfehlenswert, die 37er auch wenn man das richtige Panel erwischt, da werden unterschiedliche verbaut. Auch wenns weh tut - ab zu hifi-forum.de und dort mal ein paar Tage die endlos langen Threads durchforsten. Modellserien vergleichen, Meinungen lesen. Ich hab mir vor einigen Monaten auch einen LCD-TV zugelegt, der Auswahlprozess hat sehr sehr viel Zeit gekostet. Wenn man das Optimale für seine Anforderungen (und für das verfügbare Budget) will sollte man sich ordentlich in die Materie einarbeiten und damit geht das Drama los, das ist nämlich alles reichlich komplex :p

    Wenn du dich dann auf 2 (oder 3) Modelle festgelegt hast und dich nicht entscheiden kannst - lass sie nach Hause liefern und teste sie 1-2 Tage ausgiebig. Entweder online bestellen (14 Tage Rückgaberecht sind hier mal wirklich nützlich) oder einen seriösen TV-Händler suchen, der hat mit sowas auch kein Problem. MM, Saturn und Konsorten sind nur eins: überteuert.
     
  6. MrWhite

    MrWhite Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.06.2006
    noch ne Frage zur Größe:
    ich sitze ca 2-3 meter vom TV weg. weiter weg geht nicht.
    welche größe ist da maximal zu empfehlen?
    hatte eigentlich einen möglichst großen geplant, aber zB der 52Zoller könnte zu groß sein für einen guten Seheindruck, oder?
     
  7. Kalle Grabowski

    Kalle Grabowski Mitglied

    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    19.01.2005
    Also generell solltest Du Dir mal die aktuelle Samsung M8 Reihe anschauen.

    Da hast Du alles, was Du benötigst. Dein Mac kannst Du per VGA mit voller Auflösung anschließen, aber ich würde immer zu DVI/HDMI raten, auch das geht in voller Auflösung (1080p).

    Von der Größe her könnte es auch der 46er tun, aber wirklich problematisch sind 52 Zoll meines Erachtens nicht.

    Wenn Du noch ein paar Monate warten willst, kannst Du noch auf die Samsung Nachfolgemodelle warten...

    Gute Infos generell zum Thema gibt es bei prad.de oder im hifi-forum.de
     
  8. starbuckzero

    starbuckzero Mitglied

    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Also ich habe ca 2,5 Meter Sitzabstand und einen 37", reicht mir persönlich vollkommen aus, mehr ging auch aus Platzgründen nicht. Bei deinem Abstand würde ich 40-42" in Betracht ziehen wenn du Platz dafür hast, ist natürlich auch ne Kostenfrage, darüber geht es dann meistens schon richtig ins Geld.
     
  9. MrWhite

    MrWhite Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.06.2006
    M8 fand ich bisher sehr interessant.
    aber meint ihr, es lohnt sich auf die F8 oder F9-Serie zu warten?
     
  10. MrWhite

    MrWhite Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.06.2006
    Bezahlen würde ich auch einen 52''. Platz zum Aufstellen hätte ich auch.
    Nur ob das beim abstand von 2-3 metern noch gut anzusehen bezeifel ich fast... hmmm. was mach ich nur...
     
  11. Kalle Grabowski

    Kalle Grabowski Mitglied

    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    19.01.2005
    Also momentan kann ich bei der F8 Serie keinen großen Vorteil gegenüber dem M8 erkennen, dafür ist der Preis aber deutlich höher.

    Die F9 Serie soll ja dann LED Becklight haben und nochmals deutlich teurer sein, aber ob die sichtbar besser ist?
     
  12. MrWhite

    MrWhite Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.06.2006
    von dem Kontrastwert verspricht die F9-Serie gegenüber den M- und F8ern einen Quantensprung...

    Ich glaube einer aus der M8-Serie wird es werden.
    Jetzt muss ich nur einen Laden finden, bei dem ist das mal testen kann, wie es sich in Verbindung mit meinem MBP verhält.
    Und das Schwerste wird die Entscheidung für die Größe...
     
  13. Kalle Grabowski

    Kalle Grabowski Mitglied

    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    19.01.2005
    In Bezug auf das MBP bzw. auch einen Mini gibt es im Hifi-Forum Leute, die das mit SwitchResX mit der nativen Auflösung von 1080p hingekriegt haben. Da man beim Samsung den Overscan abschalten kann, bekommt man pixelgenau die native Auflösung des Displays, wie bei einem Computer-TFT-Monitor...
     
  14. MrWhite

    MrWhite Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.06.2006
    pixelgenau wäre echt geil.
    geht das im MacOS auch ohne das Zusatztool oder braucht man SwitchResX?
     
  15. Kalle Grabowski

    Kalle Grabowski Mitglied

    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    19.01.2005
  16. starbuckzero

    starbuckzero Mitglied

    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Ich hab einen Mac Mini über DVI=>HDMI Adapter dran, TV auf JustScan - funktioniert einwandfrei.

    Zur Grösse - wenn du dir 52" leisten kannst und willst und den Platz dafür hast wüsste ich nicht was dagegen spricht, wie gesagt ich würde mir ohnehin 1-2 Geräte in der engeren Auswahl zum Testen nach Hause holen, dann siehst du ja wie es dir gefällt. Am Anfang wird dich die Größe sicher erstmal erschlagen, als ich den 37" die ersten Tage im Einsatz hatte dachte ich auch "wow, ist das viel Bild", war's im Vergleich zu meiner 80cm Sonyröhre auch. Nach ein paar Wochen gewöhnt man sich dran, ich denke das würde dir auch nicht anders gehen :p
     
  17. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Höchstens der TV Empfang. Ich habe leider nicht gelesen, wie empfangen wird.
    Aber DVB-T z.B. würde ich mir nicht bei dem Betrachtungsabstand auf einem >50" antun.
    Auch analoges TV dürfte berauschend (im wahrsten Sinne des Wortes) aussehen.

    Ich würde mich aber auch mal noch bei anderen Herstellern umsehen. Denn vom reinen Bild her betrachtet gibt es durchaus Marken, die, bei etwa gleichen Preis, ein besseres Bild liefern.
     
  18. MrWhite

    MrWhite Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.06.2006
    Welche Marken würdest Du denn empfehlen?



    Wie verhält sich das Display des MBP, wenn ich FullHD-Auflösung einstelle?
    Muss ich dann die Bildschirmsynchronisierung abschalten und den TV dann zum Hauptmonitor machen?
     
  19. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Aktuell? Keine Ahnung! Ich habe mich schon länger nicht mehr wirklich mit dem Thema beschäftigt. Damals, als ich meinen Toshiba kaufte (schon über einem Jahr her), war dieser auf jeden Fall jedem Damals erhältlichen Samsung in Sachen Bildqualität bei Video überlegen.
    Allerdings kann er z.B. keine 1:1 Darstellung bei PC Zuspielung.

    Ich lese zwar ab und an mal Artikel - meistens c't - in denen LCD-TVs getestet werden, aber merke mir keine Details. Ich weiß nur, das die Samsungs da nicht unbedingt immer ganz Vorne mit dabei sind.
    Aber, das möchte ich hier ganz deutlich sagen, schlechte TVs sind es nicht.

    Die Synchronisierung hat nichts damit zu tun, welcher der Hauptbildschirm ist. Das kannste frei wählen.
    Möchtest Du Frontrow benutzen, musste den externen TV dann aber als primären Bildschirm setzen.

    Gruß
     
  20. starbuckzero

    starbuckzero Mitglied

    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Die besseren Toshiba und Sharp Serien sind durchaus gute Alternativen, auch von Sony und Phillips gibts einige sehr gute Geräte. Phillips und Sony sind allerdings im Vergleich relativ teuer, Toshiba gibt in Deutschland nur 1 Jahr Garantie, was bei einer solchen Investition etwas schwach ist. Wie es bei diesen Herstellern allerdings mit nativer Bildwiedergabe vom Mac aussieht weiss ich auch nicht mehr, zu lange her dass ich mich damit beschäftigt habe.

    Für mich waren die Hauptgründe für Samsung die im Allgemeinen sehr gute Bildqualität, viele Anschlüsse, gute Konfigurationsmöglichkeiten (bei einem LCD wie ich weiter oben schon geschrieben habe sehr sehr wichtig), geringe bis keine Probleme mit Wolkenbildung (das scheint vor allem bei Sony gerne mal vorzukommen) und problemloser Betrieb mit einem MediaCenter (in meinem Fall der Mini) und der relativ günstige Preis.

    Und Wie BirdOfPrey schon sagte - DVB-C oder DVB-S sind für TV Empfang mit einem LCD ab 37" eigentlich Pflicht, analoges Signal wird schlimm aussehen, DVB-T auch.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...