Grafik Erfahrungen mit Igepa, Papierunion und Co.

datnight

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2003
Beiträge
106
Hallo zusammen,
mir platzt echt der Kragen.
Ich studiere und hab für eine Fachprüfung bei der Papierunion Muster angefordert. Soweit auch kein Problem. Ich wurde speziell an eine Adresse verwiesen, die sich mit dem Absatzt weniger Bögen beschäftigt. Dort habe ich bei einer netten Dame Muster bestellt, sie auch direkt gefragt ob ich einzelne Bögen käuflich für meine Projekt erwerben könnte. Sie versicherte mir, dies sei kein Problem, ich sollte mich nur beim nächsten Anruf an sie wenden. Gesagt getan. Rufe ich da gerade an und möchte mich zu der besagten Dame durchstellen lassen, werd ich einfach wo andershin durchgestellt. Gut, biste nett und freundlich, erklärst nochmal deine Situation. Nein, diese neue Telefonistin bleibt unerbittlich. Sie könnten ja nicht einfach einzelne Bögen verschicken etc pp...
Ich kann aber auch schlecht bei einer Geschäftsausstattung 100% auf die kleinen A4 Musterbögen drucken, da brauche ich schon A3. Und wenn die es schaffen A4 Bögen zuversenden, können sie auch A3 verschicken. Ich bezahle es denen ja auch!
Was ist das für ein Service? Wenn die nicht die nächste Käufergeneration, sprich mich als Designer zuvorkommend behandle, wen dann, nur die großen Druckereien? Sorry, ich finde das einfach frech.

Was habt ihr für Erfahrungen mit den Papierlieferanten gemacht?
Gibt es auch noch studentenfreundliche Unternehmen, wenn ja welche?
 

Stephan303

Mitglied
Mitglied seit
12.02.2004
Beiträge
78
igepa und so...

hallo datnight,

deine meinung kann ich ohne wiederspruch teilen. ich kann es nicht nachvollziehen, das mit zukünftigen kunden so umgegangen wird. allerdings habe ich es so noch nicht erlebt. klar sind alle firmen derzeit geizig mit musterbögen. aus eigener erfahrung kann ich aber nur sagen, das ich für studentenprojekte von allen firmen sogar bis zu 70x100 bogen zugeschickt bekam. kostenlos! vielleicht versuchst du es nochmal bei schneidersöhne? wenn du sogar dafür bezahlen willst kann ich es noch weniger verstehen...

ansonsten schöne seite, und nette projekte...

gruß
stephan
 

Padde76

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2004
Beiträge
77
Tröste Dich, die Papierindustrie scheint generell strange drauf zu sein.
Ich bestelle regelmäßig bei verschiedensten Papierherstellern, keiner brilliert unbedingt durch Freundlichkeit und Service.
Es kam schon öfter vor, dass Papier nicht rechtzeitig an uns geliefert wurde und wir daurch den Drucktermin beim Kunden nicht halten konnten und vom Papierlieferanten statt einer Entschuldigung auch noch dumme Sprüche zu hören bekommen, wenn wir logischerweise nicht den vollen Preis zahlen wollen...
 
Zuletzt bearbeitet:

datnight

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2003
Beiträge
106
Hallo Stephan,

danke für den Tipp, hab gerade bei Schneider&Söhne angerufen und die haben auch eines meiner gewünschten Papiere und schicken mir das auch zu. Sehr nett! Es geht also auch anders!

Liebe Grüße
Dani
 

datnight

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2003
Beiträge
106
Das ja mal nen ding, Gaianchild.
Ich werde auf jedenfall in nächster Zeit bei den nächsten Papierbestellungen daruf achten wo ich bestelle.

Und danke Padde für den Hinweis, das es anscheinend egal ist ob man Frima oder Freelancer ist, man wird sch... behandelt.

Das muntert einen für die Zukunft wirklich auf.

JAJA Servicewüste Deutschland...
 

McFly

Mitglied
Mitglied seit
25.03.2003
Beiträge
37
Allgemein habe ich als selbstständiger, der auch mal Kleinstmengen bestellt, bei Schneider&Söhne die besten Erfahrungen gemacht.
Sie haben einen guten Service und rufen ab und zu auch mal an, um nachzufragen ob man zufrieden ist, weitere Muster benötigt, etc.
 

microboy

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.216
bis jetzt hab ich eigentlich auch nie schlechte erfahrungen gemacht.
hab grad erst den dummyservice von munken angetestet und bin voll
zufrieden!

in der regel liegt sowas meist nur an einer einzelnen person und man
sollte sich dann eben einfach weiter durchstellen lassen!

:)
 

gaianchild

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2003
Beiträge
1.786
datnight schrieb:
Das ja mal nen ding, Gaianchild.
PapierUnion ist bedingungslos profitorientiert und vor allem: nicht lernfähig.

Was die schon wegen der Sache an Imageschaden und damit auch an Umsatzeinbußen hatten... sind aber trotzdem stur geblieben.

Hoffentlich gehen die irgendwann mal Pleite oder geben nach...

Grüße,
GaianChild
 

Pingu69

Mitglied
Mitglied seit
22.06.2003
Beiträge
60
Die Probleme mit den Papierherstellern kann ich garnicht verstehen.
Ich habe insbesondere während meiner Diplombearbeitungszeit alles bekommen
was ich wollte und immer superpünktlich.

insbesondere: Schneidersöhne (Schneider&Söhne kenne ich nicht)
waren immer sehr kulant.

Versuche es auch mal bei fedrigoni, da war sogar eine Aussendienst-Mitarbeiterin bei mir und hat mir sämtliche (hochwertige) Mustermappen zur Verfügung gestellt.

Da kamen die Papiere aus Verona sogar pünktlich an.

Die kann ich nur weiter empfehlen und präsentiere diese Papiere auch gerne Kunden.

Die besten Erfahrungen habe ich gemacht wenn ich offen und ehrlich erzählt habe, welche Projekte anstehen.

Da wurde der Wunsch nach Munken pure für Visitenkarten prompt erfüllt.
Wichtig ist es einfach den richtigen Ansprechpartner zu finden (ortsabhängig) und diesen Kontakt zu pflegen.

Und immer am Telefon lachen, wirkt wahre Wunder