1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Erfahrungen mit Apple Care+

Diskutiere das Thema Erfahrungen mit Apple Care+ im Forum iTalk.

  1. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.469
    Zustimmungen:
    2.647
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Ja, da hast du leider recht

    Die Garantie und die gesetzliche Gewährleistung ist keinesfalls vergleichbar. Gewährleistung just du gegenüber dem Händler, das kann - muss aber nicht Apple sein.
    Außerdem bist du bei der Gewährleistung sehr auf die Kulanz des Händlers angewiesen, denn nach dem 6. Monat liegt die Beweislast bei dir.
     
  2. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.549
    Zustimmungen:
    2.830
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Naja, jetzt lass dein iPhone mal so fallen, dass es als irreparabel eingestuft wird und komplett getauscht wird, da sieht's gleich anders aus, gerade bei iPhone X, Xs (Max), 11 Pro (Max).

    Aber dessen ungeachtet bin ich immer noch der Meinung: Gescheiter die normale 2 Jahres-Garantie (bzw. 1 Jahr in DE) + Hausratversicherung für alle elektronischen Geräte im trauen Heim, damit fährt man IMHO deutlich besser.
     
  3. orcymmot

    orcymmot Mitglied

    Beiträge:
    4.225
    Zustimmungen:
    1.373
    Mitglied seit:
    25.10.2013
    ...dass der reklamierte Mangel bereits bei der Übergabe an dich (Gefahrenübergang) bereits vorhanden war!
    Die Gewährleistung regelt keine später eingetretenen Mängel. Da hilft dann nur Kulanz oder Unwissenheit des Händlers

    - wollte ich nur ergänzen -
     
  4. orcymmot

    orcymmot Mitglied

    Beiträge:
    4.225
    Zustimmungen:
    1.373
    Mitglied seit:
    25.10.2013
    Und genau damit wird es hier in DE auch teilweise schwierig. Weil nicht jede Hausratversicherung mobile Endgeräte einschließt. Ist eher einen Ausnahme, die sie sich ggf. genauso fürstlich bezahlen lassen.
     
  5. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.549
    Zustimmungen:
    2.830
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Ahja? Also bei mir war's auch nicht standardmässig drin. Musste hier für, ich glaube, zzgl. CHF150/Jahr aktiviert werden; dafür deckt die Police alle Geräte (Handy/Tablet/Notebook/Desktop/TV/Watch etc.) sowie eBikes ab.
    Kann man das bei euch nicht ähnlich (preiswert) regeln lassen?
     
  6. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    2.452
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Dafür ist es aber versichert wenn mir das Iphone vor lauter Schreck über den optischen Mangel herunterfällt und dabei das Display zerbricht.

    Das ist natürlich so. Aber generell sitzt sie am Arm fest und das Risiko dass sie überhaupt runterfällt ist für mich vernachlässigbar niedrig. Selbst wenn sie dann fällt, ist das Display im Regelfall unbeschädigt.
     
  7. orcymmot

    orcymmot Mitglied

    Beiträge:
    4.225
    Zustimmungen:
    1.373
    Mitglied seit:
    25.10.2013
    Will ich nicht kategorisch ausschließen, aber hängt dann doch sehr von den einzelnen Gesellschaften und deren Portfolio ab.
     
  8. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    13.806
    Zustimmungen:
    8.913
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Haben wir das Thema mit Euch Schweizern nicht jedesmal wenn’s um Hausratversicherungen geht? :D
     
  9. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    948
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    Ja, gegen asoziale Versicherungsbetrüger ist man leider nicht gefeit.
     
  10. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    2.452
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Das ist die theoretische Rechtslage, ein Händler kann die Karte "Beweislastumkehr" ziehen, er muss es aber nicht.

    Meine persönliche Erfahrung mit Apple ist, dass sie dies generell nicht machen.
    Wenn im zweiten Jahr ein Gerät ausfällt, das bei Apple direkt gekauft wurde, dann wird dies "aufgrund gesetzlicher Regelungen"kostenlos repariert oder ausgetauscht. Deshalb kaufe ich viele Geräte direkt bei Apple.
     
  11. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    948
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    Hausratversicherung die selbstverschuldete Beschädigungen abdeckt? Oder reden wir hier über Diebstahl, Elementarschäden usw...?
     
  12. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    2.452
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Immer mit der Ruhe, ich würde niemals ein Versicherung betrügen und habe dies auch noch niemals gemacht.
    Ein defektes Display, aufgrund das mir das Iphone runtergefallen ist aber explizit versichert, dies ist Bestandteil des Vertrages und ist in die Prämie einberechnet. Das ist aber nur ein theoretisches Konstrukt, da gem. Murphy Law versicherte Güter erst nach Ablauf der Versicherung ausfallen.

    Der Versicherungsbetrüger lässt sich das von der Haftpflichtversicherung oder Diebstahlsversicherung bezahlen.

    P.S. Mit herunterfallen meine ich natürlich nicht das vorsätzliche Wegschmeissen, das ist nicht versichert.
     
  13. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.549
    Zustimmungen:
    2.830
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Sowohl als auch.

    "Die Elektrogeräteversicherung deckt die Kosten bei:
    • selbst- oder fremdverschuldeter Beschädigung
    • Verlust
    • Diebstahl unterwegs"
    Quelle
     
  14. greenflo

    greenflo Mitglied

    Beiträge:
    1.277
    Zustimmungen:
    658
    Mitglied seit:
    03.08.2008
    Ich versichere generell nur Dinge die mich im Falle eines Schadens in Existenznot bringen würden. Ein Smartphone oder eine Apple Watch oder sogar ein Macbook Pro fällt definitiv nicht darunter.
    Ich bin jetzt erst zarte 31, aber ich habe noch nie in meinem Leben einen von mir gekauften Gegenstand (egal was es ist) kaputt gemacht. Hätte ich also Jahrelang diese dummen Versicherungen bezahlt, wär ich jetzt sicher um ne 4 Stellige Summe ärmer.
    Mit dem gesparten Geld könnte ich meine ganze Familie mit Iphones und Apple Watches beschenken.

    Aber die Vollkaskomentalität ist auch etwas - typisch Deutsches ;)
     
  15. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    2.452
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Mich bringt der Verlust meines Autos auch nicht Existenznot, soll ich es deshalb nicht versichern?


    Schade dass Du mit deinen 31 noch nicht verstanden hast mit anderen Menschen umzugehen ohne
    diese vorzuverurteilen oder eine ganze Nation abzuwerten.
    Dabei bin ich mir sicher, dass Du 99,9% der Deutschen gar nicht kennst.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...