Benutzerdefinierte Suche

Erfahrungen gesucht: Formac Diskmini + iBook G4

  1. lemmi-g

    lemmi-g Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2005
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,
    ich möchte mir eine neue 2,5" Platte für mein iBook G4 zulegen.
    Die Formac Diskmini gefällt mir sehr gut (passt schön zu meinem Book).

    Ist die Platte problemlos über USB zu betzreiben? - d.h. OHNE Netzteil?


    Oder hat einer alternativen, welche über USB betrieben werden können für mich im Angebot?
     
    lemmi-g, 02.01.2007
  2. An-Jay

    An-JayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    2.205
    Zustimmungen:
    128
    Ja, aber du wirst mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zwei USB-Ports zur Stromversorgung benötigen (mittlels mitgeliefertem Y-Kabel). Die damals noch von Apple selbst hergestellten G4-Mainboards liefern pro USB-Port exakt 500mA und kein bisschen mehr. Das reicht einzeln nicht aus.

    Ich würde sowieso lieber Firewire nehmen.

    USB 2.0 ist lahm, bei einem G4-Board erst Recht. Ich hatte zuerst eine 2,5 Zoll USB-Platte an meinem PowerBook und habe das Gehäuse mittlerweile gegen eines mit Firewire getauscht.
     
    An-Jay, 02.01.2007
  3. lemmi-g

    lemmi-g Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2005
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    10
    Danke für Deine schnelle Antwort!

    Wenn ich Firewire nehme... bekommt die Platte denn auch Strom aus dem Kabel?
    Ich möchte kein ext. Netzteil anschließen müssen.

    Habe da mal was von einem Y-Kabel gehört - wie funzt sowas?
     
    lemmi-g, 02.01.2007
  4. An-Jay

    An-JayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    2.205
    Zustimmungen:
    128
    Bei Firewire definitv, denn dieser Port liefert bis zu 1000mA.

    Y Kabel, ganz einfach: Aus einem Stecker an der Platte teilt sich irgendwann das Kabel in zwei Stecker für das Book, wie eben der Buchstabe Y. Der zweite Stecker dient nur der Stromversorgung, also nix doppelte USB-Geschwindigkeit ;)
     
    An-Jay, 02.01.2007
  5. lemmi-g

    lemmi-g Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2005
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    10
    Also kann ich die Formac Diskmini mit einem Firewire Kabel OHNE zusätzliches Netzteil an meinem iBook G4 betreiben?
     
    lemmi-g, 02.01.2007
  6. An-Jay

    An-JayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    2.205
    Zustimmungen:
    128
    Ja, das geht sogar mit beiden Varianten, USB und FW.

    Bei FW reicht dann eben ein Port, während USB gleich zwei belegt, womit bei der USB-Variante dann alle verfügbaren USB-Ports bei Betrieb der Platte belegt wären. Netzteil brauchst du aber so oder so nicht.
     
    An-Jay, 02.01.2007
  7. lemmi-g

    lemmi-g Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2005
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    10
    Danke An-Jay!
    Dann werde ich mir die Platte gönnen!

    Einen schönen Tag noch :)
     
    lemmi-g, 02.01.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erfahrungen gesucht Formac
  1. hjg
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    449
    LosDosos
    06.04.2011
  2. Dogio
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    312
  3. Lehar79
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    639
    Lehar79
    06.10.2006
  4. MarcJLH
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    544
    chrischiwitt
    03.08.2006
  5. tomquadrat
    Antworten:
    57
    Aufrufe:
    3.485
    Wildwater
    16.04.2004