Epson-Drucker unter Catalina

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.748
Mit Catalina werden viele Geräte nicht unterstützt. Schau mal beim Hersteller nach neuen Treibern. Leider schreibst du ja nicht, welches Gerät du genau hast.
 

8746nano

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2019
Beiträge
37
Danke Maulwurf,
auf Epson-Support ist zu lesen, dass es für Catalina keine Treiber für XP1500 in photo stylus 3800 pro gibt.
Das Eigenartige ist, das bis vor ca. 2Std. alles einwandfrei funktioniert hat.
Habe auch Photoshop CC und die Drucker neu installiert. Hat nichts genützt.
Sowohl Epson als auch Adobe hüllen sich darüber wie üblich in Schweigen.
 

8746nano

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2019
Beiträge
37
Es gibt für BEIDE Drucker Treiber für Catalina. Da Du beide falsch geschrieben hast, hast Du sie nicht gefunden. Es sind nicht immer die Hersteller schuld. Einfach richtig suchen!

Epson Stylus Pro 3800
https://epson.com/Support/Printers/.../s/SPT_C635011UCM?review-filter=macOS+10.15.x

Epson XP-15000
https://epson.com/Support/Printers/.../s/SPT_C11CG43201?review-filter=macOS+10.15.x
Vielen Dank!
Auf der deutschen Supportseite steht für beide Drucker unter Catalina (rechts ausgewählt): Es gibt keine Treiber für das ausgewählte Betriebssystem
Scheinbar gibt es Unterschiede zwischen deutsche und amerikanischer Supportseite.
Wer soll das schon wissen? Ich bin halt kein Checker in der Epson-Servicewüste.;)
 

Anhänge

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
7.306
Epson und Service? Kauf dir nen Brother. :cool:
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
7.306
Ich gebe zu, ich bin auf Epson schlecht zu sprechen, seit mein Stylus Photo 1900 von heute auf morgen nicht mehr zu aktivieren war, weil intern der Überlaufbehälter voll sein sollte. Keine Chance das zu resetten, die dafür verfügbare Software von Epson unterstützt eben nicht alle Modelle.
Somit 500€ für die Tonne. Bei Brother geht das.
 

Carmageddon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
1.283
Ich gebe zu, ich bin auf Epson schlecht zu sprechen, seit mein Stylus Photo 1900 von heute auf morgen nicht mehr zu aktivieren war, weil intern der Überlaufbehälter voll sein sollte. Keine Chance das zu resetten, die dafür verfügbare Software von Epson unterstützt eben nicht alle Modelle.
Somit 500€ für die Tonne. Bei Brother geht das.
War und ist kein Geheimnis, dass die kleinen Drucker einen fest installierten Resttintenbehälter haben. Es gibt im Netz allerdings durchaus Tools, um ihn zurückzusetzen.
Ausserdem war der Drucker zu dem Zeitpunkt sicher bereits ein paar Jahre alt.
 

8746nano

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2019
Beiträge
37
Epson und Service? Kauf dir nen Brother. :cool:
Wenn die Epsondrucke nicht so gut wären, hätte ich schon einen.
Zum Überlaufbehälter: Hatte ich auch schon. Das fällt unter das Obsoletionsgesetz, da hält sich Epson sehr streng dran.
 

8746nano

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2019
Beiträge
37
War und ist kein Geheimnis, dass die kleinen Drucker einen fest installierten Resttintenbehälter haben. Es gibt im Netz allerdings durchaus Tools, um ihn zurückzusetzen.
Ausserdem war der Drucker zu dem Zeitpunkt sicher bereits ein paar Jahre alt.
Und wie heißen diese Tools?
Sehr alter Mann möchte das gerne wissen.:crack:
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
7.306

uetzi

Mitglied
Mitglied seit
27.03.2005
Beiträge
431
Hatte ich mit einem Canon Pixma ip 5000. Sehr guter Drucker, war immer zufrieden.

Nach ca. 2 Jahren verweigerte er den Druck. Nach Recherche im Internet die beste Lösung: Wegwerfen, keine Chance.

Seitdem halte ich Abstand zu den Produkten der Marke. Wahrscheinlich sind die jetzt besser, aber wenn man einmal ver ... wird, das brennt sich ein. Wie war das nochmal: Gott verzeiht, der Kunde nie. Danach Brother, bis jetzt keinerlei Probleme.
 

Carmageddon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
1.283
Einfach vorher recherchieren und einen Drucker mit austauschbarem Resttintenbehälter kaufen.
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
7.306
Einfach vorher recherchieren und einen Drucker mit austauschbarem Resttintenbehälter kaufen.
Ja, wenn man es bereits weiß. ;)
 

8746nano

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2019
Beiträge
37
War und ist kein Geheimnis, dass die kleinen Drucker einen fest installierten Resttintenbehälter haben. Es gibt im Netz allerdings durchaus Tools, um ihn zurückzusetzen.
Ausserdem war der Drucker zu dem Zeitpunkt sicher bereits ein paar Jahre alt.
OK, A3Drucker sind kleine Drucker.:Waveypb:
 
Oben