Entscheidungshilfe Macbook Air oder Macbook Pro M1

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
16.291
Aber: es ist keinesfalls so, dass die Intel-Macs so in den Schatten gestellt werden, dass sie kein Land mehr sehen.
Naja, ich hab kein Top-Mac mit Intel-CPU. Ich kann mich hier nur auf Benchmarks verlassen. Und nach den Benchmarks schlag ich den Top-Mac Pro im Single-Core und im Multicore erreiche ich immerhin noch ein Drittel seiner Leistung. Nur als Erinnerung: Ich trete mit einer 8-Core (4 Leistungs+4-Effizienzs-Kerne) CPU dabei gegen eine 28 Core CPU an. Selbst beim schwächsten Mac Pro ist man im Multicore grad mal ~10% langsamer. Vor diesem Hintergrund: Doch, damit werden Intel-Macs in den Schatten gestellt. ;)
 

acstylor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.11.2005
Beiträge
1.233
...gerade bei den Leica-DNG hätte ich über mehr Arbeitsspeicher nachgedacht. Sind die nicht in Richtung 45MB groß?
Nicht ganz. Bei meiner Q und M10 jeweils bis zu 30 MB meine ich aus dem Kopf. Nachgedacht habe ich über die Notwendigkeit, allerdings ist es meistens Panikmache. Ich kann mir vorstellen, dass es einen merkbaren Unterschied macht, wenn man in PS mit mehreren Ebenen arbeitet und das Dokument in den Größenbereich von mehreren Hundert MB kommt. Aber das kam bei mir in den letzten Jahren keine Handvoll vor.
 

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
8.816
Ich wünsche mir die Zeiten zurück, in denen Apple Hardware keinerlei Rabatten unterlag und es zwar eine UVP gab, an der aber nicht gerüttelt wurde.

Da gab es kleine Einzelhändler, keine fürchterlichen Stores und einfach guten Service.

Der Mac wurde dann auch nicht von der Gier nach dem neusten Mac abgelöst, weil die Zyklen auch größer waren.

Hach. Das war schon nice und entspannt.
 

mbosse

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.04.2010
Beiträge
1.682
Nicht ganz. Bei meiner Q und M10 jeweils bis zu 30 MB meine ich aus dem Kopf. Nachgedacht habe ich über die Notwendigkeit, allerdings ist es meistens Panikmache. Ich kann mir vorstellen, dass es einen merkbaren Unterschied macht, wenn man in PS mit mehreren Ebenen arbeitet und das Dokument in den Größenbereich von mehreren Hundert MB kommt. Aber das kam bei mir in den letzten Jahren keine Handvoll vor.
Die Q hat ca. 45MB als .DNG. Mich würde interessieren wie fein der M1 in der Vorschau (mit Space) durch die Bilder geht...

Danke!
 

acstylor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.11.2005
Beiträge
1.233
Die Q hat ca. 45MB als .DNG. Mich würde interessieren wie fein der M1 in der Vorschau (mit Space) durch die Bilder geht...

Danke!
Hui, 45 MB? Deshalb ist die Leica-App bei WLAN-Übertragung immer so langsam :hehehe: Ich werde das mal am Wochenende testen und melde mich wieder zurück.
 

Verdeboreale

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2018
Beiträge
922
Naja, ich hab kein Top-Mac mit Intel-CPU. Ich kann mich hier nur auf Benchmarks verlassen. Und nach den Benchmarks schlag ich den Top-Mac Pro im Single-Core und im Multicore erreiche ich immerhin noch ein Drittel seiner Leistung. Nur als Erinnerung: Ich trete mit einer 8-Core (4 Leistungs+4-Effizienzs-Kerne) CPU dabei gegen eine 28 Core CPU an. Selbst beim schwächsten Mac Pro ist man im Multicore grad mal ~10% langsamer. Vor diesem Hintergrund: Doch, damit werden Intel-Macs in den Schatten gestellt. ;)
Benchmark ist Benchmark. Und Praxis ist Praxis. Ein riesengroßer Unterschied. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass Apple den M1 ziemlich gut in Richtung Benchmark fit gemacht hat - gerade auch um einen riesigen Leistungsvorsprung zu suggerieren und die Geräte zu pushen. Und Du glaubst doch wohl nicht im Ernst, dass ein M1 gegen ein 28-Core-Monster auch nur den Hauch einer Chance hat, wenn eine Anwendung diese 28 Kerne auch ausnutzt?
Keine Frage, der M1 ist ein großer Wurf. Aber auch ganz großes Marketing.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
16.291
Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass Apple den M1 ziemlich gut in Richtung Benchmark fit gemacht hat - gerade auch um einen riesigen Leistungsvorsprung zu suggerieren und die Geräte zu pushen.
Naja, ich hab ne numerische Feldberechnung hier, die auf meinem i5 Mac Mini gut 20 Minuten braucht bis sie fertig berechnet ist. Genau die selbe Berechnung auf dem M1 Mini braucht nicht mal 5 Minuten. Und das Feldberechnungsprogramm läuft unter Rosetta 2, das ist (noch) nicht nativ auf dem Mini. DAS ist sehr wohl eine Ansage und zeigt, dass der M1 sehr wohl die Intel-CPUs versemmelt.
Und Du glaubst doch wohl nicht im Ernst, dass ein M1 gegen ein 28-Core-Monster auch nur den Hauch einer Chance hat, wenn eine Anwendung diese 28 Kerne auch ausnutzt?
DAS hab ich ja auch nicht geschrieben. Ich schrieb ja, dass der M1 nur ein drittel der Leistung der 28 Core CPU hat. Bemerkenswert ist das aber schon wenn man bedenkt, dass 4 der 8 Kerne des M1 gar nicht auf Leistung sondern auf Effizienz getrimmt sind. Wenn wir nur mal annehmen würden, dass das linear skalieren würde: 3*8 wären 24 und damit wäre man leistungsmäßig schon bei der 28 Core Intel-CPU (eigentlich hätte man sie schon überholt bei den konkreten Zahlen)...und wie gesagt, es sind nicht mal 8 vollwertige Kerne leistungstechnisch betrachtet. Und zu guter Letzt braucht der M1 auch noch weniger Energie dafür (was u.a. aber nicht nur den Effizienzkernen geschuldet ist).
Dass durchaus 99% der Anwender die Power einer CPU nicht wirklich merken ist nichts neues. Wir sind schon vor einigen Jahren an den Punkt angekommen, bei dem der Anwender selbst die größte Bremse im System ist. u.a. deshalb nutze ich z.B. immer noch ein Macbook Alu ;)
 

mbosse

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.04.2010
Beiträge
1.682
Ich denke ich werde mir ein 16GB 8-Core GPU MBA bestellen und dies als alleinigen Computer nutzen, für Office, Internet, recht viel Photoshop (Nikon, Canon und Leica RAWs), ganz wenig recht kurze Videos und etwas Webdesign.

Das schöne ist: ich kann mit einem einzigen Gerät mobile und stationäre Anwendungen abdecken (ein LG Ultrafine 5K steht bereit), und da ich auch die IG Accounts unseres Blog mitbetreue, ist der Aussicht die IG App auf dem M1 Rechner laufen zu lassen einfach wunderbar: keine mühseliges Tippen mehr auf dem Touch-Screen, und ich könnte die bearbeiteten Bilder direkt hochladen... fein-fein!

Ich bin mir recht sicher das dies ein feiner Rechner dafür ist, und wenn nicht kann ich mir immer noch nächstes Jahr das dann Top-MBP zulegen. Kommt so hin, oder?

Gruss,
Magnus
 

admartinator

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
15.427
Das schöne ist: ich kann mit einem einzigen Gerät mobile und stationäre Anwendungen abdecken (ein LG Ultrafine 5K steht bereit), und da ich auch die IG Accounts unseres Blog mitbetreue, ist der Aussicht die IG App auf dem M1 Rechner laufen zu lassen einfach wunderbar: keine mühseliges Tippen mehr auf dem Touch-Screen, und ich könnte die bearbeiteten Bilder direkt hochladen... fein-fein!
Ich meine gelesen zu haben, dass Apps, die Kamera Zugriff benötigen, nicht auf Macs mit M1 laufen. Ich kann zu Hause aber gern mal nachprüfen, ob das wirklich so ist.
 

mbosse

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.04.2010
Beiträge
1.682
Ich meine gelesen zu haben, dass Apps, die Kamera Zugriff benötigen, nicht auf Macs mit M1 laufen. Ich kann zu Hause aber gern mal nachprüfen, ob das wirklich so ist.
IG läuft auf Apple Silicon, haben User im macrumors-Forum bereits getestet. Bei mir bräuchte die App Allergens keinen Kamera-Zugriff.
 

Rocco69

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.10.2004
Beiträge
899
Ich denke ich werde mir ein 16GB 8-Core GPU MBA bestellen und dies als alleinigen Computer nutzen, für Office, Internet, recht viel Photoshop (Nikon, Canon und Leica RAWs), ganz wenig recht kurze Videos und etwas Webdesign.

Das schöne ist: ich kann mit einem einzigen Gerät mobile und stationäre Anwendungen abdecken (ein LG Ultrafine 5K steht bereit), und da ich auch die IG Accounts unseres Blog mitbetreue, ist der Aussicht die IG App auf dem M1 Rechner laufen zu lassen einfach wunderbar: keine mühseliges Tippen mehr auf dem Touch-Screen, und ich könnte die bearbeiteten Bilder direkt hochladen... fein-fein!

Ich bin mir recht sicher das dies ein feiner Rechner dafür ist, und wenn nicht kann ich mir immer noch nächstes Jahr das dann Top-MBP zulegen. Kommt so hin, oder?

Gruss,
Magnus
Gestern Abend spontan im AppleStore gewesen und das letzte MBA 8GB RAM / 512GB SSD / silber mitgenommen - meine Wunschkonfiguration! Liegt noch verpackt daheim. Wird heute clean installiert! FREU! Mitte Dezember kommt dann der DELL P2721Q den ich dank Black Friday geschossen habe. Mein iMac 27" Late 2013 habe ich bereits die Tage sehr gut verkauft und habe somit jetzt einen sehr gutenn Nachfolger... Hoffe ich! :)
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
16.291
Ich denke ich werde mir ein 16GB 8-Core GPU MBA bestellen
Da bin ich derzeit auch am überlegen. Ich hab mir zwar einen M1 Mini geholt, hab aber noch den i5 Mini hier stehen und eigentlich könnte meine mobile Lösung eher ein Update vertragen ;)
 

Kiaru

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2018
Beiträge
59
Da bin ich derzeit auch am überlegen. Ich hab mir zwar einen M1 Mini geholt, hab aber noch den i5 Mini hier stehen und eigentlich könnte meine mobile Lösung eher ein Update vertragen ;)
So gehts mir auch die ganze Zeit, eigentlich bräuchte ich es nicht so unbedingt weil alles noch super funktioniert......aber der "haben-will" Gedanke kommt immer mehr zum Vorschein
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
2.178
Liegt noch verpackt daheim. Wird heute clean installiert!
Du musst das Air zuerst von 11.0.0. auf 11.0.1 updaten, ansonsten wird die Neuinstallation fehlschlagen. Da gabs dann einen Artikel von Apple, wie man den Mac mit etwas Kommandozeile wieder rettet. Sind schon etliche User in das Problem gelaufen. Oder du verwendest es einfach so wie es ankommt - Apple übergibt dir das Gerät ja mit einer frischen Installation...
 

Rocco69

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.10.2004
Beiträge
899
Du musst das Air zuerst von 11.0.0. auf 11.0.1 updaten, ansonsten wird die Neuinstallation fehlschlagen. Da gabs dann einen Artikel von Apple, wie man den Mac mit etwas Kommandozeile wieder rettet. Sind schon etliche User in das Problem gelaufen. Oder du verwendest es einfach so wie es ankommt - Apple übergibt dir das Gerät ja mit einer frischen Installation...
Danke! Aber ja, meinte ich installiere ihn so wie er ankommt.
 

EmHaMUde

Mitglied
Mitglied seit
08.11.2019
Beiträge
107
...gerade bei den Leica-DNG hätte ich über mehr Arbeitsspeicher nachgedacht. Sind die nicht in Richtung 45MB groß?
Mit den Raws meiner 50 MP Kamera komme ich auf dem 8GB-MBP wunderbar zu Recht. Auch der Export von 16Bit Tiffs in die Nik Collection und der Verwendung mit 5,6 Filtern inkl. lokaler Bearbeitungen, bringen das Book nicht ins Schwitzen. Mir reichen die 8GB locker. Ich ärgere mich eher über die 512er SSD. 1TB wäre sinnvoller gewesen, statt des ständigen Anstöpselns externer Speicher.
 

Tommac187

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2016
Beiträge
275
Ich glaube mit den 8gb wird es in Zukunft eng.
die neuen M1 Modelle gehen extrem sparsam mit den RAM um aber das öffnet natürlich auch neue Möglichkeiten für die ganzen Softwareentwickler und die werden die Software darauf anpassen und erweitern, dann wird 8gb Ram wieder sehr schnell sehr wenig sein
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.814
Die brauchen den gleichen RAM wie die Intel-Modelle. Warum sollte das auch weniger werden? Das Plus der M1-Modelle ist der Unified Memory und der sehr schnelle Festspeicher, deswegen fällt es nicht gaaaanz so schlimm auf, wenn geswapt wird. Denn swappen tun die ganz genauso.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
25.709
Die Frau bekommt: MBA Silber, 1TB, 16GB
Lieferung: 22.12. bis 4.1.
 
Oben