Kaufberatung Entscheidungshilfe: iMac 24" oder Mac Mini mit Peripherie

SuckOr

Mitglied
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
248
Punkte Reaktionen
128
Kann nur Dell Monitore für den M1 empfehlen. Arbeitet wunderbar zusammen :)

Gab auch mal einen Artikel bei Maclife (?) oder einer ähnlichen Zeitschrift und da gab es Pluspunkte bei Dell bzgl. der Kompatibilität.

Mein vorheriger LG 38 Zoll Curved war da eine Katastrophe.
 

EasyChris

Mitglied
Dabei seit
01.09.2014
Beiträge
222
Punkte Reaktionen
111
Kann nur Dell Monitore für den M1 empfehlen. Arbeitet wunderbar zusammen :)
Dem kann ich mich nur anschließen, ich habe einen Dell UltraSharp U2715H an dem Mini M1 angeschlossen und bin super zufrieden. Klasse Bild alles scharf. Das einzige was leider nicht funktioniert ist RGB beim Farbformat, bei mir ist nur YPbPr möglich.
 

Tresloco

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
11
Hallo zusammen,

melde mich zurück aus dem Urlaub :D

Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare, möchte dann jetzt mal einen ✅ hinter den Monitor setzten.
Habe natürlich weiter geschaut und recherchiert und mich mal auf folgende Monitore "konzentriert".

- Benq EW2780U (aktuell 389 Euro)
- LG 27UN880-B (aktuell 449 Euro)
- Dell S2722QC (aktuell ca. 360 Euro) - der scheint ganz neu herausgekommen zu sein, finde leider keine Berichte dazu. Hat auch noch 2x USB Anschlüsse dabei.


Kann vielleicht jemand was zu den Benq sagen? Gibt auch noch die "ältere" Version EW3270U für paar Euros mehr (410 Euro), wäre auch größer und ich müsste schauen wie ich den dann Unterbekomme :) Wenn es nicht der LG wird, dann wird es eine Monitorhalterung für den Tisch werden, vielleicht kann da jemand eine Empfehlen.
Der Dell U2720q fällt erstmal raus, knapp 650 Euro sind mir dann leider doch zu viel Geld.

Im großen und ganzen habe ich mich auf ein neues Macbook Air mit M1 (16 GB Ram, 1 TB SSD) eingestellt. Den Monitor würde ich dann gerne jetzt am Wochenende bestellen dann ist der Anfang gemacht und ich kann ihn schon mit meinen aktuellen Macbook (2016) testen. :D


Viele Grüße
 

Veritas

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.11.2007
Beiträge
22.322
Punkte Reaktionen
6.971
Ist halt auch eine subjektive Frage, nur wirst du wohl keinen Laden finden, der alle drei hat. Schau am besten nach Testberichten und wäge ab.
 

Tresloco

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
11
Hallo zusammen,

ich möchte euch ein kurzes update geben, hat leider alles etwas länger gebraucht als gedacht, aber das System steht fast komplett und ich bin super zufrieden. :)

Nachdem für mich fest stand das es wieder ein Macbook wird (vielen Dank auch nochmal in die Runde und an alle die mitgemacht haben), habe ich mir ein Macbook Air M1 gekaut mit 16 GB Ram und 512 GB SSD.
Ich hätte nicht gedacht das es so einen großen unterschied ausmacht von meinen alten Macbook 2016 auf ein M1. Es läuft alles wieder flüssig und auch der Monitor wird "ruckelfrei" angetrieben. Das Macbook Air wird auch nicht mehr heiß, wie es mein altes Macbook unter Nutzung gemacht hat.

Als Monitor habe ich mich für einen LG 27UN83 entschieden, der war kurzfristig im großen Fluss im Angebot. Für meine Begriffe liefert er ein super Bild ab, mit dem ich sehr zufrieden bin. Ich habe hier keine "franzen" oder sonst irgendwas das nicht scharf, klar oder sauber dargestellt wird.
Dazu habe ich mir eine Tischhalterung gekauft, damit es auch schön am Tisch aussieht und ich unter dem Monitor "Stauraum" habe. Angeschlossen wir der Monitor via USB-C an das Macbook

Maus und Tastatur sind von Logitech (MX Keys + MX Master 3) in den Mac Versionen. Mir hat die Farbe besser gefallen und da beides nur für den Mac benutzt wird, dachte ich mir das wird schon passen :)

Ergänzt werden muss mein System jetzt noch mit:
  • "gescheiten" kompakten Lautsprechern. Da ich nicht mehr viel freien Platz auf den Tisch habe sollten es keine größeren Boxen sein. Vielleicht hat hier jemand einen Tipp? Preislich habe ich mir da ca. 100 Euro gesetzt. Ich habe hier an die Logitech Z207 gedacht, bin mir aber nicht schlüssig.

  • Ein HUB. Bis jetzt habe ich viele angeschaut, aber es gibt einfach zu viel und ich bin mir bzgl. der Qualität unsicher. Benötigt wird: 2-3x USB (Stick und ggfs. Headset oder Festplatte), 1x USB C (für externe Festplatte), Card Reader und einen Netzwerk Anschluss. Mein Favorit wäre hier das UNI USB C Hub allerdings ist der USB C Anschluss nur für die Power Delivery und macht es nicht möglich eine externe SSD anzuschließen. Alternativ habe ich mir jetzt mal das Satechi USB On the go angeschaut, das würde alles können was ich bräuchte, nur doppelt so teuer wir das von UNI.

Vielen Dank nochmals an alle und wünsche noch einen schönen Abend.
 

Old-Man

Mitglied
Dabei seit
24.04.2021
Beiträge
126
Punkte Reaktionen
101
Hi,
die MX Keys in der Mac Version habe ich auch, dazu ein Magic Trackpad. Ich habe mir für mein Setup die Logi Z407 gegönnt und bin Positiv überrascht wie gut sie für unter 100€ sind, haben allerdings noch eine Bass Box im Schlepptau, ist aber nicht so schlimm da sie eh unter dem Tisch steht. Zum Hub, da warte ich zur Zeit das Apple die Caldigit TS3+ wieder auf Lager hat.
 
Oben Unten