Entscheidungshilfe Ibook / Powerbook

stueckel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.07.2002
Beiträge
64
Liebe loide,

ich frage hier für eine freundin, die lobenswerterseise vor den Neu-/Erstkauf eines Apple steht (Switchentscheidung übrigens in erster linie aus designgründen getroffen - ........ mädchen ;-) ).
sie möchte mobil sein - also ist schon mal die wahl auf ibook oder powerbook gefallen.
aber nun: sie möchte:
a) Audio-Schnittbearbeitung betreiben (nur wort und evtl in bescheidenem umfang Musik unters wort legen) (gibts da nicht pro tools als ein mögliches programm????
b) Textverarbeitung
c) ins Internet per Airport

kann sie dies in zufriedenstellendem ausmaß bereits mit dem ibook 14" ??? dies gefällt ihr aus optischen gründen besser.
oder ist powerbook schon fast unumgänglich?
wenn ibook - dann in maximalkonfiguration ???
ist 640 mb ram immmer noch das äußerste ?
gibts (sinnvoll) größere festplatten als 40 GB ?

fragen über fragen.
bitte um erleutung, damit wir wieder ein nettes wesen auf den Pfad der apple-tugend führen können.

gruß und dank im voraus

uli
 

db1nto

Mitglied
Registriert
31.08.2002
Beiträge
688
iBook oder Powerbook...

Hallo,

habe schon 5 titanium powerBooks und 2 iBooks gehabt (das 3. iBook habe ich mir heute ersteigert :) ) Bin ein richtiger Mac FANATIKER seit ca. Mit letzten Jahres (vorher nur Windows *pfui*)

Also, zu deiner Frage:

zuerst wenn PowerBook, dann nimm liber maximal die 800 MHz Version!
habe derzeit das 1GHz Mit Superdrive und der Lüfter läuft bei angeschlossenem Ladekabel PERMANENT (bei Zimmertemperatur, wenns kühler wird, schaltet es auch am Ladekabel ab) das kann einen sehr NERVEN!

Das war bei keinem der PowerBooks mit weniger MHz der Fall (weder bei 400MHz, 667 MHz noch bei der 800 MHz Version!)

Die Leistung ist (für bis auf wenige "extrem" User) völlig ausreichend.
Was beim PowerBook sehr schön ist, ist das Einzuglaufwerk!


Vorteile der iBooks (Optik ist Geschamckssache, ich finde es auch fast schöner als das PB), das PowerBook ist etwas "Professioneller"



Das iBook hat auch Vorteile:

Airport Empfang ist DEUTLICH besser, da die Antenne im Display Rahmen eingebaut ist, bei PowerBook wird das durch das Titaniumgehäuse sehr abgeschwächt...
Der Akku hält beim iBook auch länger (beim 14" sind es 6 Stunden!)
Es ist wesentlich günstiger als das PowerBook!

Gruß Taner
 

mentini

Mitglied
Registriert
10.12.2002
Beiträge
160
Hallo Leute,
ich habe ein ibook 800 und bin damit extrem zufrieden. Das Design ist spitzenklasse. Die Tastatur finde ich fast besser als eine normale apple pro und die Geräuschbelastung durch Lüfter oder ähnliches ist wirklich minimal. Es wird auch nicht wirklich heiß. Nach einigen Stunden arbeit, ist man froh, wenn es auf der oberseite ein wenig warm wird. Dann wird's gemütlich...

Der Lüfter ist bei mir auch erst einmal angesprungen, als ich den ganzen Tag gearbeitet habe. Ist jedoch sehr leise....

Allerdings gibt es für mich momentan einen Punkt, an dem ich manchmal gerne ein Powerbook hätte. Das ist die kompatibilität mit TFT-Bildschirmen und das zweite Monitorbild. Könnte mir vorstellen, irgendwann mal zu switchen.

Bis dahin wird mein ibook sicherlich gute Dienste leisten.


Grüße von mentini
 

zigz

Neues Mitglied
Registriert
02.03.2003
Beiträge
13
Hallo,

hab mir gestern ein ibook gekauft. (als alternative zu dem Aldi noteboot)
Ich hab mir es für den Einsatz unterweg gekauft, deshalb mit 12,1 TFT.

Problem hatte ich bis jetzt nur beim Auspacken. (hatte Messer oder Schere zu hand) ;)

Das Modemkabel ist etwas kurz und ob die 128 MB reichen wird der Alttag zeigen.

Was ich noch suche ist ein ISDN Adapter. Hat da einer Erfahrung ?

Powerbook wäre mir zu groß für Unterweg.

Gruß
Zigz
 

Sanity

Mitglied
Registriert
11.06.2002
Beiträge
261
Moin,

und Glückwunsch zum Mac :)

Original geschrieben von zigz


Powerbook wäre mir zu groß für Unterweg.

Gruß
Zigz
 

Das neue PB 12'' ist allerdings etwas kleiner und leichter als das iBook 12'' ;)
 
G

Gomiaf

Re: iBook oder Powerbook...

Original geschrieben von db1nto
Das iBook hat auch Vorteile:

Airport Empfang ist DEUTLICH besser, da die Antenne im Display Rahmen eingebaut ist, bei PowerBook wird das durch das Titaniumgehäuse sehr abgeschwächt...
 

Auf der letzten Keynote hat Steve Jobs doch präsentiert, daß sich die Antenne in den PowerBooks jetzt auch im Displayrahmen befindet, es gab viel Applaus dafür...
 

oli

Aktives Mitglied
Registriert
17.11.2002
Beiträge
1.539
Glückwunsch zum iBook: würde gleich mehr Arbeitsspeicher nehmen - der Nutzen für wenig Mehrkosten ist enorm!


@mentini: es gibt doch das Display-Patch, damit die Sperre für das iBook aufgehoben wird - dann größere Auflösung.

@sanity: du meinst wohl das 12`er PB - ist irgendwie ne beschnittene Kiste im Vergleich zu den anderen Powerbooks, würde bei dem Preisunterschied immer zu iBook raten mit viel RAM.

oli.
 

Sanity

Mitglied
Registriert
11.06.2002
Beiträge
261
Moin oli,

ich kann das leider nicht beurteilen, da ich im Moment selbst vor der Wahl stehe Powertbook (12 '') oder iBook 800 (12 ''). Ich habe bisher nur das iBook life gesehen (einmal), durfte es aber nicht anfassen. Kenne das PB und das iBook also mehr oder weniger nur von Screenshots und durch Berichte glücklicher User.


Im Augenblick tendiere ich selbst zum iBook, da es für meine Arbeiten ausreichend ist (Programmierung, Textverarbeitung, surfen, MP3 und Bilder) und werde es dann mit Ram aufstocken. Irgendwie ist das neue kleine PB für mich nicht so attraktiv. Das einzige was für das PB spricht ist Airport extreme, Bluetooth integriert und eben der G4 Prozessor. Was mich abschreckt ist dafür der wirklich große Preisunterschied zum iBook im Verhältnis zu der "Mehrleistung". Das Apple noch auf den Level 3 Cache verzichtet hat, kastriert das PB dann doch sehr. Die Frage, welche mich beschäftigt ist eigentlich nur, was für die Zukunft besser ist. Also lieber ein kastrierter G4 oder eben weiter auf G3 bauen ?!
 

hobie

Mitglied
Registriert
28.02.2003
Beiträge
357
Original geschrieben von oli
Glückwunsch zum iBook: würde gleich mehr Arbeitsspeicher nehmen - der Nutzen für wenig Mehrkosten ist enorm!


@mentini: es gibt doch das Display-Patch, damit die Sperre für das iBook aufgehoben wird - dann größere Auflösung.

@sanity: du meinst wohl das 12`er PB - ist irgendwie ne beschnittene Kiste im Vergleich zu den anderen Powerbooks, würde bei dem Preisunterschied immer zu iBook raten mit viel RAM.

oli.
 

Die Display-Sperre aufzuheben ist nur bei manchen iBooks möglich. Allerdings ist es auch schon vorgekommen dass manche iBooks dadurch geschrottet wurden. Ist also wirklich nur was für starke Nerven.

Ob das PB12" wirklich so schnell oder langsam wie ein 800er iBook ist wird sich noch zeigen. Mir jedenfalls war der Aufpreis wert für Bluetooth, Line in, G4, DDR, schnelleres Combo Laufwerk, mehr Festplatte, mehr Ram, und ein Schickes Alukleid.
Die Mehrgeschwindigkeit ist vielleicht nicht 500? Aufpreis wert, aber mit dem Rest zusammen finde ich schon.

@zigz:
Mit 128 MB und OS X kommst du im leben nicht aus, da kannst du nur das BS reinladen. Rüste auf mindestens 384 MB auf, oder wenn das Geld noch da ist gleich auf 640.
 

hobie

Mitglied
Registriert
28.02.2003
Beiträge
357
Re: Re: iBook oder Powerbook...

Original geschrieben von Gomiaf
 

Auf der letzten Keynote hat Steve Jobs doch präsentiert, daß sich die Antenne in den PowerBooks jetzt auch im Displayrahmen befindet, es gab viel Applaus dafür...
 

Ja, allerdings ist das nur bei den 12" und 17" Modellen so. Bei den 15" ist alles beim alten. Das kommt bei denen wohl erst mit der nächsten Revision.
 

dylan

Aktives Mitglied
Registriert
18.12.2002
Beiträge
6.444
Original geschrieben von zigz


Was ich noch suche ist ein ISDN Adapter. Hat da einer Erfahrung ?

 

Also ich hatte mal den DrayTek miniVigor128 USB-ISDN-Adapter, für ca. 60,00 EURO. War eigentlich sehr zufrieden damit, hat auf Anhieb und immer funktioniert. Es gibt aber sicherlich noch billigere (und bessere?) Varianten.

Gruß, Dylan
 

zigz

Neues Mitglied
Registriert
02.03.2003
Beiträge
13
@sanity
oh, stimmt. Naja hätte ich mir eh nicht leisten können.
Nachdem ich vor den ibook stand und es so cool aussah hab ich mir es kaufen müssen.
Ob ich ins Mac lager gewechselt bin kann ich noch nicht sagen, da ich eigentlich Linux drauf laufen lassen möchte.
Obwohl ich schon seit langen Mac OS ausprobiern wollte.

Original geschrieben von hobie
 
@zigz:
Mit 128 MB und OS X kommst du im leben nicht aus, da kannst du nur das BS reinladen. Rüste auf mindestens 384 MB auf, oder wenn das Geld noch da ist gleich auf 640.
 

:eek: soviel ?
Kann ich das sehen wieviel spiecher ich verwende ?
free funzt in Terminal leider nicht. (auf meine Linuxserver schon )

Kann ich normalen Notebookspeicher nehmen ?

DrayTek miniVigor128 USB-ISDN-Adapter werde ich mir mal ansehen.

So jetzt hab ich schon genung Newbie fragen gestellt.
Gruß
zigz
 

stueckel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.07.2002
Beiträge
64
Danke schonmal für die Inputs..... (brauch aber noch mehr)

...aber darf ich speziell in sachen Audio-Schnittbearbeitung nochmal um eure erfahrungswerte bitten.
a) janz doof mal jefragt : wie gommt der ton in dat jerät rein? ist das bei ibook und PB ähnlich einfach/schwirieg? wessen anschlüsse sind geeigneter?

b) welche Festplatten kann man sinnvoll noch dem ibook zur aufrüstung angedeihen lassen?

c) ist 640 Mb derzeit das Maximum an arbeitsspeicher???


gruß und dank für weitere erleuchtung
 

zigz

Neues Mitglied
Registriert
02.03.2003
Beiträge
13
Re: Danke schonmal für die Inputs..... (brauch aber noch mehr)

Original geschrieben von stueckel

c) ist 640 Mb derzeit das Maximum an arbeitsspeicher???

 

Also so weit ich das mitbekommen hab ist 650 MB für das ibook das größte.
Beim PB sind es 1 GB, aber sicher bin ich mir nicht.

Gruss
Zigz
 

christians

Mitglied
Registriert
17.02.2003
Beiträge
202
Re: Danke schonmal für die Inputs..... (brauch aber noch mehr)

Original geschrieben von stueckel

b) welche Festplatten kann man sinnvoll noch dem ibook zur aufrüstung angedeihen lassen?
 
Dank FireWire ist das doch kein Problem. Da passt doch fsat alles :)

chris
 

hobie

Mitglied
Registriert
28.02.2003
Beiträge
357
@zigz:
Gib im Terminal "top" ein, da bekommst du alles aufgelistet. Wired, Used, Unused und Free Ram und ne Menge mehr.
 

zigz

Neues Mitglied
Registriert
02.03.2003
Beiträge
13
Danke christians. (warum hab ich da nicht selber dran gedacht ? *hand vor den Kopf schlägt*)

Kann ich das mit Linux auf der Kiste schon bald knicken.
Versuchen möchte ich es trotzdem. :D
 

christians

Mitglied
Registriert
17.02.2003
Beiträge
202
Was hat das mit Linux zu tun?

btw ich hab keine Ahnung ob/wie FireWire bei Linux unterstützt wird, würde mich aber auch interessieren!

chris
 

Horror

Aktives Mitglied
Registriert
03.02.2003
Beiträge
1.435
wer wird denn so ein schönes unix (os x) eintauschen wollen??

@christians: bzgl. des fw-support unter linux kann ich nur auf ein zitat von einem meiner informatik-kommilitonen verweisen, der hat ein samsung laptop mit fw-docking-station und er sagt: er würde da gerne linux raufpacken (verständlich, so läuft xp drauf :D), aber der beschissene fw-support von linux lässt ihn ja nicht mal booten....ob diese schwierigkeiten auch bei geglückter inst. vorhanden sind, weiss ich net....vielleicht schreckt es ja ab linux@mac zu testen :D
 

Smokin76

Mitglied
Registriert
16.01.2003
Beiträge
131
Würde iBook nehmen...

Ich hab ein iBook 700 mit 12,1 Zoll-Display und mache damit Musikrecording über mehrere Stunden mit Audacity. Das funktioniert einwandfrei, selbst wenn mal kein Strom da ist, schaffe ich 4 Stunden (man beachte, dass die Platte die ganze Zeit läuft).

Internet per Airport mach ich auch, mit D-Link-Router, habe in der ganzen Wohnung volle Leistung.

Zum Tippen reicht ja so ein iBook voll aus, eigentlich überdimensioniert.

Auch sollte man den Preis beachten: 1800 zu 2200 € sind schon ein erheblicher Unterschied, die 400 kann man auch in Zubehör investieren.

Ich hab mir noch nen Griffin-Adapter für USB auf 3,5 Klinke geholt, da hat man einmal Audio-In und -Out auf 3,5.

Ansonsten sind 640 MB Maximum, aber die reichen auch dicke aus.

Mir persönlich gefällt auch das weiß vom iBook besser, aber das ist persönlicher Geschmack.

MfG Alex
 
Oben