(Ent-)Packen

Diskutiere das Thema (Ent-)Packen im Forum Utilities und Treiber.

  1. .:|Jaguar|:.

    .:|Jaguar|:. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.11.2002
    Wie kann ich BINA Dateien Packen?
    Oder kann man BINA Dateien in ein bekannteres Format konvertieren, damit ich das mit Roxio brennen kann?

    Also meine Problemstellung ist diese:

    Ich hab einen Film in .tar Format, wenn ich diese Datei entpacke bekomme ich ungefähr sowas raus (minority3.r00,minority3.r01,minority3.r02...).
    Es gibt noch eine .tar Datei, wenn ich die entpacke bekomme ich eine Iso-File.
    Wie kann ich diesen Film (816MB) mit Roxio brennen?
    Wie krige ich diesen Film in .avi,svcd.....egal Hauptsache EINE File und ich kann sie auch auf einen Windows-Rechner anschauen.
    Und das wichtigste, wie krieg ich knapp 800MB auf 700MB Rohlinge?
     
  2. Yoda

    Yoda Mitglied

    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.08.2002
    bina sieht mir nach einer .bin Datei aus - versuche sie mal in .bin umzubennen und sie mit dem Toast zu öffnen

    r0X könnten RAR-Dateien sein mit Win-RAR auf dem VPC auspacken!

    ...oder ev. auch Winace (Programm heisst auch so) Dateien - beides Shareware.

    ich hoffe das hilft dir etwas

    Yoda
     
  3. alfredo

    alfredo Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.09.2002
    TAR Datei

    hi, vielicht geht so, in toast das Format Video CD stellen und dann die TAR Datei in Toast ziehen,

    Ich hoffe es klapptclap
     
  4. .:|Jaguar|:.

    .:|Jaguar|:. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.11.2002
    Danke für die Tipps.....

    Aber bei deinem Tipp Yoda kommt diese Fehlermeldung von Toast: "tcf-bshopcd1.bin" ist keine gültige Image-Datei (Sie enthält keinen Primary Volume Descriptor).

    Und bei dem Tipp von alfredo kommt das hier: "Barbershop.DVD.SCREENER.SVCD-TCF-CD2.tar" kann nicht zur Erstellung von Video CD's benutzt werden, weil die Datei nicht in einem von Quicktime unterstützten Format ist.
     
  5. Yoda

    Yoda Mitglied

    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.08.2002
    Dann versuche mal über den VPC das Program Daemon zu installieren - ist auch Share- oder Freeware - mit dem kannst du ziemlich viele images öffnen - vielleicht kennt er dies.....

    Gruss

    Yoda
     
  6. Jackintosh

    Jackintosh Mitglied

    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.11.2001
    ISO

    Toast kann ISO-Dateien verwenden, das ist nur das Image einer CD in einem ISO-Fomat.
    Auf eine CD passen über 800MB, die 700MB kommen zustande, weil über 100MB für das Filesystem reserviert werden, was z.B. bei VCDs überflüssig ist.

    Gruß
    Jackintosh
     
  7. .:|Jaguar|:.

    .:|Jaguar|:. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.11.2002
    Ja genau das hab ich ja versucht,Jackintosh, aber Roxio sagt dann dass das kein Quicktime unterstütztes Format ist.
     
  8. Macuser30

    Macuser30 Mitglied

    Beiträge:
    2.324
    Zustimmungen:
    29
    Mitglied seit:
    23.07.2002
     

    Hi,

    ich vermute mal, dass du die Datei nicht richtig entpackt hast, tar ist eine komprimierte Datei. Wahrscheinlich hast brauchst du StuffExpander7. Als ich kürzlich eine Datei mit einem komprimierten image entpacken wollte, habe ich eine ältere Version benutzt, da erschien Fehlermeldung. Lade dir Suffit Lite 7 herunter, damit kannst du die tar entpacken. Mit Sicherheit hast du dann eine Filmdatei (mov, avi, mpeg......) die sich mit Quicktime öffnen lässt.
    Die Datei kannst du dann mit Toast als mpeg1 für VideoCD codieren.


    http://www.stuffit.com/expander/download.html

    Gruß macuser30
     
  9. Jackintosh

    Jackintosh Mitglied

    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.11.2001
     

    Hast Du ihm gesagt, er soll mit dem ISO-File eine VCD brennen? Das geht dann nicht, eine ISO-datei ist so etwas Ähnliches wie eine .dmg oder .toast Datei, also ein reines Image, das nicht verarbeitet, sondern 1 zu 1 gebrannt wird.

    Gruß
    Jackintosh
     
  10. .:|Jaguar|:.

    .:|Jaguar|:. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.11.2002
    @ macuser 30: Welche Datei soll ich entpacken? Die ISO geht nicht (auch nicht mit StuffIt 7).

    @Jackintosh: Wenn ich die Datei aber nicht als VCD brenne ist sie zu groß.

    Ich hab da noch ne dumme Frage, wie kann ich ISO's mounten?
     
  11. Yoda

    Yoda Mitglied

    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.08.2002
    Hi!

    die ISO kannst du mit dem Toast mounten, dann hast du sie auf dem Desktop.

    Hier kannst du dann alles mit dem file machen.

    Gruss

    Yoda
     
  12. .:|Jaguar|:.

    .:|Jaguar|:. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.11.2002
    Mit Toast hab ich es auch versucht aber zuerst kommt das hier: Toast konnte das Format von tcf-bshopcd1.bin nicht feststellen. Klicken sie auf Fortfahren wenn sie sicher sind, dass dies ein gültiges CD-Image ist.

    Dann klick auf Fortfahren dann kommt ein Fenster wo ich das hier ausfüllen muss: Pregap: 0 Sektoren (Für die "0" kann ich eine Zahl eingeben)
    Postgap: 0 Sektoren (Für die "0" kann ich eine Zahl eingeben)
    Sektorgröße: 2352 Bytes
    Da gibt's dann noch ein Häkchen bei "Scrambeld"

    Was soll ich da einstellen?
    Wenn ich das so lasse kommt ein Error.
     
  13. Yoda

    Yoda Mitglied

    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.08.2002
    Das mit diesen Einstellungen ist mir auch nicht so ganz klar, am besten ist es wenn du da ein bisschen probierst - am besten mit einer RW (da kannst du nicht viel zerstören!!!)

    es könnte aber auch sein, dass das Image defekt ist!

    Gruss

    Yoda
     
  14. Jackintosh

    Jackintosh Mitglied

    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.11.2001
    Nicht als Datei brennen, die ISO Datei ist ein Image, also eine daten- oder bitgetreue Abbildung der CD. Eine DMG Datei kann man ja auch entweder mounten oder eine CD-Kopie davon brennen oder die Datei auf CD brennen.
    Die BIN Datei ist in diesem Fall offensichtlich keine Video Datei, sondern eine gepackte Datei, die mit StuffIt entpackt werden kann.
    Vielleicht habe ich das auch falsch verstanden, Wie groß ist die ISO Datei überhaupt? Ist das aus der gleichen TAR Datei oder ist das eine 2. Datei?

    Mit Toast über Menü -> Hilfsmittel -> Image mounten.

    Gruß
    Jackintosh
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...