Empfehlungen für internen DVD-Brenner / Dual G4

Nick_Caragua

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
56
Mahlzeit,

mein altes 2x Super Drive ist mir inzwischen doch etwas zu lahm und ich würde gerne einen flotteren DVD-Brenner in meinen Dual G4 einbauen.

Dazu ein paar Fragen:

1. Welche Laufwerke verträgt der Mac ohne rumzuzicken? Ich persönlich tendiere ja zu einem Plextor, weiß aber nicht, ob der Mac die schluckt.

2. Da ich Platz für zwei optische Laufwerke habe, würde ich gerne das alte Super Drive als zweit-LW drinlassen. Wie würde das dann mit der Auswurftaste gehandhabt werden? Werden immer beide ausgeworfen? Kommt ein Auswahlmenü? Kann ich ein LW nur über den Finder Auswerfen? Kann man mit einer Umschalttaste ein anderes LW mit dem Auswurfknopf triggern?

3. Habe ich hier noch einen guten Aldi-PC mit einem flotten Brenner (Pioneer DVR107 - Allerdings in einer speziellen Medion-Ausgabe). Da ich, wie schon oben erwähnt, zu Plextor tendiere und die im PC ja noch etwas mehr bieten als im Mac, wäre es noch interessant, den PC-Brenner in den Mac zu packen und den PC mit einem Plextor auszustatten. Da stellt sich eben die Frage, ob der Mac den überhaupt frisst. Da der jetztige auch ein Pioneer ist, habe ich zumindest ein klein wenig Hoffnung, wenn auch nicht viel, weil eben Medion-Edition.

Danke schon mal für alle sachdienlichen Hinweise :)
 

Smurf511

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.06.2004
Beiträge
2.505
Hallo,
1. Alles, was P-ATA hat und ein 5,25 Zoll Gehäuse, aber Plextor/Pioneer ist schon eine gute Richtung.
2. Weiss ich auch nicht, es gibt aber ein Skript für Apfel-Auswurf= zweites Laufwerk
3. AB ins RPC1forum.org, aktuelle gepatchte Firmware INKL. Kernel holen und das Ding wieder zu einem normalen 107 machen. Dann bloss im Gerödel-PC lassen und den Mac mit einem aktuellen 110, 109 oder 108 versorgen...

meint der Smurf
 

sir.hacks.alot

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
2.408
Du kannst eigentlich jeden handelüblichen Brenner in Mac bauen. Wenn Du Tiger nutzt kannst Du ohne Probs auch aus den iApps brennen, wenn du Panther verwendest brauchst du Patchburn.
 

marco312

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.11.2003
Beiträge
19.330
sir.hacks.alot schrieb:
Du kannst eigentlich jeden handelüblichen Brenner in Mac bauen. Wenn Du Tiger nutzt kannst Du ohne Probs auch aus den iApps brennen, wenn du Panther verwendest brauchst du Patchburn.
Aber nicht jeder Brenner ist auch Startfähig ;)
 

sir.hacks.alot

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
2.408
Wusste ich noch nicht, welche Brenner sind denn z.B. nicht startfähig? Ich habe schon einen LG einen Benq und einen Sony verbaut, da gab es keine Probleme.
 

marco312

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.11.2003
Beiträge
19.330
Grade bei Benq gab es da gelegentlich Probleme aber auch Philips .
 

sir.hacks.alot

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
2.408
Also wenn man sich bei Accelerate Your Mac die Kompatiblitätsliste anschaut findet man nicht ein aktuelles Laufwerk von Benq (gelistet unter others) oder Phillips, welches nicht Bootfähig ist. Habe auch noch 5-7 andere Hersteller angeschaut (Lite On, etc) und kein nicht Bootfähiges LW gefunden.
Kann es sein, daß das Problem nicht mehr so ganz aktuell ist?
 

Hackmac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.12.2002
Beiträge
1.052
@ Nick_Caragua

1. unter Tiger sollten eigentlich alle aktuellen gehen
2. Das untere LW öffnet man mit alt+Auswurf, oder eben mit dem Auswurfbutton in der Leiste (da erscheint bei 2 LW eine Auswahl).
3. ob die ALDi Version geht, wirst Du wahrscheinlich nur durch ausprobieren rausbekommen.
Mir ist keiner bekannt, der das so schon mal gewechselt hat.

Gruss,
Hackmac.
 

Nick_Caragua

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
56
Mahlzeit,

so heute habe ich mich dann zu einem LG Brenner (GSA-4167B) durchgerungen und das war wohl schon mal ein Fehler. Grundsätzlich funktioniert er, aber zickt bei diversen marken von Rohlingen rum (unter anderem Samsung & TDK, mit beiden hatte ich vorher noch nie Probleme) Als Fehlermeldung kommt ein Bufferunerrun. Sollte es bei dem Gerät ja eh nicht geben - außerdem kommt die Meldung, bevor überhaupt gebrannt wird, d.h. die Rohlinge kommen jungfräulich wieder aus dem Brenner, was auch gegen einen Bufferunderrun spricht.

Scheint ein Softwareproblem zu sein, da ich mal nach der Fehlermeldung gegoogelt habe und der Fehler offenbar nur bei Mac- bzw. Linux-Usern aufttritt. Mac-Treiber für den Brenner habe ich nicht gefunden und das Firmware-Update gibt es nur für PC. Da ich jetzt zu faul bin, den Brenner in den PC einzubauen und eh nicht weiß, ob das Update was hilft, werde ich den morgen umtauschen. Vermutlich dann doch gegen einen Plextor, die sind zumindest in PC-Kreisen bekannt für ihre zuverlässigkeit. Außerdem bieten die FW-Update Software auch für Macs an, sollte man dann ja unterstützen ;)
 

winimac

Mitglied
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
611
Pioneer macht keine Probleme. Habe schon drei in Macs eingebaut. Allerdings waren das 107er. Gibt nie Lesefehler oder Schreibfehler!

Gruß winimac
 

Nick_Caragua

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
56
So, Pioneer hat gewonnen. Den 110er gab's für 10cent weniger als den LG. Eingebaut, funktioniert prächtig. Der alte Brenner ist auch noch da und der Auswurf des zweiten LWs klappt bestens mit Alt+Auswurf.

Was wie schon bei meinen HDs nicht funktioniert hat, war das jumpen auf Cable-Select. Das scheint trotz Empfehlung von Apple bei mir nie zu klappen, hab dann Master/Slave gesteckt und alles geht wunderbar.

Danke noch mal für alle Tips.
 
Oben