Empfehlung für externe Festplatte?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Nightangel, 04.07.2005.

  1. Nightangel

    Nightangel Thread Starter

    Servus miteinand :)

    Ich möcht mir demnächst ne vernünftige HD zum Sichern kaufen (Firewire, Mac kann ja von USB leider nicht booten) und mein System drauf klonen. So 120 MB (>=) sollten es sein.

    Kann mir jemand aufgrund eig. Erfahrung bestimmte empfehlen? Der Markt erschlägt Dich ja (LaCie, LMP, Formac...), aber es stehen ja nirgens sowas wie Bewertungen von Käufern.

    Am liebsten (Wolkenkuckucksheim) wär mir ein kleines Gehäuse, das kein extra Netzteil braucht. (Soll nur zum Sichern sein und nach Gebrauch im Schrank verschwinden). Aber ich nehm nat. auch was anderes. Sind eigentlich die aufrecht stehenden nicht ein bisserl wackelig?

    Grüßle
    Nik
     
  2. LetzterDetektiv

    LetzterDetektiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.04.2005
    Sowas hier ist AFAIK das größte was ohne externes Netzteil geht.

    Ich habs eine Nummer größer (3,5" Platte drin und mit Netzteil) und bin sehr zufrieden, find die LaCie Dinger für Macs vom Design auch sehr passend :)

    Ciao,
    Torsten
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.03.2016
  3. Marc_ac

    Marc_ac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.08.2004
    Hi, ich habe die:

    LaCie d2 Hard Drive Extreme with Triple Interface 250GB
    LaCIe triple extreme

    Sie hat zwar ein externes Netzteil , ist aber sehr schnell (FW800) und sauber
    verarbeitet!

    Ich bin total zufrieden damit, benutze sie sowohl als Backup als auch fuer iTunes.

    Ich weiss, sie ist teurer als eine Selbstbauloesung, sieht aber dafuer klasse aus
    und ich hatte kein Bock zum Schrauben. Ausserdem gibt es zwei Jahre Garantie!

    Hope this helps,
    Marc
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.11.2015
  4. Peterpanter

    Peterpanter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    09.07.2004
    Ich hab die lacie 160 gb mit firewireanschluß im porsche design vor ein paar wochen im apple store gekauft, war tatsächlich dort das günstigste angebot. sieht schick aus, funktioniert super und ist zum datensichern allemal gut genug.

    als backup software nutze ich superduper, kostet zwar 20 dollar als sharewareversion, ist aber sehr einfach zu bedienen, mit umfangreicher englischer anleitung, macht alles, was man braucht.

    einziger nachteil, hat ein externes netzteil
     
  5. fromrussia

    fromrussia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    01.01.2004
    ich habe ein MOMOBAY Gehäuse und ne 80er 3,5" Platte drin - war damals die Ultragröße, jetzt gibt es größere Platten - , externes Netzteil, Firewire 400, läuft alles unter 9.0.4, bin sehr zufrieden (na ja sie könnte leiser sein aber sie ist auch kein Jumbojet).

    Werner
     
  6. AndreasE

    AndreasE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    <OT>So kleine Festplatten dürften schwer zu finden sein :D</OT>
     
  7. Opa_Bommel

    Opa_Bommel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    13.03.2005
    Servus,
    ich hab über die Anschaffung einer externen Festplatte für mein PB nachgedacht und bin nun an der Frage, ob ich die Platte per USB 2.0 oder per FireWire 400 anschließen soll.
    Wüste Gerüchte spuken in meinem Hinterkopf, die mir sagen, USB 2.0 sei für den Zweck sinnvoller, aber k.a. Warum. Ich google schon eine Weile und finde nichts was meine Theorie bestätigt, bzw wiederlegt. Könnt ihr mir da vielleicht weiterhelfen?
     
  8. Junior-c

    Junior-c Thread Starter

    Unbedingt Firewire! Egal ob 400 oder 800, aber alles ist besser als USB 2.0. Will man z.B. von der externen Festplatte booten so geht das nur mit Firewire. Außerdem verbraucht die USB Verbindung CPU Leistung, also noch ein Negativpunkt.

    Ich verwende ein Pleiades800+ Gehäuse das mir alle Anschlüsse bietet (USB2.0, FW400, FW800) und bin sehr zufrieden damit. Darin arbeitet eine Seagate Barracuda 7200.7 200GB.

    MfG, juniorclub.
     
  9. Nightangel

    Nightangel Thread Starter

    Hi nochmal.

    Erstmal danke für Eure zahlreichen Posts :)

    Über die Formac Oxygen könnt Ihr nicht zufällig was sagen?

    Ich hab irgendwie ein komisches Gefühl, wenn ich eine HD aufrecht (wie bei den Pleijades etc.) aufstelle - so von wegen wackelig und so - wenn man hinkommt)?!

    Nik
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen