Empfangen und Senden von e-Mails mit Thunderbird nicht mehr möglich

topses

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2003
Beiträge
15
Hallo zusammen,

seit ein paar Tagen kann ich plötzlich keine eMails (POP3) mehr empfangen, betrifft meine accounts von arcor.de, t-online.de und yahoo.com. Mails von gmail.de funktioniert.
Fehlermeldung: Verbindung mit Server ... fehlgeschlagen; die Verbindung wurde verweigert. Passwörter stimmen alle. Ich habe vorher einen clean-Install auf externe SSD gemacht, aber es hat ja bis vor ein paar Tagen acuh von der SSD funktioniert. Änderungen im System habe ich (zumindest bewußt) keine vorgenommen.
Ich habe Thunderbird 78.5.1 und Mac OS 10.13.6
Auf meinem Windows Laptop läuft alles wie gehabt. Also kann es mit irgendwelchen Routereinstellung eigentlich nichts zu tun haben
Die Firewall von MacOS habe ich auch mal deaktiviert, ohne Erfolg.
Auch die TLS-Version habe ich versuchshalber auf eine alte Version gesetzt, ohne Erfolg. Eigentlich auch logisch, da es unter Windows ja funktioniert.
Ein Virenscanner ist nicht installiert.

Ich habe es dann mit Mail von OS X versucht. Beim Eröffnen meines eMail-Kontos, nach Eingabe der eMail-Adresse und Passwort, hat sich nur das Rädchen gedreht, bis ich es genervt nach einigen Minuten abgebrochen habe. Eventuell das gleiche Problem?

Hat vielleicht hier jemand Ahnung, woran es liegen könnte und wie ich Thunderbird wieder zum Laufen bekomme?

Vielen Dank!
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.864
Ich empfehle den Umstieg weg vom unzeitgemäßen POP3 auf IMAP.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
26.143
Mehrere Konten gleichzeitig?
Thunderbid und Mail betroffen.
das ist ein anderes Problem.

Erster verdacht: mitmproxy/Operatormac.

Sind da Haken gesetzt?
Systeminstellungen - Netzwerk - deine verbindung auswählen - weitere Optionen -> Proxy


Ich empfehle mal Malwarebytes (kostenfrei) durchlaufen zu lassen.
 

topses

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2003
Beiträge
15
@walfreiheit
Ja, das habe ich demnächst vor.
Muss mich da erst schlau machen wegen Umstieg. Danke!

@tocotronaut
Vielen Dank für den Tipp. Mit dem Proxi muss wohl der Fehler gewesen sein, da war bei Socks Proxi ein Haken gesetzt, gelöscht und es funktioniert im Moment wieder. Vielen Dank.
Ich lasse Malwarebytes mal laufen. Denke nicht, dass was ist, das erst vor ein paar Tagen ein cleanInstall gemacht wurde. Danke!
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.864
Ja, das habe ich demnächst vor.
Muss mich da erst schlau machen wegen Umstieg. Danke!
Tu es. Aber viel zu tun gibt es nicht. Keine Sorge. Der minimale Aufwand ist die ständige Arbeit wegen nicht synchronisierter Postfächer auf verschiedenen Geräten allemal wert, und nach kürzester Zeit amortisiert.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
26.143
Denke nicht, dass was ist
Doch!
Der Socks Proxy wird vom oben erwähnten mitmproxy/Operatormac gesetzt...
Und nach einem Neustart des Rechners ist der Haken auch wieder da.

Das ist also kein Fehler, sondern von der Malware durchaus gewollt.
Das ist ein Lokaler Proxy, der deinen kompletten Datenverkehr umleitet und filtert. Deshalb die Verbidungsprobleme...

Malwarebytes solltest du also direkt durchlaufen lassen! Der kegelt das weg.
Allerdings solltest du ihn nach dem Neustart nochmal durchlaufen lassen, da bei Operatormac meist noch Reste zurückbleiben.
 

topses

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2003
Beiträge
15
Ja, danke, du hast recht. Hast mir sehr geholfen. Danke. Lasse es gleich nochmal laufen. (y)

DIe Mails habe ich eigentlich nur auf meinem Hauptrechner, deswegen noch POP3. Selten unterwegs die Mails abgerufen, da habe ich die dann auf dem Laptop runtergeladen und die Mails noch auf denm Server belassen, dass ich die dann am Hauptrechner auch runterladen konnte. Aber ich mache es demnächst.
 
Oben