1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

eMac: Welche Platte, welcher DVD-Brenner?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von CRen, 19.02.2004.

  1. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    147
    Hallo!

    Ich denke, dass ich mir im kommenden Monat mal meinen eMac aufrüsten werde.

    Da ich mal endlich die alten Urlaubsvideos digitalisieren möchte, sollte eine ordentlich dicke Festplatte reinkommen, dazu ein DVD-Brenner und vielleicht noch 512 MB RAM.

    Jetzt meine Frage:

    Was für eine Platte sollte man maximal einbauen, ohne dass es zu Temperaturproblemen kommt?

    Welcher Brenner wird intern von iTunes und iDVD unterstützt?

    Gruß,
    Christian
     
  2. xcal

    xcal MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    also bei mir ist der dvd-brenner von sony verbaut (SONY DVD RW DW-U10A, DVD+-R und RW) .
    festplatte ist von maxtor 80gb 7200 rpm
    obwohl mit maxtor habe ich im pc-bereich nur schlechte erfahrungen. die werden tierisch laut mit der zeit und geben einen schlimmen hochfrequenten ton ab. hatte davon auch noch 2 zugleich eingebaut :rolleyes:

    ich hoffe beim emac habe ich mehr glück mit der festplatte.
     
  3. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    147
    Was war denn original für eine Platte drin?

    Im iMac G3 war's ne Seagate, die habe ich durch eine entsprechende mit 80GB ersetzt, aber die hat auch gepfiffen.

    Gibt's keine Temperaturprobleme wegen der 7200 U/min?

    Gruß,
    Christian
     
  4. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    Du kannst da normalerweise jede IDE Platte einbauen. Und da er eMac ja nen (lauten) Lüfter hat, dürfte es keine Temparaturprobleme geben.

    Viel Ram ist immer gut.
     
  5. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    147
    So!

    Das Projekt nähert sich.

    Nachdem Vobis scheinbar auf mich als Kunden und freundlich gesinnten Schreiberling verzichten kann und mir meinen eMac NICHT auf Gewährleistung repariert hat (jaja, ich weiß, müssen sie auch nicht nach 1,5 Jahren... ), habe ich mich dazu entschlossen, das Laufwerk SELBST (*Tadaaaa*) zu tauschen.

    Naja, ich dachte mir dann: Bei DER Gelegenheit kann auch gleich ein Superdrive rein, hab' mir eins bei Ebay besorgt. Die Platte wird die Tage folgen, 'ne 160er soll's schon sein, dann kann ich ENDLICH ordentlich Videoschnitt machen.

    Jetzt meine Fragen:

    - Was gilt es zu beachten? (Risiken und Nebenwirkungen)

    - Hat irgendwer ein Service-Manual für die erste eMac-Serie auf Lager?

    So, mal schauen, was Ihr dazu meint ;-)

    Gruß,
    Christian
     
  6. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    Das Service-Manual habe ich auf meiner Homepage (Rubrik Mac)

    Du brauchst nicht unbedingt ein Superdrive Laufwerk, ein Pioneer DVD-Brenner ist genauso gut, und funktioniert auch prima mit dem iApps!
     
  7. macsam

    macsam MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.05.2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Jo Platte kann man jede einbaun.
    Der aktuelle eMac hat nicht mehr so nen lauten Lüfter wie die Anfangsmodelle.
     
  8. Griflet

    Griflet MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Also eine normale 3,5"-platte. oder braucht man 2,5"?

    Griflet.
     
  9. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    147
    @SchaSche: Danke!

    Gruß,
    Christian
     
Die Seite wird geladen...