eMac vs Cube

farmer

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
17
hiho all !

Ich hab wiedermal ne frage ;)

Wo genau liegen die Unterschiede zwischen den zwei Produkten bzw was sind bei jedem die Vor und Nachtteile ?
Bin absoluter Mac-Noob d.h. diese Fragen sind ernst gemeint :p

Vielen Dank für eure Hilfe

und btw: was genau ist die "Keynote" bei der MacWorld ?

thx

cya fAr
 
G

Gomiaf

Hallo farmer!

Ich poste Dir erst einmal die technischen Daten beider Geräte. Vom Cube habe ich gar keine Ahnung, das war vor meiner Zeit.

Der Cube:

Codename: Rubicon

Prozessor und Arbeitsspeicher
• CPU: MPC 7400
• 450-MHz, 500-MHz PowerPC G4
• 1MB Backside Level 2 Cache
• 100-MHz Systembus
• 64MB oder 128MB PC100 SDRAM (3.3-Volt, 100 MHz)
• drei DIMM Slots für max 1.5GB
Massenspeicher
• 20GB 5400-rpm Ultra ATA/66 Festplatte
• DVD-ROM-Laufwerk mit DVD-Video
• CD-RW-Laufwerk
Grafikunterstützung / Video
• ATI RAGE 128 Pro mit 16MB SDRAM in einem AGP 2X Slot
Bildschirmauflösungen
• Max Auflösung: 1920 x 1200 mit 32 Bit Farbtiefe
• VGA und ADC
Kommunikation
• 10/100 BASE-T Ethernet (RJ-45)
• Built-in 56K V.90 Modem
• Optional 11-Mbps AirPort Card
Peripherie-Anschlüsse
• Zwei 400-Mbps FireWire Ports
• Zwei USB Ports (12 Mbps pro Anschluß)
Audio
• Digital Amplifier und Harman Kardon Lautsprecher (extern)
Abmessungen und Gewicht
• Breite: 19,5 cm
• Tiefe: 19,5 cm
• Höhe: 24,8 cm
• Gewicht: 6,4 kg
• Gestalt ID: ?
Min System Software: 9.0.2
Max System Software:
Einführung: Juli 2000
Einstellung: Juli 2001
Der eMac:

Prozessor und Arbeitsspeicher
• 700 oder 800MHz PowerPC G4 Prozessor mit Velocity Engine
• 256KB On-Chip Level 2 Cache, der mit Prozessorgeschwindigkeit arbeitet
•100MHz Systembus
•128 oder 256MB SDRAM; zwei 168-polige DIMM-Steckplätze unterstützen bis zu 1GB bei Verwendung von DIMMs mit 128MB, 256MB oder 512MB
Massenspeicher
• 40GB oder 60GB Ultra ATA-Festplatte
• ComboDrive (DVD-ROM/CD-RW)
• SuperDrive (DVD-R/CD-RW)
Monitor
Integrierter 17'' CRT-Flachbildschirm (40,6 cm sichtbare Bildschirmdiagonale), 0,25 mm Punktabstand
Grafikunterstützung / Video
•NVIDIA GeForce2 MX Grafikprozessor mit AGP 2X Unterstützung
32MB dedizierter Double Data Rate (DDR) SDRAM Videospeicher
Bildschirmauflösungen
640 x 480 Pixel bei 138Hz
800 x 600 Pixel bei 112Hz
1024 x 768 Pixel bei 89Hz
1152 x 864 Pixel bei 80Hz
1280 x 960 Pixel bei 72Hz
Kommunikation
• Integriertes 56K V.90 Modem (RJ-11-Anschluss)
• 10/100BASE-T Ethernet Anschluss (RJ-45-Anschluss)
• Optionale 11MBit/Sek. AirPort Karte,
Peripherie-Anschlüsse
• Drei USB-Anschlüsse (je 12MBit/Sek.)
• Zwei 400MBit/Sek. FireWire (IEEE 1394)
Audio
• Integriertes, digitales Audiosystem mit hoher Leistung
• Interner, digitaler Verstärker mit 16 Watt
• Eingebautes Mikrofon
• Mini-Anschluss für Kopfhörer (Kopfhörer werden nicht mitgeliefert)
• Mini-Anschluss für analoge Audio-Eingabe, bis zu 16Bit und 44,1kHz Sampling-Rate
Abmessungen und Gewicht
• Höhe: 40,6 cm
• Breite: 40,6 cm
• Tiefe: 43,3 cm
• Gewicht: 22,7 kg
Min System Software: OSX
Max System Software:
Einführung: April 2002
Puh. Quelle: cupertino.de

Grüße

Gomiaf
 

farmer

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
17
hmm..

auf jeden fall vielen dank für die genauen technisches details..mein probelm ist halt, dass mir als PC gewohnter 700 MHZ beim eMac, sehr wenig vorkommt. und über eine GeForce 2 MX kann ich eigentlich auch nur lachen....oder bringt sie mehr auf dem Mac als auf der Dose?

tHx

fAr
 

Andi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.664
...

Hallo farmer,

kann ich schon verstehen ist aber durch die unterschiedliche Prozessorarchitektur einfach so.

Wie schnell jetzt ein G4700 gegenüber einem AMD Prozessor ist läßt sich nicht s :o einfach beurteilen. Es kommt wirklich darauf an, was Du damit machen willst.

Grafikkartenmäßig ist der Mac relativ schwach ausgerüstet. Du hast es in Deiner Signatur ja schon angedeutet - Mac is for working... :cool:

Der Mac hat einfach seine Stärken und Schwächen wie jedes System.

Zu erwähnen wäre auch noch der Betriebssystemwechsel der momentan bei Apple statt findet. Anders als bei Windows wird das neue System keine alte Software unterstützten. Es gibt schon eine Classic - Umgebung, in der man ältere Software nützen kann. Das Problem ist auch wie ich finde nicht schlecht von Apple gelöst worden.

Du wirst ein Produkt kaufen, welches sich in einer Übergangsphase befindet. Könnte Dir als PC User sogar Spaß machen am System zu schrauben...

Ein spielebegeisterter Power IE-User und Softwarepirat wird eher enttäucht vom Mac sein... :rolleyes:

Gruß Andi
 

Wuddel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.05.2002
Beiträge
3.867
Ein 700 Mhz G4 ist schneller als jeder 700 Mhz x86 aber das nützt nix da das x86-Lager eher so mit 3 Ghz hantiert.

Ich würde sagen die PowerPC-Prozessoren sind 20-30% schneller bei gleicher Taktrate. Man kommt also auf ca. 1 Ghz für den eMac. Nicht viel.

Die Stärken des Mac liegen momentan eindeutig in der Software. Ich würde erstmal bei einem Apple-Händler testen.
 

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Der primäre Unterschied zwischen einem Cube und einem eMac ist, dass der Cube quasi ein geschrumpfter und gestauchter PowerMac ist, der eMac hingegen der Nachfolger des gute alten CRT iMac. Worauf ich hinaus will ist folgendes:

Der eMac ist ein All-in-One Computer mit eingebautem Monitor, an dessen Hardware nichts mehr geändert werden kann/soll. Die Zielgruppe dieses Macs ist der SoHo-Markt (Small Office, Home Office), also Heimanwender und kleine Firmen deren Ansprüche an Computer mit dem eMac mehr als gedeckt werden.
Der Cube ist ein PowerMac im Schafspelz: Er ist winzig klein, kommt ohne Lüfter und ist dennoch ein vollwertiger PowerMac G4 bei dem die einzelnen Komponenten wie Grafikkarte, Festplatte, optisches Laufwerk, Arbeitsspeicher oder CPU ohne weiteres austauschbar und erweiterbar sind. Weiterhin ist der Cube, dank des lüfterlosen Designs absolut lautlos, das einzige Geräusch macht in der Regel die Festplatte. Die Zielgruppe dieses Macs sind Profis, denen der PowerMac zu laut ist oder die ein besonders schmuckes Designobjekt haben wollen.

Auch preislich macht sich dieser Unterschied Cube - eMac deutlich bemerkbar. Bei einem Neukauf wirst du damit jedoch nicht konfrontiert, der Cube wurde bereits vor Jahren eingestellt und ist nur noch gebraucht erhältlich.
 

farmer

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
17
wow

ich danke euch wirklich für die Meldungen...bin immer noch am überlegen..einerseits will ich mit dem comp arbeiten d.h. ich brauch ein gutes Office deshalb auch meine wahl andererseits will ich nicht ganz auf das zocken (z.B. Warcraft 3 ) verzichten...weiß jmd fix ob WC3 auf dem eMac funktioniert? damit wäre mir sehr geholfen :)

vielen dank

cya fAr
 

Wuddel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.05.2002
Beiträge
3.867
War 3 läuft auf meinem iBook 600 CD (damals noch mit 384 MB) ruckelig. Der eMac sollte dank g4, höherem takt und besserer Graka keine Probs haben.
 

farmer

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
17
hmm...

das ist schon mal ein anfang aber irgendwie hätt ich gern die gewissheit :confused:
 

Wuddel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.05.2002
Beiträge
3.867
Also wenn du, wie du in einem anderen Thread erwähnt hattest, mit dem 12"-Powerbook liebäugelst kauf es. Da hast du mit Sicherheit mehr von. Warcraft wird dort ebenfalls mit Sicherheit problemlos laufen.
 

farmer

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
17
*ggg*

als ob ich mir das je leisten könnte...bin ein armer student :(
möchte soviel wie möglich um so wenig geld wie möglich..und mal unter uns ich halte notebooks für schwachsinnig es sei denn man ist mobil unterwegs etc...aber jeder wie er / sie will...mir ist ein großer Bildschirm lieber :)
 

Wuddel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.05.2002
Beiträge
3.867
Tja ich bin auch armer Student. Gerade als Student ist das mit dem Noti doch optimal (evtl. wird es sogar von der Uni gesponsert). Also ich hab davor immer Desktops gehabt. Dann kam der Switch und mein erstes Notebook. Mittlerweile frage ich mich wie sich Privatleute ernstens ne stationären Rechner kaufen können (es sei denn sie editieren ständig Urlaubsvideos). Ich frage mich auch wie ich je ohne TFT leben konnte. Jeden Röhrenmonitor empfinde ich mittlerweile als unangenehm. Ok 12" sind wirklich klein,wenn man weiter weg sitzt (Ich habe externe Tastatur und Maus dran). Wenn ich aber die iBook Tastatur benutze und näher dran bin am Display dann reicht es mir schon wieder völlig. Einen herkömlichen Röhrenmonitor kannst du ja zusätzlich dranhängen. Ok genug der Schwärmerei. Am besten du schaust mal bei einem Mac-Händler vorbei und guckst dir die Modelle mal an. Den eMac gibts in DE laut mac-preise.de ab 1229 €. Allerdings sollten z.B die iBook 800 12-Zoll preise durch die neuen Vorgaben von Apple auch kräftig im Preis sinken. So oder so solltest du einen 512MB-RAM-Riegel einplanen.