eMac? eine gute wahl?

Diskutiere das Thema eMac? eine gute wahl? im Forum iMac, Mac Mini.

  1. TZU

    TZU Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    09.03.2008
    Hi Leute,
    hatte mir vor kurzen einen PowerMac G4 400MHZ (512MB) mit Panther zu gelegt um mal einen einstieg in die Mac welt zu bekommen.

    Es hat so weit alles gut funktioniert, nur so langsam stoße ich ein wenig an die grenzen was das teil leisten kann.

    Nun möchte ich den PowerMac verkaufen und mir eventuell einen eMac holen da ich gesehen hab,
    im vergleich ist der eMac eigentlich recht günstig mit 800MHZ schon mal doppelt so stark is viel mehr gibt mein Geldbeutel momentarn nicht her habe da an so 150€ gedacht. Dafür bekomme ich bei ebay auch einen eMac.

    http://cgi.ebay.de/emac-17-40GB-512...ryZ80041QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Meine Fragen:
    1. Lohnt sich ein eMac (800MHz 512MB-1GB)?
    2. Worauf sollt ich achten?
    3: oder währe ein PowerMac Quicksilver besser? oder gar ein iMac in dieser Preis b.z.w. leistungs Klasse?
    4. Oder dochnochmal Ram aufrüsten für ca 40€ (hätte dann ca. 768MB)

    Ich möchte z.B. damit meine Musik verwalten und der PowerMac hat bei zu großer Trackliste im Itunes eindeutig seine Probleme.

    Gruß
    TZU:)
     
  2. dehose

    dehose unregistriert

    Beiträge:
    5.316
    Zustimmungen:
    493
    Mitglied seit:
    05.03.2004
    Das Teil ist ziemlich laut.
     
  3. St.Garg

    St.Garg Mitglied

    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    16.12.2004
    Kauf ja keine G4 oder G5 mehr. Ist nur mehr rausgeworfenes Geld. Eventuell geht noch ein G5 der letzten Generation. Aber nichts unter 1,8 Ghz.
     
  4. melkor666

    melkor666 Mitglied

    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    24.03.2007
    Das würde ich so nicht sagen. Wenn er die Leistung nicht benötigt, warum sollte er dann so eine starke Kiste kaufen?
     
  5. Benetton

    Benetton Mitglied

    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.11.2006
    wenn du wirklich für 150 was haben willst mit dem du arbeiten kannst.
    würde ich dir persönlich schon zum emac raten. ich meine du weißt ja auf was du dich einlässt. vielleicht einen bischen leistungsfähigeren auf dem du leopard offiziell nutzen kannst.

    ansonsten. muss ich sagen ich nutze meinen imac g4 15"(die lampe) als
    reinen itunes verteiler im wohnzimmer im moment sind so um die 3000 lieder drauf und er funktioniert super.
    er reicht auch fürs surfen und für iwork noch locker. aber mehr würd ich meinen g4 nicht mehr zumuten.
     
  6. martin63

    martin63 Mitglied

    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    14.11.2003
    also wenn ein emac, dann einer der letzten mit mindesten usb2 und 1,25 oder 1,4 Ghz prozessor. Auf den teilen sollte sogar leo ganz gut laufen.
     
  7. Superbaranski

    Superbaranski unregistriert

    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    21.08.2007
    Hallo,

    ich hab mir letztes Jahr einen Emac mit 1 Ghz gekauft und 756 Mb Ram, das Gerät hat mich 220 € gekostet, Airport Extreme rein und ich bin sowas von begeistert, mein absoluter liebling und die Lautsärke ist echt ok, ich mein, ich hab sonst ja noch einen G4 Powermac mit 400 Mhz da stehen und der ist lauter und das Design ist göttlich, mein absoluter Lieblingsmac.

    Gerät ist unter Tiger ausreichend schnell und läuft im Internet super.

    Kaufen, überleg mir noch einen auf Vorrat zu kaufen.
     
  8. Sol

    Sol Mitglied

    Beiträge:
    2.053
    Zustimmungen:
    212
    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Also mir wär der wegen der Radeon 7500 zu langsam, aber ab dem 1,25er Modell war da wohl ne Radeon 9200 oder sogar 9600 drin, dann is der Rechner mehr als ausreichend!
     
  9. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s Mitglied

    Beiträge:
    12.388
    Medien:
    25
    Zustimmungen:
    2.955
    Mitglied seit:
    24.05.2003
    bei mir in unmittelbarer Umgebung laufe z.Zt. noch drei eMacs und zwar 700er, 1,25er und 1,42er jeweils mit 768MBRAM.

    Leistungsunterschiede zwischen den beiden großen sind kaum auszumachen, der 700er allerdings fällt stark ab und das würde bei einem 800er wohl nicht viel anders sein.

    Ich kann daher meinen Vorschreibern nur zustimmen, noch etwas Geld "zusammenkratzen" und einen aus der letzten Serie kaufen.
     
  10. eMac_man

    eMac_man Mitglied

    Beiträge:
    30.903
    Zustimmungen:
    2.895
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    An den TE:
    Lies Dir noch einmal die verlinkte Ebay-Auktion genau durch. Wärhend im Titel von einem 800-er geredet wird, steht in der Artikelbeschreibung nur etwas von einem 700 MHz-Prozessor. Der Unterschied zu Deinem 400-er PM dürfte schon spürbar sein.
    Gruss
    der eMac_man
     
  11. abble

    abble Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    24.12.2006
    Habe auch vor kurzem einen eMac gekauft. (1,25 Ghz, 768 MB Ram) und bin wirklich angetan von dem Rechner. Ich würde dir auch raten einen von der letzten Serie zu kaufen, hauptsächlich wegen USB 2.0. Der Tiger flutscht perfekt drauf. Internet, E-Mail und iWork 08, als auch iPhoto funktionieren einwandfrei. Selbst Coverflow bei iTunes läuft absolut flüssig.

    Ich würde allerdings maximal 250 € für diesen Rechner bezahlen, alles andere ist überteuert, dieses Preislimit könnte bei ebay schwierig werden.

    Noch etwas: Der eMac hat zwar fantastische Lautsprecher eingebaut, jedoch beginnt der Bildschirm bei hoher Lautstärke stark zu flimmern , also rechne damit, dir auch noch Lautsprecher zu kaufen.
     
  12. Sol

    Sol Mitglied

    Beiträge:
    2.053
    Zustimmungen:
    212
    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Ja da ist schon ein deutlicher Unterschied, jedoch empfiehlt sich das 1,25/1,4 GHz Modell eben wegen der Radeon 9600, die wirklich noch recht flott ist, dann laufen auf dem Rechner auch noch recht neue Spiele.
    Achja und ich würde soviel Ram wie reinpasst kaufen, Ram ist super wichtig unter X.
    Nen eMac 700/800 MHz würde ich jedenfalls nichtmehr kaufen, die haben nichtmal USB 2.0, was sich auch nicht nachrüsten lässt.
     
  13. eMac_man

    eMac_man Mitglied

    Beiträge:
    30.903
    Zustimmungen:
    2.895
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Da habt ihr definitiv recht: USB 1.1 ist einfach nicht mehr wirklich zeitgemäss. Von daher wirklich nach einem "grösseren" Modell Ausschau halten.
    Gruss
    der eMac_man
     
  14. TZU

    TZU Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    09.03.2008
    Hi,
    danke schon mal für die vielen antworten ich denke ihr habt recht ich sollt was über ein 1Ghz mir kaufen und noch ein wenig warten aber irgendwie hab ich keine gedult^^ seit dem ich meinen 400er habe bin ich im Mac fieber^^ und würde am liebsten mein PC ersetzen, denn mittlerweile nutze ich ihn hauptsächlich nur noch für filme (auch HD) musik und arbeiten b.z.w. Internet.

    Achso eine frage würde mir noch einfallen ab welche Mac würdet ihr sagen kann man HD Filme über einen LCD laufen lassen? GHZ b.z.w. Ram, Grafikkarte?

    Gruß
    TZU:):)
     
  15. Pendagon

    Pendagon Mitglied

    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    06.06.2007
    Hallo TZU,

    hier auch noch ne Info aus persönlicher Erfahrung zu den eMacs:

    Wir haben 2 eMacs (beide 1,25 GHz) und beide laufen absolut stabil und schnell. Als BS haben wir Tiger. Ich werde demnächst mal Leo testen.

    Einer der eMacs hat eine 200 GB Festplate und 2 GB DDR RAM. Der andere hat eine 80er Platte drin und 1 GB RAM. Gerade bei ressourcenintensiven Programmen ist der RAM halt entscheidend. Nicht nur die Menge, sondern auch die Art. So haben die 1,25er DDR-RAM, welcher auch wesentlich günstiger als der SD-RAM ist. Ausserdem ist bei den 1,25ern 2 GB möglich, während bei denen darunter max. 1 GB verbaut werden kann.

    Die beiden sind nicht wirklich leise, aber das Luftgeräusch empfinde ich nicht als störend.

    Das Bild (Röhre) ist hervorragend und gestochen scharf. Schön finde ich eben auch das Design und die Verarbeitung.

    Fazit:

    Für mich ist der eMac ein eigentlich total unterbewerteter Mac und finanziell gesehen der interessanteste Einstieg in die Apple-Welt, da man auch aktuelle Programme verwenden kann.

    Empfehlung:
    Wie oben schon erwähnt, ab 1,25 GHz, da höhere BUS Rate, bessere Grafikkarte, USB 2.0 und DDR RAM anstelle SD-RAM

    USB 2.0 ist eben heute notwendig, da ext. Festplatten damit sehr große Datenmengen schneller austauschen können (Datensicherung). Auch iPods benötigen die 2.0.

    Viele Grüße,

    Alex
     
  16. TZU

    TZU Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    09.03.2008
    Hi,
    danke nochmal für die antworten bisher, was würdet ihr zu einem:

    Apple PowerMac G4 Dual 867MHz MDD

    sagen. ich wäre nun bereit auch etwas mehr Geld auszugeben.

    kann der Dual mit einem 1,6GHz oder 1,2Ghz verglichen werden?

    Gruß
    TZU
     
  17. Benetton

    Benetton Mitglied

    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.11.2006
    warum bist du vom weg des emac abgekommen?
    wenn du jetzt mehr geld investieren möchtest würde ich in einen besseren imac investieren.
    also das ist jetzt wirklich nur meine meinung.
    aber einen intel imac cd der ersten generation kannst wahrscheinlich dann auch gleich kaufen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...