Elgato Turbo264HD - kleine Revolution !?

shorafix

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
2.245
Ich hab den Stick schon seit gestern (Samstag).

Einfach super das Teil :D....
Sollte noch jemand etwas getestet haben wollen, sagt es und ich probiere es aus (falls ich es kann )
Akzeptiert er auch AVCHD Clips? Werden auch HD Clips vom Topfield 7700HD akzeptiert? Naja, ansonsten muss ich halt noch 1-2 Tage warten. :D

P.S.: mit welcher elgato Hardware (Oh - steht ja in deiner Signatur) nimmst du die HD Titel mit eyeTV auf? Also: geht auch Premiere HD über CI Modul mit Alphacrypt Karte?
 
Zuletzt bearbeitet:

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.660
AVCHD sollte gehen. Kann es nicht testen aber Elgato bewirbt es ja explizit.
Topfield hab ich nicht. Kann ich also auch nicht testen.
Das mit Premiere HD geht sofern man noch keine neue Smartcard mit NDS hat.


Und noch ein kleiner Nachtrag.
Ich hab jetzt ein paar Filme umgewandelt und die Ernüchterung ist gekommen.
Der Ton stimmt oft nicht.
Zum Ende hin läuft der Ton dem Film weg oder anders herum. Hab schon einiges an den Profilen herum gestellt. Bis jetzt noch keine Abhilfe in Sicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: wolf32

shorafix

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
2.245
Ich hab jetzt ein paar Filme umgewandelt und die Ernüchterung ist gekommen.
Der Ton stimmt oft nicht.
Zum Ende hin läuft der Ton dem Film weg oder anders herum. Hab schon einiges an den Profilen herum gestellt. Bis jetzt noch keine Abhilfe in Sicht.
:eek:

Kannst Du das etwas präzisieren: läuft die Videospur schneller als der Ton (Sprecher sagt "Ja" aber man hört es verzögert) oder läuft die Audiospur schneller (man hört das "Ja" bereits bevor der Sprecher den Mund aufmacht)? Wieviele Sekunden macht das nach X Minuten Spielzeit aus. Zum Beispiel: nach 10 Minuten 24 Sekunden, nach 100 Minuten 240 Sekunden usw. Ich hätte da eine Vermutung, also lass mal hören. :rolleyes:
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.660
Also. Getestet mit einer Folge Familie Feuerstein und dem Film Transformers.

Am Ende der Feuersteins ist das Bild schon da und der Ton hängt ca 2 Sekunden hinten dran. Laufzeit 23 Minuten.

Bei Transformers genau so. Spielzeit 2:30 Stunden.

Aber was ich jetzt heraus gefunden habe.
Wenn man diese Filme mit Quicktime und dem Stick exportiert = alles Fehlerfrei.

Exportiert man wieder mit der Turbo Software = Ton falsch.
Scheint also im Moment an der Turbo Software zu liegen.
Auch ein Export direkt aus EyeTV ist ohne Fehler.

Ich hatte schon die Samplerate des Tons in Verdacht.
Die Quellvideos haben 48000.
Wandele ich auch auf 48000 um = Ton falsch
Wandele ich auf 44100 um = Ton falsch

Und er ist immer gleich falsch.
Also liegt es wohl zumindest nicht daran.

Das wäre jetzt nicht all zu schlimm wenn Quicktime eine Batch Funktion zum Export haben würde.
Dann würde ich halt alles mit Quicktime umwandeln lassen.
 

shorafix

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
2.245
JES hat eine Batchfunktion

Das wäre jetzt nicht all zu schlimm wenn Quicktime eine Batch Funktion zum Export haben würde.
Dann würde ich halt alles mit Quicktime umwandeln lassen.
Probier mal die Freeware JES. Im Reiter Input kannst du mit "choose" mehrere Dateien anwählen. Im Reiter "Project" "Bare Project" wählen. Unter "Output" findest du unten rechts die Auswahl des Compressors in der Box "Video Output" "Export" auswählen. Entweder sind dort als Eintrag ohnehin schon die Turbo Einträge vorhanden oder man geht über "Quicktime Movie" in die bekannten "Movie Settings".

P.S.: je nach Codec grillt JES auch ohne Turbostick meinen MacPro mit 8-Kernen beim Deinterlacen von 1.080i Clips. Alle Kerne mit 100% voll am schuften. :cool:
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.660
Danke für den Tip. Funktioniert leider nicht. Sobald man den Turbo auswählt meldet das Programm einen Fehler.

ich machs jetzt mit dem QTAmateur. Der hat auch Batch Export und der Ton stimmt bis jetzt.
 

RFG

Mitglied
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
738
Ich verstehe das nicht mit QT. Was macht ihr da genau?
Ich ziehe ein Video aus EyeTV ins Turbofenster, stelle ATV ein und drücke start.
Was ich mit selbsgemachten HD Filmen mache, schrieb ich ja scon.
Was bitte, hat das mit QT zu tun?
Bitte helftt einem Unbedarften.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.660
Na das ist ja das Problem. Was ich mit dem Turbo Fenster mache hat nachher einen falschen Ton.

Wenn ich direkt mit Quicktime exportiere besteht dieses Problem nicht.

Quicktime ist quasi der Unterbau welcher vom Turbo Stick genutzt wird.

Hm, also ich komm hier auf keinen grünen Zweig.

Mal stimmt der Ton, mal stimmt er nicht. Es ist kein Muster zu erkennen.
Im Moment ist das Teil also nicht wirklich zu gebrauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

RFG

Mitglied
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
738
Ok, danke sehr. Ich habe mit meinem alten Turbo keine Versatzprobleme. Ich werde also erst noch mal abwarten.
 

double-v

Mitglied
Mitglied seit
14.09.2007
Beiträge
46
Kann mir vielleicht jemand sagen, ob der Stick bzw. die Software in der Lage ist, PS3 kompatible Filme im mp4-Format zu exportieren?
 

sDesign

unregistriert
Mitglied seit
21.05.2006
Beiträge
1.284
Na das ist ja das Problem. Was ich mit dem Turbo Fenster mache hat nachher einen falschen Ton.

Wenn ich direkt mit Quicktime exportiere besteht dieses Problem nicht.

Quicktime ist quasi der Unterbau welcher vom Turbo Stick genutzt wird.

Hm, also ich komm hier auf keinen grünen Zweig.

Mal stimmt der Ton, mal stimmt er nicht. Es ist kein Muster zu erkennen.
Im Moment ist das Teil also nicht wirklich zu gebrauchen.
Kann das mit dem Ton evtl daran liegen das du Material mit 24fps in 30fps wandelst?
Wie ist denn die Bildqualität der umgewandelten Files? Kann man auch 2-pass und mehr einstellen?
 

shorafix

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
2.245
Exportiert man wieder mit der Turbo Software = Ton falsch.
Scheint also im Moment an der Turbo Software zu liegen.
Also nun ist er da, der TurboHD Stick. Es musste erstmal wieder die auf 21 Minuten verkürzte Aufnahme der "Queen" herhalten (nach exakt 21 Minuten habe ich abgeschaltet... :D): Rauf auf die TurboHD software und direkt wieder auf 1.080p (25fps).



Erfolg: der Full-HD Clip kann im Gegensatz zum Ausgangsclip (vom Topfield 7700HD PVR) in Quicktime direkt abgespielt werden. Dabei treten auch am Clipende keine Asynchronitäten zwischen Bild und Ton auf.

P.S.: natürlich kann man auch auf AppleTV runterkopieren. Da ich nur relativ kurze Clips ausprobiert habe (Full-HD von AVCHD) war die Software kaum in der Lage die Framerate anzugeben, bevor die Aufgabe erledigt war: ca. 100fps.
 

Anhänge

  • Gefällt mir
Reaktionen: wolf32

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.660
Was hast du da denn für grüne Balken im Programm?
Oder ist das die CPU Auslastung?

Also bei MPEG2 Dateien hab ich auch keine asynchronen Bereiche.
Es ist nur bei Avi xVid Videos bzw h264 (Quellmaterial)
 

shorafix

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
2.245
Was hast du da denn für grüne Balken im Programm?
Oder ist das die CPU Auslastung?

Also bei MPEG2 Dateien hab ich auch keine asynchronen Bereiche.
Es ist nur bei Avi xVid Videos bzw h264 (Quellmaterial)
Grüne Balken = Aktivitätsanzeige. Eingangs- und Ausgangsclip waren MPEG4 (H.264 bei 1.920 x 1.080 und 25 fps noninterlaced), eben Premiere HD Clips vom Topfield 7700HD PVR.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.660
Hm, ich erwäge OSX mal neu zu installieren um zu sehen ob der Ton dann immer noch unsynchron ist.
 

wolf32

Mitglied
Mitglied seit
22.09.2004
Beiträge
1.127
Läßt sich eigentlich schon etwas zur Bildqualität bei 1080p sagen? Die Erfahrungen mit dem alten Turbo-Stick und die Begrenzung der Datenrate auf 10Mbps halten mich im Moment noch vom Kauf ab.
 

RFG

Mitglied
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
738
Elgato ist manchmal gut im Servide, manchmal rigide. Ich könnte mir denken, dass das ein Softwareproblem ist. Ich hbae den Versatz nicht.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.660
Habt ihr Flip4Mac und Perian installiert?
Vielleicht fummelt da was rein.
 
Oben