Elgato EYE Tv DVB T, schlechter Empfang

  1. Klettermax72

    Klettermax72 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Habe mir den Usb Stick Elgato EyeTv DBV-T zugelegt, aber es hakt leider arg. Benutze ein neues MacBook, daran sollte es dann wohl kaum liegen, auch wohne ich in einer Stadt mit voller Abdeckung. Trotzdem habe ich eine lausige Empfangsstärke (so um die 30%) und dementsprechend ziemliche Aussetzer in der Darstellung. Neues Elgato Update brachte auch nix, die ersten 10 Sec. läuft es , dann hakt es wieder. Elgato empfieht dann auf eine Aktiv-Antenne umzusteigen, aber bei dem Preis hatte ich mehr erwartet... Hat hier irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Bin erst Mac "Neu-User" und mit dem System noch nicht ganz vertraut...

    (P.S.: Spart euch den üblichen Traffic mit "Ey, nimm mal die Suchfunktion, das hat vor 20 Jahren auch schon mal wer gefragt. Habe nämlich nix gefunden...:p )

    Gruß,
    Stefan
     
    Klettermax72, 21.03.2007
    #1
  2. cheffe

    cheffe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    2
    Hi!
    Ohne aktive Antenne wird das vermutlich nichts. Ich wohne in der Berliner City, aber der Hinterhof hier scheint so gut abzuschirmen, dass ich nur mit der aktiven Antenne direkt am Fenster etwas empfange und das sowohl mit meinem USB-Empfänger für den Mac, als auch mit dem DVB-T-Receiver am Fernseher.
    Du brauchst aber keine spezielle DVB-T-Antenne, jede billige aktive Antenne für 10€ reicht aus.

    Grüße,
    Alex
     
    cheffe, 21.03.2007
    #2
  3. demogod

    demogod MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Habe eh das Gefühl, dass EyeTV nicht so ganz optimal ist. Habe auch nen PC und an diesem kann ich problemlos mit der gleichen Antenne aber nem anderen Gerät TV gucken. Ok kann am anderen Gerät liegen.
    Habe nen Terratec T2 und nen Yakumo Quickstick. Mit dem Terratec DIng kann ich am PC fast immer störungsfrei gucken, wohingegen der Yakumo Quickstick ständig hänger erzeugt. Wie gesagt gleiche Antenne, gleicher Standort. Wohne auch in nem Hinterhof.
     
    demogod, 21.03.2007
    #3
  4. Klettermax72

    Klettermax72 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hm, naja, 10 Euro kann man ja nochmal investieren.
    Vielen Dank für die prompten Antworten...
    Stefan
     
    Klettermax72, 21.03.2007
    #4
  5. vnoid

    vnoid MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.12.2003
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe eher die gegenteilige Erfahrung gemacht: Bei mir läuft ein Marken-DVB-T-Empfänger mit aktiver Antenne neben einem Mac Mini mit Elgato USB-Stick und passiver Antenne (allerdings nicht der mitgelieferten) und ich habe mit dem Elgato einen deutlich besseren Empfang als mit dem Empfänger. Hätte es eigentlich auch anders erwartet.

    vnoid
     
    vnoid, 21.03.2007
    #5
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Elgato EYE DVB
  1. tuozio
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    374
    lengsel
    04.10.2007
  2. remac
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.693
    Francis Healy
    01.10.2007
  3. becky
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    419
    realityking
    20.09.2007
  4. c.-brushis
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    824
    Prime Rouge
    07.09.2006
  5. beerferdl
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    499
    beerferdl
    15.08.2006