ElCapitain und CS5 ... oder CS6?

LLI

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2003
Beiträge
393
Guten Sonntag!

Ich brauche mal einen Rat von kundiger Seite:

Bei mir laufen zwei sauber mit ElCapitain bestückte 27"er iMacs 14.2 (Late 2013). Aktuell habe ich von Adobe PhotoShop CS 5.5, Illustrator CS5 und Acrobat Pro 9 laufen, ohne Probleme!

Nichtsdestotrotz überlege ich mir ein CS6-Paket zu schießen, bevor es die nicht mehr gibt.

Und nur als Hinweis, bevor entsprechende Tipps kommen: ich will kein Adobe CC-Abo und bin mit MacOs 10.11 zufrieden.

Die Frage ist einfach, ob CS6 generelle Vorteile gegenüber den o.g. Programmversionen bringt und wie die Performance im Zusammenspiel mit 10.11 ist. Wie gesagt, die vorhandenen Programme laufen top!

Illustrator habe ich noch garnicht. Auch hier die Frage, ob man mit der CS6-Version etwas anfangen kann. Ab und zu wäre es ganz gut, mal ein Illustrator-Dokument öffnen zu können. Aktuell arbeite ich mit QXP 2015.

Ich danke euch für eure Antworten!

OLLI
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
27.481
Ich denke nicht, dass sich das lohnt. Solang du nichts änderst, besteht ja auch keine Notwendigkeit. Ich würde es nur machen, wenn du es sehr, sehr günstig bekommst. Ansonsten würde ich das Geld sparen, da du ja irgendwann deine Halten überdenken wirst müssen, und Neuanschaffungen anstehen werden.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.966
Denke auch, das lohnt sich nicht.

Edit: Da war doch was ... CS6 kann doch, zumindest teilweise, mit Retina umgehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

freucom

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
2.480
Da war doch was ... CS6 kann doch, zumindest teilweise, mit Retina umgehen.
In Design CS6 kann es nicht. Das wird schon das Scrollen zum Alptraum. Abhilfe: Auf dem Retina-Monitor das InDesign-Fenster auf 1/4-Größe des Bildschirms zusammenschieben. Vorausgesetzt man ist willens, mit einer solchen Guck-Loch-Lösung zu arbeiten …
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.966
In Design CS6 kann es nicht. Das wird schon das Scrollen zum Alptraum. Abhilfe: Auf dem Retina-Monitor das InDesign-Fenster auf 1/4-Größe des Bildschirms zusammenschieben. Vorausgesetzt man ist willens, mit einer solchen Guck-Loch-Lösung zu arbeiten …
Da muss es noch eine andere Einstellung geben. Habe das schon öfter gelesen.

Apple sagt offiziell „Retina-Display-Unterstützung“

https://helpx.adobe.com/de/indesign/system-requirements.html
 

freucom

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
2.480
Apple sagt offiziell „Retina-Display-Unterstützung“

https://helpx.adobe.com/de/indesign/system-requirements.html
Dieser Link verweist auf ein relativ aktuelles InDesign, Version 2019 (also CC), mit MacOs 10.13 bis 10.15. Die CS6er ist ein InDesign in der Version 8.x. Das CS6er wird bereits ab OS-X 10.12 zum „Pflegefall“. Am ehesten lässt sich noch mit Photoshop aus der CS6er arbeiten. Illustrator und InDesign sind in dieser Konstellation etwas für „Leidensfähige“.

Mein Fazit lautet: Bei neuerer Hardware und aktuellem Mac OS kommt man um Adobe CC nicht herum. Es sein denn, man verabschiedet sich von Adobe und macht den Schritt zu Infinity. Ich habe mir den Publisher gegönnt (gekauft). Für Neueinsteiger ist das Einarbeiten gut machbar – und das Preis-/Leistungsverhältnis super.

Für den Jahrzehnte-Adobe-Sozialisierten wie mich war das Arbeiten in der 1.7er-Version mehr als gewöhnungsbedürftig.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.966
Du hast Recht, dann habe ich das mit einer anderen Funktion verwechselt, die CS6 gegenüber
der CS5 hat. Naja, mir reicht die CS5 locker aus. Auf einem „normalen“ Display.

Ich habe seit der Einführung alle 3 Programme von Affinity. Irgendwann werde ich mich mehr
damit beschäftigen. Bisher sind es hauptsächlich die Updates :)