El Capitan, Fenster öffnen mit Apfel + o geht nur ab zwei Ordner gleichzeitig.

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.982
Also nochmal: Erst mit dem „+“ eine neue App hinzufügen, die Finder.app ... dann
für diese Finde.app den neuen Kurzbefehl „Im neuen Fenster öffnen“ reinschreiben und
dahinter dann das Kürzel cmd+o
 

JackTirol

Aktives Mitglied
Registriert
06.10.2005
Beiträge
3.433
@Örs
Versuchst du das etwa in einem Finderfenster in der Spaltenansicht? Da funktioniert cmd-o nicht! Macht da ja auch keinen Sinn, da die Spaltenansicht prinzipbedingt anders funktioniert. ctrl+cmd+o macht dann genau das was du beschreibst. Schalte mal um auf die Listenansicht und cmd+o funktioniert wie gewollt.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.982
Auch in der Listenansicht ist cmd+o ein einfaches Öffnen der Ordners. Aber nicht in einem
neuen Finder-Fenster. Dazu muss man erst einen neuen Befehl erstellen. Da sind wir grad dran.
 

JackTirol

Aktives Mitglied
Registriert
06.10.2005
Beiträge
3.433
Auch in der Listenansicht ist cmd+o ein einfaches Öffnen der Ordners.
Ich sage ja, in der Listenansicht geht es. Aber nicht in der Spaltenansicht!

Edit: Ok, jetzt habe ich es gerafft. Es geht um's Öffnen in einem neuen Fenster mit Behalten des alten Fensters.
 

Örs

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2005
Beiträge
537
Liebe Freunde,
Es hat geklappt. Ordner lassen sich öffnen.
Dafür lassen sich jetzt z.B. keine Textdateien mehr öffnen. Oben in der Menüleiste ist cmd und o nicht mehr zu sehen. Also habe ich es erst mal rückgängig gemacht.

Was kann da jetzt passiert sein?
Hier mal die beiden Bilder.
Ich melde mich morgen wieder und ganz lieben Dank für eure Hilfe.
Bildschirmfoto 2021-03-16 um 20.53.06.png
Bildschirmfoto 2021-03-16 um 20.57.29.png
Bildschirmfoto 2021-03-16 um 20.57.29.png
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.982
Der Befehl kollidiert jetzt mit dem normalen Befehl cmd+o ... da er bei einer Datei kein neues
Fenster öffnen kann, passiert nichts.

Es gibt einfache Abhilfe:

Nimm einfach stattdessen ein anderes Kürzel. z.B. „Wahl+cmd+o

Oder ein beliebiges anderes.

Dann bleibt „cmd+o“ ein einfaches Öffnen wie immer.
 

Örs

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2005
Beiträge
537
Lieben Dank für die Info.
Ich lasse es nun erst mal bei cmd und ctrl und o. Daran habe ich mich inzwischen gewöhnt.
Ganz liebe Grüße.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.982
Was immer noch ein Rätsel ist: Warum ging bei dir in ElCapitan mit „cmd+o“ ein neues Fenster auf?
Das darf und kann ja eigentlich nicht sein, denn das ist der Befehl für einfaches Öffnen.

Sehr merkwürdig. Bist du sicher, dass es nicht doch in SnowLeo war?
 

Örs

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2005
Beiträge
537
Ich hatte keine Erweiterung drauf. Der Händler hatte einen El Capitan auf die SSD gesetzt. Beim ersten Starten wurde ich vom El Capitan nach allem möglichen gefragt. Der war also ganz neu. Das Einzige, was mit Hardware zu tun hatte, war ein Wacom Tablett. Das funktionierte zwar leidlich, doch dazu musste ich auf 32 Bit umschalten. Das war auch nicht das gelbe vom Ei. Also nahm ich den Installer, wo drauf steht "Deinstallieren". Danach gewöhnte ich mich an dieses einbebaute Pad. Und es blieb bei 64 Bit. Vielleicht hat der Treiber vom Wacom Tablett etwas verändert? Jedenfalls ging es mit cmd und o all die Monate über. Jetzt, wo ich die ältere Sicherheitskopie vom El Capitan drauf habe, geht das nicht mehr. Die Sicherheitskopie vom El Capitan hatte ich angelegt, bevor ich das Wacom Tablett installierte. Durchaus, das hier die Ursache liegt.

Dann eine Frage.
Würde der XtraFinder dieses Problem lösen?
Wenn ja, gibt es eine Möglichkeit, diese Apple Sicherheit auszuschalten, ohne Neustart mit irgendwelchen Tasten drücken beim Einschalten? Da war mal im Forum ein Text, doch das, was beschrieben wurde, sah ich an meinem Bildschirm nicht. Irgendwo las ich, das man in Systemerweiterungen > Benutzer was ändern muss. Weis da jemand was drüber?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.687
ihr hattet das ganze im grunde vor 6 monaten schonmal...

ich würde mir den xtrafinder nicht installieren, da man SIP deaktivieren muss.
Die funktionen sind aber durchaus gut.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.982
Dann eine Frage.
Würde der XtraFinder dieses Problem lösen?

Nein. Das bringt dir nichts. Der Konflikt mit dieser Kombination „cmd+o“ würde trotzdem bleiben.

Wie du einfach im Finder jede beliebige Tasten-Kombination dafür einrichten kannst, weißt du ja jetzt.
(Ich verstehe nicht, wo das Problem ist, eine andere Taste oder eine Taste mehr zu drücken.)
Also ich würde mir „wahl+cmd+o“ einrichten, aber das schrieb ich ja bereits.
 

Örs

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2005
Beiträge
537
Ein Taste mehr drücken, ist ja auch kein Problem für mich. Ich drücke dann einfach cmd und ctrl und o.
Das Einrichten ist nicht so einfach. Weil ich nicht weis, welche Tasten Kombinationen belegt sind und welche nicht. Also lasse ich es, wie es jetzt ist.
Im Vertrauen weis ich nicht, was die Wahltaste genau ist. Ich habe seit 1996 Mac, und ich nie genau heraus gefunden habe, was das alles bedeutet. Auf der Tastatur steht was ganz anderes. Ein Pfeil mit einem geraden Strich davor. Einen Pfeil, der unten angeknabbert ist. Ein kurzer Pfeil. Unten sind Buchstaben. fn ctrl alt und cmd. Ich weis zwar, welche Tasten ich drücken muss, nur die Namen machen mir Probleme. Ich habe schon öfters nach einem Bild gesucht, wo diese Namen wie Wahltaste und das jeweilige Symbol oder Kürzel mit drauf steht.
Was den XtraFinder betrifft. Kennst du einen deutschen Link, wo beschrieben wird, wozu das Programm gut sein soll? Ich weis nur, das man Dateien damit ausschneiden kann und die farbigen Balken wieder rein setzen könnte. Schon allein deshalb wäre es mir wert. Ist doch Shareware, oder?
Das SIP habe ich auf dem Snow Leo ja auch nicht drauf.
Liebe Grüße.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.982
Ein Taste mehr drücken, ist ja auch kein Problem für mich. Ich drücke dann einfach cmd und ctrl und o.
Das Einrichten ist nicht so einfach. Weil ich nicht weis, welche Tasten Kombinationen belegt sind und welche nicht. Also lasse ich es, wie es jetzt ist.
Im Vertrauen weis ich nicht, was die Wahltaste genau ist.

Auf der Wahltaste steht „alt“ und es ist ein „Weichen“ -Symbol drauf. Liegt direkt neben cmd und wäre somit
eine gute Lösung für dich. Du drückst diese Taste mehr und dann geht ein neues Finderfenster auf.
Soll ich nochmal schreiben, wie man das einrichtet? Es ist wirklich schnell gemacht.

Was den XtraFinder betrifft. Kennst du einen deutschen Link, wo beschrieben wird, wozu das Programm gut sein soll? Ich weis nur, das man Dateien damit ausschneiden kann und die farbigen Balken wieder rein setzen könnte. Schon allein deshalb wäre es mir wert. Ist doch Shareware, oder?
Das SIP habe ich auf dem Snow Leo ja auch nicht drauf.
Liebe Grüße.

Gegen das obige, was in 1 Minute erledigt ist, ist das De-Installieren von SIP und Installieren des XTra-Finder
wesentlich schwerer. Geht zwar auch schnell, wenn man genau weiß wie, aber das ist das Problem.

Wenn du das mit der Wahltaste geschafft hast, können wir da gerne nochmal drüber reden. :)
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.192
Es haben sich halt auch unterschiedliche Namen eingebürgert für diese Tasten, einige sind eher historisch nach früheren aufdrucken.
Auf der cmd-Taste (command) war früher ein Apfel und dieses Quadrat mit den Kreisen an den Ecken, weshalb sie auch Apfeltaste und Blumenkohltaste genannt wurde.
Der angedeutete elektrische Wechselschalter (oder auch Schienen-Weiche) auf der ALT-Taste/Wahltaste erinnerte manche an eine gefüllte halbe Badewanne.
Bei Umschalt-Taste/Shift (Großbuchstaben), Feststelltaste (für "Dauershift") und Tabulator sind es Symbole, die meiner Erinnerung nach schon bei klassischen Schreibmaschinen verwendet wurden.
Der umgebogene Pfeil auf der Return-Taste symbolisiert den ursprünglichen Zweck auf der Schreibmaschine: Wagenrücklauf, also zurück zum linken Rand/Zeilenanfang, und die Walze eine Zeile weiter drehen.
Die Entertaste findet an seltsamerweise auf vielen Tastaturen gar nicht, Return übernimmt mittlerweile deren Funktion. Auf Tastaturen mit einer FN-Taste kann man in Verbindung von FN+Return Enter nachstellen - gibt durchaus noch Fälle, wo die Eingaben unterschiedliche Ergebnisse zeigen, etwa bei Liedtexten in iTunes: die eine erzeugt einen neuen Absatz im Text, die andere klickt auf den OK-Button.
Die Entertaste hatte, soweit ich mich erinnere, das "Dach" das manchmal auf der ctrl-Taste aufgedruckt ist mit einem Querstrich oben an der Dachsitze.
 

Örs

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2005
Beiträge
537
Erst einmal ganz herzlichen Dank für die Beschreibung wegen der Tasten Belegung. Ich habe mir eine Screenshot davon gemacht. Was die beiden Tasten betrifft, war das nicht so, das man die alt Taste und cmd Taste beide gedrückt hielt, und noch irgend ein oder zwei Buchstaben, um die PRAM zu löschen oder Schreibtisch aufräumen? Wie dem auch sei, ist es für mich leichter, die ctrl Taste und cmd Taste zu drücken, mit dem Zeigefinder und Ringfinger, als wenn die beiden Tasten direckt nebeneinander wären. Weil sich sonst mein Zeigefinger und Mittelfinger in die Quere kommen.
 
Oben