Einstieg Mac Pro 5.1 (NVME, WIFI, Big Sur und mehr)

Indio

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.283
für eine zufriedene und schnelle lösung hast du schon die falschen sachen bestellt
und dann ein wenig auf sinnvollere sachen sparen

so,und ab jetzt halt ich mich zurück ;- )
 

MacPino

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2020
Beiträge
23
für eine zufriedene und schnelle lösung hast du schon die falschen sachen bestellt
und dann ein wenig auf sinnvollere sachen sparen

so,und ab jetzt halt ich mich zurück ;- )
Gerne lass ich mich da belehren und zurücksenden geht ja immer :) von daher immer gerne ...
 

Indio

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.283
eine GTX 680 würde ich heute in keinen cMP stecken
wenn die RX580 zu teuer ist, dann such eine RX460 (alle im reference design!)
(nur keine dell oder HP version!!! > die fackeln die backplane ab)

auch bei der USB karte würd ich nicht die schrottige 3.0 intatek nehmen,
habe ich vor monaten 5 stk. weggeschmissen, sondern eine 3.1gen2 karte.

als NVMe in jeden fall samsung oder sandisk
in einem aqua kryoM.2 adapter version2.
 

capmilk

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2020
Beiträge
108
Ab und und zu wäre weniger Puls und mehr Fakten nicht schlecht...
Warum die RX 460?
Und was spricht gegen die "schrottige" Inateck Karte, die seit Jahren in Mac Pros verbaut wird?
 

Lightspeed

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.07.2003
Beiträge
1.513
Ab und und zu wäre weniger Puls und mehr Fakten nicht schlecht...
Warum die RX 460?
Und was spricht gegen die "schrottige" Inateck Karte, die seit Jahren in Mac Pros verbaut wird?
Bei mir "irritiert" die Intaeck gerne mal den ganzen Rechner. Die USB 2 Schnittstellen schalten sich ab und/oder der Rechner wird schwarz, wenn man vorne einen Port ein- oder ausstöpselt. Ohne Inateck läuft alles.

Allerdings würde mich interessieren, was eine 3.1gen2 karte ist ??:unsure:
 

capmilk

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2020
Beiträge
108
Ist das mit neueren Betriebssystemen schlimmer geworden? Denn die Inateck 4004 war ja lange Zeit die Standardempfehlung...
 

Lightspeed

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.07.2003
Beiträge
1.513
Ist das mit neueren Betriebssystemen schlimmer geworden? Denn die Inateck 4004 war ja lange Zeit die Standardempfehlung...
Bei mir läuft das letzte Mojave und ja ... jetzt wo Du es sagst, das kann sein. 2-3 Mal im Monat darf ich den 5.1er auch nach dem Neustart kurz umdrehen, um z.B. die Tastatur neu einzustöpseln. Wird anfangs nicht erkannt. Schon nervig.

an den TE: Erwarte von einer NVME-SSD keine Wunder in Bezug auf den Systemstart. Eine Standard-SSD an den ATA-Ports startet schneller.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.654
Die 4004 ist auch schlecht abgeschirmt. Da die Bluetooth Antenne unter der Pastikabdeckung des Typenschilds bei den PCI Slots steckt stört das sehr.

bt und Usb 3 haben in etwa die gleiche Taktrate.

Effekt ist dass während USB3 Datentransfer stattfindet bt schlecht funktioniert, eine Magic Mouse ist fast nicht bedienbar.

Gute Kabel schaffen etwas Linderung. Am Ende steckt man einen bt Stick am Besten in Nähe der Maus ein, bei mir in die USB Tastatur.
 

capmilk

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2020
Beiträge
108
Danke für die Infos. Das mit dem Bluetooth ist natürlich ein Showstopper. Wäre mir nie aufgefallen, weil ich an meinen Pros ausschließlich kabelgebundenes Geraffel habe.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.654
Für schnelle sata Platten hab ich mir einen Caddy in den Schacht des unteren DVD Laufwerks gebaut indem SSDs oder meine Backup oder Versuchsplatten stecken. Nicht hot swappable aber bootfähig und mit sata2 relativ schnell.

Mit etwas Gefummel kann ich die Blende runterschieben und das Sata Gedöns einstecken.
 

Indio

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.283
Allerdings würde mich interessieren, was eine 3.1gen2 karte ist ??
die günstigen kommen auch auf ca. 20 - 30 euronen und sind im gegesatz zu
den 5GB 3.0 und 3.1gen1 auch 10GB karten.

beste, allerdings nur 1 x A und 1 x C anschluss
https://www.amazon.de/gp/product/B07WHJL6XQ

asmedia 3142 controller ist ein guter hinweis auf 3.1gen2

einen anschluss (am besten den A) kann man dann mit diesen belegen:
https://www.amazon.de/gp/product/B076YNV36K


die günstige 4-fach USB3.1gen2 ist derzeit nicht gelistet : -(

die absulute topkarte ist die highpoint 1344A um 200.- aufwärts


alternative wäre zB auch die gigabyte alpine oder titan rigde thunderbolt3 karte (2 USB-C anschlüsse)
diese wird vom system ohne flash und ohne opencore als USB3.1gen2 erkannt



und ja, reine USB karten mit externer stromversorgung und/oder mehr anschlüsse als 4 funktionieren meistens nicht im cMP!
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.654
[QUOTE="Indio, post: 10809115, member: 21906"
beste, allerdings nur 1 x A und 1 x C anschluss
https://www.amazon.de/gp/product/B07WHJL6XQ

asmedia 3142 controller ist ein guter hinweis auf 3.1gen2
[/QUOTE]


Von denen hab ich mal zwei Stück getestet mit gemischtem Erfolg.

Eine funktionierte nicht im jeden Slot, weiss nicht mehr ob am 16 Lane oder mit dem am Switch (Slot 3/4)

Die Andere oder beide verhinderten das Aufwachen aus Standby.

War unter Mojave und ist etwa ein halbes bis Dreiviertel Jahr her.

Gibts da Gegenteilige Erfahrungen? Ansich ist das ja ein nettes Kärtchen.
 

Indio

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.283
hatte bis jetzt keine probleme damit (egal in welchen slot und die version OHNE stromanschluss)
habe auch 4 davon bisher verbaut und wurden immer erkannt und lieferten auch volle leistung.
mit günstigen 4-fach karten habe ich dagegen schon andere erfahrungen gemacht.

da ich aber meine rechner nie in den ruhezustand versetze (geht mit meinen TB3- und videokarten auch nicht),
konnte mir das auch nicht auffallen ; -)


IMG_6192.jpg IMG_6195.jpg
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.654
Ok, war vielleicht ein Ausreisser. Aber der fehlende Ruhezustand ist für viele ein no go.
 

Indio

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.283
konnte meinen cMP noch nie in den ruhezustand versetzen wegen video I/O
und jetzt die anderen auch nicht wegen der thunderbolt karte
 

capmilk

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2020
Beiträge
108
Zum Glück booten die ja in ein paar Sekunden, es schadet also nicht, sie einfach auszuschalten, wenn man sie eine Weile nicht braucht.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.654
Hab grundsätzlich die Maschinen lieber aus wenn sie nicht benutzt werden.

Aber das Nutzungsverhalten ist nicht bei Jedem gleich.
 

MacPino

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2020
Beiträge
23
Erstmal muss ich mich bei euch bedanken für die ganzen Tipp und die große Resonanz. :)


https://www.amazon.de/gp/product/B07WHJL6XQ?tag=macuser0a-21 werde ich mir doch direkt mal bestellen.

die NVME macht also nur für Daten Sinn und nicht als schnelleres Startvolumen?

die GTX680 ist tatsächlich leider schon drin, aber da kann ich über die Zeit mal schauen, ob ich die dann nicht gegen was aktuelle Tausche :)
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.654
Du kannst von der nvme booten, da würde ich nicht trennen.

Nur frisst die Zeit, die der Mac braucht bis er von der Nvme anfängt zu booten den Geschwindigkeitsvorteil auf.

Wenn das System läuft ist der Zugriff dann schneller.

Bei den heutigen nvme Preisen kein Thema mehr.

Adapter mit Kühler verwenden, sonst taktet die nvme bei Dauerbelastung runter. Generell wäre ohne Kühler auch schlechter für die Lebensdauer.