Einige Fragen zum Mac

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von athvith, 01.12.2006.

  1. athvith

    athvith Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.12.2006
    Guten Abend,
    ich spiele mit dem Gedanken mir zu Weihnachten ein Macbook zu kaufen, bin allerdings relativ unwissend was Apple anbelangt, bin also für jede Hilfe dankbar:)

    Erstmal, ist bei den Macbooks mit einer Preissenkung nach Weihnachten/im 1. Quartal 07 zu rechnen? Oder gibt es bald schon eine neue Generation von Macbooks?

    Dann wäre es noch interessant zu wissen, ob man mit Macintosh alles machen kann, was mit Windows möglich ist, oder ob es doch ratsam/erforderlich ist, Windows auch noch auf den Mac draufzuspielen.

    Und als letztes: Spürt man zwischen den 3 Macbookvarianten wirklich enorme Unterschiede, besonders zwischen den ersten beiden (billigeren) Varianten (vor allem was die Leistung angeht)?

    Schon mal vielen Dank im Vorraus :)
     
  2. GeoPod

    GeoPod MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    16.09.2006
    also soweit ich weiß sind preissenkungen nicht normal für apple. apple bringt immer neue/bessere produkte für den gleichen preis heraus.

    ich glaube nicht, dass gleich nach weihnachten neue macbooks heraus kommen. vielleicht märz oder april?!

    also mit apple-computern kannst du alles machen. zu fast jedem pc-programm gibt es auch ein mac-programm.
    dazu müßtest du deine programm aufzählen, die du benutzt dann kann man dir weiterhelfen.

    georg
     
  3. xr2-worldtown

    xr2-worldtown MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.366
    Zustimmungen:
    131
    Mitglied seit:
    29.12.2005
    Mit Preiserhöhungen bzw. Updates ist denke ich nicht zu rechnen, da die MacBooks erst aktualisiert wurden.
    Deine zweite Frage verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Mit einem Mac kannst du das gleiche machen wie mit Windows. Windows musst du nur auf deinem Mac installieren, wenn du ein Programm benötigst, dass nicht für Mac vorhanden ist. Du kannst dich ja mal hier ein bisschen informieren: www.apple.com/de/getamac
    Zu deiner letzten Frage kann ich nichts sagen, da ich kein MacBook habe. ;)

    PS: Willkommen im Forum!
     
  4. marc2704

    marc2704 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.548
    Zustimmungen:
    562
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Nein, aber es gibt NUR HEUTE 101Euro Rabatt aufs MacBook!
    Im Prinzip ist unter Mac alles möglich, was mit Windows auch möglich ist ausser spezielle CAD Software oder Handyupdates usw.
    Einen Geschwindigkeitsunterschied bei Prozessoren merkt man erst bei über 20% Unterschied. Also: NEIN man merkt keinen Unterschied, nur 1Gb Ram sind Pflicht;)
     
  5. Mac-Bene

    Mac-Bene MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.031
    Zustimmungen:
    514
    Mitglied seit:
    18.03.2006
    Die Frage was du mit Mac machen kannst und was mit Windows hängt davon ab, was du machen willst. Zum Spielen ist ein Mac z.B. nicht brauchbar.
    Wenn es die Programme, die du brauchst, nicht für den Mac gibt oder keine entsprechenden Alternativen, dann wirst du Windows brauchen.

    Ob du nun 1,83 GHz oder 2 GHz hast ist nicht sonderlich entscheidend. Arbeitsspeicher is da entscheidener. 1 Gigabyte is Minimum.
    Das fehlende Superdrive in der billigeren Variante is der einzig große Unterschied.

    Neue MacBooks wird's so schnell nicht geben, da die aktuellen ja erst vor kurzem erschienen sind.
     
  6. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.419
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Schon möglich.
    Mit ziemlicher Sicherheit wirst du allerdings Anfang Januar nach der Keynote eine neue iLife-Version mitgeliefert bekommen.
    Allerdings zahlst du dann natürlich auch mehr Mehrwersteuer ;)
    Ich würde bis zur Keynote warten.

    Ja und Nein.
    Im Grunde nicht.
    Allerdings sind die standardmäßigen 512 MB RAM des kleinsten MacBooks zu wenig.
    Gönn dir mindestens 1 GB RAM.
    Einfach nur LOOOOOOL :p
     
  7. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.419
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    11.10.2005
    LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL :p
    Wo ist das "...auch kein Äquivalent vorhanden" gebleiben? :p
    Für einige Programme gibt es unter OS X kein Äquivalent.
     
  8. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Bei Apple ist eigentlich nie mit Preissenkungen zu rechnen, nicht mal wenn am nächsten Tag ein neues Gerät vorgestellt wird. Apple ist da immer sehr geheimnis-krämerisch und kündigt eigentlich niemals neue Hardware im Voraus an. Man kann aber mit der Intel-Roadmap nun besser spekulieren als früher. Aber es bleibt immer Spekulation! Bis das MacBook wieder aktualisiert wird, könnte es durchaus deutlich über ein halbes Jahr dauern, wenn nicht sogar länger... Aber bei Apple darf man niemals nie sagen! :D

    Kommt drauf an, was du für Programme benutzt und ob es diese für OSX ebenfalls gibt. Größtes Problem bei OSX: Spiele, da gibts doch nur eine sehr "beschränkte" Auswahl.
    Eine weiter "Baustelle" sind im Moment Programme, die noch nicht an die Intel-Macs angepasst wurden. Sie laufen zwar auch auf den neuen Macs, sind aber teilweise relativ langsam. Einige wichtige Programme, die noch nicht Angepasst sind: MS Office und Photoshop (bzw. Adobe CS2)
    Die angepassten Programme werden UB genannt (Universal Binary) siehe auch hier: http://www.apple.com/de/universal/

    Man spürt imho nur Unterschiede zwischen dem MacBook und den MacBook Pro Modellen. Der Taktraten-Unterschied ist ja relativ gering und ist kaum spürbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2006
  9. athvith

    athvith Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.12.2006
    Erstmal ein großes Dankeschön für die schnellen und zahlreichen Antworten

    Lohnt es sich wirklich auf die neue iLife-Version zu warten, also werden die Programme eher weiterentwickelt oder sind wirklich viele neue und geniale Features dabei, auf die man nicht verzichten sollte? Ich brauche den Mac vor allem für mein Studium , also primär zur Recherche, zum Schreiben und vll auch als "MediaCenter", möglicherweise auch ein bisschen Programmieren (HTML).
    Wird es in diesen Punkten großartige Verbesserungen im kommenden iLife geben, oder ist noch gar nichts bekannt?
     
  10. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.419
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Zur Recherche und zum HTML- und Texte-Schreiben wird dir iLife wohl nichts bringen.
    Als MediaCenter.... Nicht ausgeschlossen.

    Ich sag's mal so: Von Weihnachten bis zur Keynote sind es etwa drei Wochen. Ich würde entweder jetzt (!) kaufen und noch die günstigere Mehrwertsteuer mitnehmen, oder bis zur Keynote am 8. oder 9. Januar warten. Wenn du jetzt bei Apple kaufst, so kannst du das Gerät bis Anfang Januar (ich glaube der 8. Januar) noch zurückgeben.

    Alles vorausgesetzt, dass Leopard nicht im Januar vorgestellt und eingeführt wird - ich gehe aber davon aus, dass das erst später passieren wird...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen