Einige Fragen zu Aperture

Dieses Thema im Forum "Fotografie und Bildbearbeitung" wurde erstellt von Whitesnake, 02.05.2008.

  1. Whitesnake

    Whitesnake Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    10.10.2007
    Mal schauen ob ihr mich überzeugen könnt.
    Prinzipiell geht es darum dass ich meine Fotos die ich mit diversen SLR-Kameras geschossen habe verwalte. Menge: 300 GB, ca. 100.000 Files.

    Zunächst ein paar Eingangsfragen:
    .) Wie schauts mit der Library aus? Wie schnell wächst diese bei beiden Programmen (ich meine wirklich nur die Library ohne den eigentlichen Bildern, denn diese will ich zum Teil auf einer externen HDD laufen lassen)?
    .) Wie stabil ist Aperture?
    .) Und ganz wichtig: Kann ich bei Aperture auch ein Bild bearbeiten ohne dass das Original angerührt wird (Stichwort Crop)?

    Und noch eine technische Frage:
    .) Ich habe verschiedene Projekte die je nach Aktualität auf der internen Platte des MBP laufen, aber auch welche die ins Archiv kommen und daher auf der externen liegen. Kann ich in Aperture zwei Librarys erstellen (eins für die Bilder die auf der internen Platte liegen, eine für die externen Bilder) und die Bilder wahllos von intern auf extern schieben (wenn alt)?

    Werden diese Librarys auch gemeinsam angezeigt oder muss ich beim Programmstart bestimmen welche ich gerne nützen würde?

    Welche Struktur würdet ihr mir empfehlen? Jene von Apperture verwenden, oder die eigene Beibehalten?
     
  2. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    523
    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Was meinst du mit "wie schnell"? In Stundenkilometern gemessen? Die Library wächst halt mit jedem Bild das reinkopiert wird. :rolleyes:

    Auch hier: was ist für dich stabil und was ist instabil? Anzahl Abstürze pro Jahr? 3 mal vielleicht.

    Ja.

    Du kannst Bilder aus der Aperture-Library auslagern, aber so dass sie trotzdem innerhalb der Library noch mit ihrem Vorschaubild angezeigt werden. Um sie zu bearbeiten kannst du sie dann aus dem Archiv (z.B. externe Platte) in die aktive Library zurückholen. Das ist der Unterschied zwischen "verwalteten" Bildern und "referenzierten" Bildern.

    Das Problem stellt sich nicht, weil wie gesagt die Bilder auch wenn sie ausgelagert sind immer noch in der Library enthalten sind. Man kann aber auch zwei oder mehrere komplett unabhängige Libraries anlegen, die nichts miteinander zu tun haben. Die kann man dann per Doppelklick öffnen.

    Auch wieder ein merkwürdige Frage. Aperture hat keine Struktur. Das einzige was vorgegeben wird ist das Prinzip, dass jedes Master (=RAW) in genau einem Projekt vorhanden sein muß. Alles drumherum (welche Projekte, in welcher Sortierung, wie groß, wie klein, welche Hierarchie etc.) kannst du selbst festlegen.
     
  3. Whitesnake

    Whitesnake Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    10.10.2007
    Danke für die Antworten, das hilft mir schon weiter.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen