Einfachster, direkter Datenaustausch? Mac <> Internet <> Mac

maccoX

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.272
Wie kann ich zwischen einem entfernten Mac und meinem am einfachsten Daten über das Internet austauschen?

Also direkt, nicht über einen Upload Dienst. Sollte nach Möglichkeit ohne großartige Konfiguration auf der Gegenseite funktionieren.

Hat da Jemand eine Idee?
 

maccoX

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.272
Das hab ich mir auch schon überlegt, VPN gibts bei mir sogar, aber den kann ich Remote schlecht am anderen Mac einrichten. Wär schön wenn es da was einfacheres geben würde und ich dafür nicht den VPN Zugang hergeben müsste.
 

BalthasarBux

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2020
Beiträge
595
Dann Emails schicken.

Alles andere (ohne Konfiguration) wären Cloudlösungen.
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.457
iMessages kann auch Dateien schieben.
 

xentric

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2007
Beiträge
4.146
Syncthing kann ich echt empfehlen. Ist wie couldlösung (dropbox, etc.) nur ohne Clould: https://syncthing.net/

Syncthing is a free, open-source peer-to-peer file synchronization application available for Windows, Mac, Linux, Android, Solaris, Darwin, and BSD.[4] It can sync files between devices on a local network, or between remote devices over the Internet. Data security and data safety are built into the design of the software.
Opensource, kostenlos.


Sonst, kann man nicht über Teamviewer sogar daten hin und herschieben? Auch wenn das sicher nicht dafür gemacht ist, aber du hast nicht spezifiziert um wie viele Daten und wie oft usw. es sich handelt. Sonst würde ich auch zu VPN oder Mail raten.
 

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
11.228
Wie kann ich zwischen einem entfernten Mac und meinem am einfachsten Daten über das Internet austauschen?
Also direkt, nicht über einen Upload Dienst. Sollte nach Möglichkeit ohne großartige Konfiguration auf der Gegenseite funktionieren.
Hat da Jemand eine Idee?
Käme auf die zu tauschenden Daten an.
Aber alternativ jeweils ein FTP-Client und schnöde ein günstiges Webpaket mit inkl. Domain, wenn nicht schon vorhanden.
Und Transmit oder Cyperduck sollte dein Gegenüber doch zum Laufen bekommen.
FTP oder SFTP Einrichtung schickste per Mail als Screenshot.
Derjenige, der runterlädt löscht danach die Datei sofort.
Und derjenige, der den Upload macht muss nicht erst auf den PC des Empfängers warten etc.
Passwortgeschützte Zips/Archive bsw.

edit:
Ansonsten kam noch bis Sierra, glaube ich, ein interner FTP im Mac OS mit.
Aber der bedarf Aktivierung per Terminal, Portfreigaben und feste IP (DynDNS) usw.
 

ElectricWizard

Mitglied
Mitglied seit
13.08.2019
Beiträge
125
Ich fass' es nicht, dass noch niemand SCP genannt hat…
 

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
für scp müsste man die firewall aufmachen, was den anforderungen vermutlich kaum entspricht.

ich würde einen desktop-messenger nehmen oder genanntes syncthing.
 

kos

Mitglied
Mitglied seit
25.03.2010
Beiträge
2.764
Torrent - Beispielsweise mit Transmission.
 

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.934
Danke, hätte ich natürlich selbst suchen können.
Ich finde halt, daß ganz generell ein kleiner Hinweis bei solchen nicht zwingend allen bekannten Begriffen hier im Forum sinnvoll wäre.
Es lesen ja manchmal auch Leute mit, die was lernen wollen, ausgehend vom Threadtitel. Aber vielleicht nicht genau das brauchen könne, was die genante Abkürzung anbietet.

Nur so als Anregung. Wir wollen ja den perfekten Service bieten hier im Forum.
 

ElectricWizard

Mitglied
Mitglied seit
13.08.2019
Beiträge
125
für scp müsste man die firewall aufmachen, was den anforderungen vermutlich kaum entspricht.

ich würde einen desktop-messenger nehmen oder genanntes syncthing.
Die Anforderungen sind: Auf der Gegenseite keine Konfiguration.
Als Klient braucht man gar nichts in der Firewall auf machen. Man muss nicht mal was auf dem Mac installieren.
 

dodo4ever

Mitglied
Mitglied seit
20.10.2004
Beiträge
925
TeamViewer kann auch Datenaustausch.
Wollte ich auch empfehlen, funktioniert kostenlos und problemlos, man muss nur die ID austauschen. Selbst bereits zum Datentransport verwendet.

Alternative mit macOS währe die Bildschirmfreigabe. Die ist ab Werk in iMessage „Nachrichten-App“ eingebaut. Hier die Anleitung
ACHTUNG: Du solltest die Steuerung deines Bildschirms daher nur Personen gestatten, denen du vertraust. Diese anderen Personen können auf deinem Computer alles tun, was sonst nur du tun kannst – Apps öffnen, Dokumente erstellen und löschen, Dateien von deinem auf ihren Computer kopieren und vieles andere.
 

tobo78

Mitglied
Mitglied seit
08.07.2007
Beiträge
704
Weiß nicht ob das Deiner Anforderung "kein Upload-Dienst" entspricht:

Wenn Du Dateien synchronisieren willst ohne dass beide Rechner online sind, schau nach Nextcloud - ganz grob gesagt funktioniert das ähnlich wie iCloud (inkl. Kalender, Kontakte etc wenn Du willst). Du kannst wie ich das in einem eigenen Webspace / Webserver betreiben oder (falls es nicht Unmengen an Daten sind) ein kostenloses Paket nehmen:

https://nextcloud.com/de/providers/

Funktioniert auf allen Desktop- und Mobile-Plattformen.
 

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
Als Klient braucht man gar nichts in der Firewall auf machen. Man muss nicht mal was auf dem Mac installieren.
dann muss man aber einen weiteren host benutzen (widerspricht auch der anforderung direkt) und senden und anschliessend holen. das ist doch neunziger.
 

ElectricWizard

Mitglied
Mitglied seit
13.08.2019
Beiträge
125
dann muss man aber einen weiteren host benutzen (widerspricht auch der anforderung direkt) und senden und anschliessend holen. das ist doch neunziger.
SSH hast du aber schon mal benutzt, oder?

Code:
scp olivetti@olivettis-mac.com:wichtige_datei.mkv ~/wizzard/.trash/
Direkt, ohne zusätzlichen Host von der Quelle zum Ziel.

Code:
scp ~/wizzard/ssh_fuer_anfaenger.pdf olivetti@olivettis-mac.com:
Direkt ohne zusätzlichen Host umgekehrt.

Edit: Jetzt wo ich meinen Beitrag lese, kommt er mir ziemlich aggressiv vor, ist aber gar nicht so gemeint. :)