Eine gute Nachricht

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2009
Beiträge
8.858

MacQandalf

Aktives Mitglied
Registriert
16.10.2007
Beiträge
1.690
Leider kein Bild, aber neben all den nervigen Viechern die einen sonst so piesacken habe ich gerade wieder eine Feldwespe auf dem Balkon gesichtet. So fies die "normalen" Wespen auch sind (richtige A-Loch-Kreaturen) die Feldwespen sind sehr friedlich und relaxed. Die mag ich. :)
 

JackTirol

Aktives Mitglied
Registriert
06.10.2005
Beiträge
3.417
… habe ich gerade wieder eine Feldwespe auf dem Balkon gesichtet. …

Eine? Hunderte! Zumindest hier hinter der Balkonverkleidung unseres Büros. Insgesamt 5 besiedelte und 4 verlassene Nester - der Anhang zeigt das größte davon. Die Viecher fühlen sich hier seit Jahren wohl und stören überhaupt nicht. Im Gegenteil: seit die Tierchen sich hier niedergelassen haben, trauen sich die "bösen" Exemplare garnicht mehr her. Wie du sagst: sehr entspannte und friedliche Tiere. Ich mag sie auch! :)

Feldwespen.jpg
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.192
Eine? Hunderte! Zumindest hier hinter der Balkonverkleidung unseres Büros. Insgesamt 5 besiedelte und 4 verlassene Nester - der Anhang zeigt das größte davon. Die Viecher fühlen sich hier seit Jahren wohl und stören überhaupt nicht. Im Gegenteil: seit die Tierchen sich hier niedergelassen haben, trauen sich die "bösen" Exemplare garnicht mehr her. Wie du sagst: sehr entspannte und friedliche Tiere. Ich mag sie auch! :)
Haben Feldwespen die Option in unmittelbarer Nähe überwintern zu können, dann kommen sie wieder, da sie sehr standorttreu sind.
Solidarisch starten sie dann meist schon im April zusammen die ersten Nestbauten.
Praktisch ist, dass sie tatsächlich sehr gute Insektenfänger sind: Fliegen, Mücken und Spinnen

Wenn du ihnen einen Gefallen tun möchtest, dann stelle eine Schüssel mit Wasser hin, entweder mit breiterem Rand
oder ein Stück Holz vom Rand ins Wasser legen, damit sie Flüssigkeit aufnehmen können.
Man darf sie aber nicht beim Trinken erschrecken, da sie dann gerne mal aufgeschreckt rein plumpsen. :D
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Registriert
01.12.2004
Beiträge
11.815
Bei uns kommt jeden Morgen eine Wespe ueber die Balkontuer reingeschneit um sich an unserem Honig zu delektieren. Heute Morgen hatten wir Muesli und keinen Honig, da flog das arme Tier ganz verwirrt umher. Schliesslich habe ich mich ihrer erbarmt und einen kleinen Loeffel mit sehr wenig Honig auf den Tisch gelegt. Nachdem dieser sich etwas erwaermt hatte, und dadurch riechbar wurde, hat sie sich gleich draufgestuerzt.
 

JackTirol

Aktives Mitglied
Registriert
06.10.2005
Beiträge
3.417
Wenn du ihnen einen Gefallen tun möchtest, dann stelle eine Schüssel mit Wasser hin, entweder mit breiterem Rand
oder ein Stück Holz vom Rand ins Wasser legen, damit sie Flüssigkeit aufnehmen können.
Man darf sie aber nicht beim Trinken erschrecken, da sie dann gerne mal aufgeschreckt rein plumpsen. :D

Naja, die Sache ist die dass ich vermeiden möchte, dass die Nester von anderen Leuten hier im Haus entdeckt werden. Es gibt da halt so Holzköppe, bei denen Wespe = böse! ist, egal um welche Art es sich handelt. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass gut sichtbare Nester nicht lange existieren. Leider! Deshalb lenke ich da lieber garnicht erst die Blicke drauf.
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.192
Bei uns kommt jeden Morgen eine Wespe ueber die Balkontuer reingeschneit um sich an unserem Honig zu delektieren. Heute Morgen hatten wir Muesli und keinen Honig, da flog das arme Tier ganz verwirrt umher. Schliesslich habe ich mich ihrer erbarmt und einen kleinen Loeffel mit sehr wenig Honig auf den Tisch gelegt. Nachdem dieser sich etwas erwaermt hatte, und dadurch riechbar wurde, hat sie sich gleich draufgestuerzt.
Dann stelle doch einfach 'ne Untertasse mit einem Klacks Honig auf den Balkon. :D
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.192
Naja, die Sache ist die dass ich vermeiden möchte, dass die Nester von anderen Leuten hier im Haus entdeckt werden. Es gibt da halt so Holzköppe, bei denen Wespe = böse! ist, egal um welche Art es sich handelt. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass gut sichtbare Nester nicht lange existieren. Leider! Deshalb lenke ich da lieber garnicht erst die Blicke drauf.
Dann stelle eine "Vogeltränke" auf – das finden alle toll. :D
 

JackTirol

Aktives Mitglied
Registriert
06.10.2005
Beiträge
3.417

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.192
Wäre ne Idee! Aber so etwas gibt es ja schon beim Nachbarn im Garten. An Wasser mangelt es hier in der Gegend (ca. 1.000m Seehöhe) nicht so sehr. :)
Naja, "Problem bereits gelöst" – würde ich da mal sagen.
Ich habe für die und andere Wespenarten auf meinem Balkon einen alten Pappkarton stehen.
Die raspeln sich dort ihren Zellstoff ab und ich verstaue darin meinen simplen Gärtnerkram. Win-Win. :D
 

erikvomland

Aktives Mitglied
Registriert
10.06.2006
Beiträge
3.418
Wenn man die gerreichte Menge Honig und den Pappkarton etwas vergrössert kann man vielleicht auch
den leider selten gewordenen Feldbären (ursus agri) bei der Nahrungsaufnahme beobachten.
Das eher harmlose Tier besitzt im Gegensatz zur Wespe auch keinen Stachel und ist auch bei Kindern als Kuscheltier beliebt :noplan:
 
Oben Unten