Einbruchversuch - EDV Versicherungen

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von ilja, 21.03.2004.

  1. ilja

    ilja Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Freitag auf Samstag haben ein paar Freaks versucht per Stemmeisen in unser neu bezogenes Büro (2 Mann / Freelancer) einzusteigen. Bis auf eine komplett zerstörte Türzarge ist zum Glück nichts passiert (das wird auch schon teuer genug und der komplette Samstag war auch im Eimer). Jetzt die Frage:

    Habt ihr eure Macs im Büro gegen Diebstahl versichert?
    Und ggf. gute oder schlechte Erfahrungen mit Versicherungen gemacht?

    Vielen Dank

    Ilja
     
  2. filzer

    filzer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.10.2003
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    3
    Das scheint in Berlin zur Zeit ja echt beliebt zu sein :(
    Bei uns rundherum gab es auch ständig Einbrüche, nur bei uns selber waren sie noch nicht erfolgreich. wir suchen noch nach ner guten versicherung, wären also für tipps ebenfalls sehr dankbar!
     
  3. ilja

    ilja Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    ja, laut Kripo und anderen Betroffenen suchen die Notebooks, Flatscreens und gerne auch Apple-Rechner...

    Einzigen Tipp den ich bisher habe ist die Allianz. Teuer aber zahlt wohl auch.

    Und bei der Kripo gibt es einen kostenlosen Service, der ein zur Sicherung von Büroräumen berät.

    Zur Zeit nicht in Macs sondern in Alarmanlagen und Schlüsseldienste investierend -
    Ilja
     
  4. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    14.580
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.815
    Bei nem Kumpel im Büro haben Sie auch eingebrochen.
    3 Macs, einen Flat und Video Equipment inkl. Flightcase
    usw. für knapp 30.000 Euro geklaut. Ist schon 2 Jahre
    her und Versicherung hat erst letztes Jahr im Dezember
    gezahlt.

    Der Witz dabei: Die haben die Leute beschuldigt alles selber geklaut zu haben, um dann die Versicherung abzuzocken.
    Die Polizeiberichte usw. hat die Versicherung bekommen, alle Mitarbeiter hatten ein Alibi, aber die Versicherung wollte nicht.
    2 Tage vor der Gerichtsverhandlung wurde nochmal eingebrochen, haben die Macs stehen gelassen und haben
    2 PCs die defekt waren geklaut. Volldeppen, denn auf dem Gehäuse waren Zettel mit "defekt", "kaputt" usw.
    aufgebracht.

    Das Ende der Geschichte: Die Versicherung musste zahlen, hat aber nur noch den Wert bezahlt, den die Geräte zu diesem Zeitpunkt hatten. Also nach fast 2 Jahren ist das ganze Equipment natürlich nicht mehr als extrem wertvoll eingeschätzt worden. Riesen Verlust also....

    Lieber nicht bei der Versicherung unbedingt den günstigsten nehmen.

    Gruss,

    Hotze
     
  5. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3
    die beste versicherung:

    einen rothweiler auf wachen abgerichtet schlägt jede vericherung, da bringt ein leckerli vom fremden auch nichts ;)
     
  6. HAL

    HAL

    Das muss so nicht akzeptiert werden, da das Datum des
    Einbruchs relevant ist, und nicht der Tag, an dem die
    Herrschaften der Versicherung aus dem Knick kommen.

    Schneller als man Apfelkuchen backen kann. Ich sprech
    da aus Erfahrung, weil ich einen Allianz-Schergen in der
    Familie habe...

    ;)
     
  7. HAL

    HAL

    @Ilja: In welchem Bezirk hast Du Dein Office?

    Mir ist von Kunden bekannt, dass rund um den
    Winterfeldplatz ebenfalls gerne eingebrochen wird.

    :rolleyes:
     
  8. ilja

    ilja Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Friedenau / Schöneberg!

    Laut Kripo ist das DER Bezirk dafür...
     
  9. PeterShaw

    PeterShaw MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    2
    vielleicht Geschäftsversicherung?

    Hallo,

    bei meinem Umzug habe ich meinen Versicherungsfutzi gefragt, ob sich eine Hausratsversicherung lohnen würde. Er hat mir zu einer "Büro"-versicherung geraten, da meine wertvollsten und Klau-lohnendsten Güter (2 G4 + iBook, Monitore etc.) nur zum Zeitpreis bei Hausrat versichert sind. Bei Büroversicherung sind sie zum Neupreis versichert. Ist zu dem noch preiswerter.
    Bei mir: Versicherungssumme (betrifft auch Verbrauchsmaterialien, Stereoanlage, etc.) 7.500 €. (Von mir festgelegt, damit kann man wieder starten, wenn man nix mehr hat.)
    Beitrag: ca. 9 € pro Monat.
    Springt ein bei: Diebstahl, Feuer, Schusseligkeit (Kaffe, Bier in Rechner), Flugzeugabsturz, Blitz, Hagel, etc.

    Ist glaube ich eine bessere Sache, wenn man ein Gewerbe angemeldet hat, als Hausrat.
     
  10. schaerer

    schaerer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.02.2004
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    1
    einbrüche

    kommt in die Schweiz, da wird nicht eingebrochen!javascript:smilie(':music')
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Einbruchversuch EDV Versicherungen
  1. Bakschish
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    754
  2. Olivinopal
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    1.567
  3. Steppenwolf
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    389
  4. ttiimmmmyy
    Antworten:
    50
    Aufrufe:
    6.525