Ein Neuling weiß nicht, was er will...

Diskutiere das Thema Ein Neuling weiß nicht, was er will... im Forum Umsteiger und Einsteiger. Moin, ich bin hier neu, was vor allem daran liegt, dass ich keinen Mac...

T

throll

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.06.2019
Beiträge
13
Moin,

ich bin hier neu, was vor allem daran liegt, dass ich keinen Mac habe...
Lange Zeit war ich strikter Apple-Gegner, habe mich aber dank meines iPhones und iPads zum starken Befürworter entwickelt.

Da mein (Windows-) Rechner langsam den Geist aufgibt, wollte ich diese Möglichkeit nutzen, um auch hier zu einem Mac zu wechseln, ich weiß nur noch nicht, was ich will...

Was ich brauche: Nicht viel, ein bisschen Office, ein wenig programmieren und vielleicht hin und wieder eine Runde Minecraft. Was für einer Mini/Book/etc. ist mir relativ egal. Es wäre nur schön, wenn er noch ein paar Jahre unterstützt wird, man ihn zur Not selber ein wenig optimieren kann (Fusion Dirve, RAM etc.) und die Wahrscheinlichkeit eines Defekts möglichst gering ist.

Mein Problem: Ich kann nur 500€ investieren.

Ich bin schon gespannt auf eure Tipps und wünsche noch einen schönen Tag.

Mit freundlichen Grüßen

Christof / throll
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und Fritzfoto
tomric

tomric

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2003
Beiträge
2.800
In dem Preisbereich fällt mir spontan das 13" Macbook Pro Mid 2012 ein... das wird auch noch vom Mojave-Nachfolger Catalina unterstützt, man kann Speicher, Massenspeicher und Akku bei Bedarf noch recht einfach tauschen. Bzgl. Minecraft hab ich da aber keinen Plan, ob und wie gut das damit läuft. Für den Rest sollte es reichen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill, phonow, Chaostheorie und 3 andere
avalon

avalon

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.359
Vergiss es...
Nicht böse gemeint, aber für 500 Euro wirst du keine Freude haben
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill, electricdawn und dg2rbf
T

throll

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.06.2019
Beiträge
13
Danke für die schnelle Antwort :)

Bei meiner Recherche kam ich auch zu genau diesem Schluss, aber ich wollte mich lieber auf die Profis verlassen ;)

Gibt es für den Erwerb irgendwelche besonders empfehlenswerten Seiten oder guckt man da am besten bei ebay und Co?

Vergiss es...
Nicht böse gemeint, aber für 500 Euro wirst du keine Freude haben
Könntest du das vielleicht ein wenig konkretisieren?
 
H

Holger721

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2010
Beiträge
3.856
aber für 500 Euro wirst du keine Freude haben
n dem Preisbereich fällt mir spontan das 13" Macbook Pro Mid 2012 ein
Ich habe an meinem 2012er durchaus Freude.
Dank SSD und 16GB Ram sehr schnell. Und günstig aufgerüstet. Und das neueste MacOS im Herbst läuft auch...

Ich rate auch zu einem 13 Zoll mid2012.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill und masta k
Killerkaninchen

Killerkaninchen

Mitglied
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.234
Vergiss es...
Nicht böse gemeint, aber für 500 Euro wirst du keine Freude haben
Au contraire!

Für 500 Euro oder weniger kriegt man ein Non-Retina-MacBook Pro Bj. 2011 oder 2012. Einfach eine SSD rein, Speicher pimpen auf 8 GB, und du freust dich.

Wenn es sich um einen Desktop-Computer handeln soll, reichen ebenso 500 Euro für ein erweiterbares Modell mit i3-Prozessor von 2011. Oder, im optimalsten Fall: @throll hat schon Tastatur, Maus und Monitor. Dann krallt er sich eben einen Mac mini Modell Ende 2014.

Alles machbar für 500 Euro.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TMacMini
Asterixchen

Asterixchen

Mitglied
Mitglied seit
29.04.2012
Beiträge
517
Hier in den Kleimanzeigen finden sich auch ein paar interessante Angebote, aktuell ist ein 2012 mini dabei mit 16gb ram, ssd+hdd - wäre in deinem budget
 
rpoussin

rpoussin

Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.961
Ich empfehle nichts, wenn Dein Budget 500 Euro beträgt.
Einen 7 oder 8 Jahre alten Rechner zu empfehlen , nur, weil man noch Komponenten tauschen kann, finde ich grenzwertig. 8 GB RAM sind unterste Grenze für die aktuellen Betriebssysteme und nur, weil man eines installieren kann auch zu mutmaßen, daß der Rechner damit zurecht kommt, ist fragwürdig. Eine SSD erhöht sicherlich das Arbeitstempo, aber der Rest des I/O ist eben schon älter.

Sieh aber dann nur zu, daß Du USB-3 an Bord hast, um diesen Jahrgang herum wurde das bei den Macs eingebaut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zockerherz, medeman, iToxi und eine weitere Person
rudluc

rudluc

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2016
Beiträge
1.169
Killerkaninchen

Killerkaninchen

Mitglied
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.234
Das günstigste Angebot für einen nagelneuen Apple Rechner ist der Mac Mini.
https://geizhals.de/apple-mac-mini-mrtr2d-a-a1916852.html

Hänge deine alte USB-Tastatur, deine USB-Maus und deinen HDMI-Bildschirm dran und wenn du mehr Speicherplatz brauchst noch eine externe USB-Festplatte. Dann bleibt es bei den knapp 770€.
Wenn ich den Threadersteller richtig verstanden habe, würde ihm ein Gebrauchter nichts ausmachen. Demzufolge sind auch die 770 € noch deutlich zu unterbieten.

Hier zum Beispiel: Mac mini der Vorgängergeneration zwischen 330 und 600 Euro:
https://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/3020F985625.html?qd=Mac+mini

@throll: Wenn du einen preisgünstigen Mac mini suchst, halte Ausschau nach den silbernen Modellen (Vorgänger-Generation der dunkelgrauen).
 
SwissBigTwin

SwissBigTwin

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
16.933
Sorry, es ist ein Unterschied ein 2011/2012er MB schon zu haben und damit glücklich zu sein oder jetzt, hier und heute ein 2011/2012er MB "neu" zu kaufen.

Wer eins besitzt und aufgerüstet hat, mag das alles freuen und auch gut sein, aber wer jetzt eines für 500 Euro kauft und dann nich aufrüsten muss, damit so gut läuft, wie bei denjenigen, die schon eins haben... nie und nimmer würd ich so eins jetzt kaufen.

Sparen, sparen, sparen und was neueres kaufen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: medeman, rpoussin, 10tacle und eine weitere Person
T

throll

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.06.2019
Beiträge
13
Besten Dank für die Hilfe :)
Es wurde jetzt ein gebrauchter 2012er Mini mit 2,5 GHz i5, 16 GB RAM und 256 GB SSD für 400€

Viele Grüße

throll
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RostigerRoboter, rpoussin, Holger721 und 7 andere
Roman78

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.637
Hmm und da wollte ich gerade einen 2011 iMac anbieten.

Aber der 2012 Mini ist gut, da geht wenigsten die Grafikkarte nicht kaputt, da ist nämlich keine dedizierte drin :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever
SwissBigTwin

SwissBigTwin

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
16.933
16:20 Uhr keine Ahnung vom Mac
19:00 Uhr Mac mini gekauft

Wenn da nicht der Name ohne „h“ Programm ist. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ciccio, Compikub und TMacMini
agrajag

agrajag

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
3.743
(Fusion Dirve, RAM etc.)
Vom Fusiondrive würde ich die Finger lassen. Das bringt nicht wirklich was, außer daß es die Ausfallwahrscheinlichkeit erhöht. Es braucht nur eines der beiden Laufwerke eine Macke bekommen und du kannst alle Daten vergessen.

Und einen Wechsel würde ich mir wirklich gut überlegen, solange du selbst nicht [<- ergänzt] weißt, warum du wechseln möchtest. Deine Anforderungen dürftest du im Non-Apple-Lager deutlich günstiger befriedigen können. Falls dich eine neue Plattform reizt, würde ich eher Linux ausprobieren. Da kannst du dann ohne Probleme jederzeit zu Windows zurück.

Solltest du wirklich zum Mac wechseln wollen: meide gebrauchte Rechner mit dedizierter Grafikkarte, da sie eine hohe Ausfallwahrscheinlichkeit haben. Und wenn es so ein Modell sein soll, würde ich explizit nachfragen, ob das Gerät schonmal was an der GPU hatte und ob es schon mal im Backofen oder mit dem Heißluftfön behandelt wurde. Wenn dem so ist, fällt das Gerät nach ein paar Tagen bis wenige Wochen wieder aus, weil das Problem nicht das Lot ist, sondern der Chip selbst defekt ist.

EDIT: Oh, hab ich so lange für den Text gebraucht? Na dann halt für andere, die mit der gleichen Frage über diesen Thread stolpern. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Killerkaninchen

Killerkaninchen

Mitglied
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.234
16:20 Uhr keine Ahnung vom Mac
19:00 Uhr Mac mini gekauft

Wenn da nicht der Name ohne „h“ Programm ist. :D
Du übertreibst, und zwar maßlos, fürchte ich.

Wenn innerhalb von drei Stunden eine seriöse und nützliche Kaufentscheidung getroffen werden kann, ist das wohl eher ein Maßstab für die Nützlichkeit dieses Forums. (Wenn sich nicht die üblichen Verdächtigen einschleichen und nach Strich und Faden getrollt wird.)

throll ist kein Troll. Nie im Leben. Sonst würde er ganz andere Kaliber aufgefahren und auf Teufel komm raus für Zoff gesorgt haben. Welcher Troll bitteschön sagt am Ende "Danke, ihr habt geholfen, schönen Tag noch"?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und rembremerdinger
Andreas2802

Andreas2802

Mitglied
Mitglied seit
01.10.2016
Beiträge
858
Besten Dank für die Hilfe :)
Es wurde jetzt ein gebrauchter 2012er Mini mit 2,5 GHz i5, 16 GB RAM und 256 GB SSD für 400€

Viele Grüße

throll
brauchst aber noch einen anständigen Bildschirm. Ich hätte mich nach einem Macbook umgesehen.
 
T

throll

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.06.2019
Beiträge
13
Nein, ich bin wirklich kein Troll ;)

Es war auch nicht so, dass erst heute die Idee aufgekommen bin und als ITler bin ich auch kein absoluter noob.
Langsam wurde es einfach immer dringlicher mit dem neuen Rechner und ich weiß, dass ein PC (unabhängig vom OS) immer preiswerter ist, jedoch bin ich schon ein großer Fan der Zusammenarbeit von Phone und Pad und möchte, dass der Rechner genauso mit den beiden harmoniert.
Außerdem mag ich Apples Umgang mit Nutzerdaten... ich weiß, bei vielen Linuxdistributionen etc. ist dies auch der Fall, aber ich möchte ein System, welches einfach funktioniert...

Mein Verdacht war ja auch schon, dass es ein MacBook Pro oder ein Mini aus dem Jahr 2012 werden wird, ich wollte es mir vermutlich nur von den Erfahrenen Nutzern absegnen lassen...

brauchst aber noch einen anständigen Bildschirm. Ich hätte mich nach einem Macbook umgesehen.
Bildschirme habe ich noch genug. Irgendwie sind mir im Zweifel Desktops lieber. Da muss ich beim Kauf auch nicht auf die Qualität des Akkus oder auf Pixelfehler etc. achten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zockerherz, phonow, Chaostheorie und 3 andere

Ähnliche Themen

Oben