ein iPod an MacOSX und WIN2K?

Diskutiere das Thema ein iPod an MacOSX und WIN2K? im Forum iPod

  1. beebop69

    beebop69 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.08.2004
    Habe seit Weihnachten einen iPod *yeah*
    Auf der Arbeit sitze ich dummerweise an einem Wintel-Rechner mit Win2000.
    Der würde gerne meinen iPod neu formatieren, da ich diesen an meinem heimischen PowerMac eingerichtet habe. Gibts da ne andere Möglichkeit, ohne dass ich den iPod neu formatieren muss?
     
  2. oSIRus

    oSIRus Mitglied

    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.09.2004
  3. Locke

    Locke Mitglied

    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    was denn nu?

    Apple sagt iPod an Mac und Dose gleichzeitig geht nicht, dann gibt es euch, die sagen geht doch??? Macdrive, what is it?
     
  4. 93noddy

    93noddy Mitglied

    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.05.2003
    doch geht. Meiner ist fat32 formatiert und wird am mac gesynct. An der Dose schubs ich per Hand playlists auf den ipod. In der Gesamtübersicht (z.B. interpret) tauchen die Lieder dann auch auf. Als mein ibook nen systemcrash hatte, habe ich danach alle lieder (inkl. Bewertungen und den an der Dose auf den ipod gespielten Lieder) wieder aufs ibook geschaufelt. Nur eins geht nicht: An zwei Rechner automatisch synchronisieren...
     
  5. oSIRus

    oSIRus Mitglied

    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.09.2004
    Na mit Macdrive kannst Du HFS-Dateiformate lesen, sprich es gibt keinen Grund mehr für iTunes Deinen iPod unter Windows zu formatieren.
     
  6. 93noddy

    93noddy Mitglied

    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.05.2003
    doch: Macdrive kostet, oder? Und was spricht gegen Fat32?
     
  7. oSIRus

    oSIRus Mitglied

    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.09.2004
    Nichts spricht gegen FAT32, aber ich denk mal viele wollen das nicht wenn ein Dosen-Dateisystem auf deren iPod drauf ist. ;)
     
  8. virtua

    virtua Mitglied

    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Naja... ich würde meinen 40GB iPod nicht mit FAT32 formatieren weil es was mit Win zu tun hat, sondern weil dieses Dateisystem imho völliger Mist auf großen Platten ist: Langsam, neigt zum Fragmentieren, kein Journaling – nur um ein paar Gründe zu nennen.

    BTW: Macdrive muss ja auch erstmal drauf auf die Dose, am besten auch direkt vom iPod, sonst kann ich ja auch gleich die Daten auf CD/DVD brennen. Könnte man den iPod partitionieren? So z.B. 39GB HFS+ und 1GB FAT32? Dann hätte man das Problem nicht. Technisch sicher kein Problem, nur was sagt mein Mac dazu, wenn er das Teil syncen soll?
     
  9. 93noddy

    93noddy Mitglied

    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.05.2003
    AFAIK kann man den ipod nicht partionieren; es wird generell von fat32/hfs+ gemischten platten abgeraten.
     
  10. virtua

    virtua Mitglied

    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Habs mir fast gedacht, das es dann Ärger gibt... Naja, ich riskiers dann wohl besser nicht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iPod MacOSX WIN2K?
  1. vidman
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    123
  2. manfredrei
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    581
  3. CRen
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    342
  4. vidman
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    407
  5. asg
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    792
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...