Ein iMac ist bei mir eingezogen .... und ich hasse ihn ...

SandraKimba

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.12.2020
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
4
Hallo zusammen,
ich weis gar nicht so richtig, wo ich meine Frage hier im Forum einstellen soll, da ich eigentlich überall Probleme haben. Bevor ich nun das Teil aus dem Fenster werfe, hier mal ein Versuch, ob mir vielleicht jemand helfen kann ...?
Es beginnt schon beim einrichten der Mails ..... ich habe beim iMac die Accounts so eingegeben wie auch beim iPhone (und ich habe schon bei vielen iPhones die Mail Accounts eingerichtet und alle liefen danach sofort mit Mails abholen und senden) ... aber nichts läuft beim iMac.
Es kommt immer wieder das selbe "Accountname/Passwort konnte nicht überprüft werden". Das eingegebene Passwort ist definitiv richtig und auch das ganze pop und smtp stimmt und ist richtig eingegeben. Ich kann machen was ich will. Danach versucht per Anleitung vom WIN PC die ganzen 4 Mail Accounts zu löschen - so wie es beschrieben wurde, so sieht es bei mir nicht aus und ich habe keine Ahnung, wo ich da als hin soll, da alles anders aussieht als in den Beipsielen.
Genauso konnte ich mich gestern noch beim FRITZ NAS auf unser Z Netzlaufwerk zugreifen - heute fragt er Passwort ab und obwohl ich das selbe wie gestern eingegeben hatte, immer nur Fehler.
Die Bilder holt er sich auch nicht von der iCloud .... iCloud Foto ist aktiv ....
Vorhin versucht den ganzen xxxxx auf Werkseinstellung zurück zu setzen - Anleitung über den normalen Windows PC gesucht und parallel am iMac gemacht - nicht mal das klappt.
Ich bin nach nun 2 Tagen so verzweifelt, dass ich schon echt am aufgeben bin und am besten wieder weg mit dem Teil und neuen Windows PC kaufen anstatt auf iMac umstellen.
Zur Info zum iMac: Ende 2013 - Version von CATALINA 10.15.7 ist drauf - das habe ich fertiggebracht ....:ROFLMAO:

DANKE DANKE DANKE
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.08.2016
Beiträge
2.791
Punkte Reaktionen
3.543
wo ich meine Frage hier im Forum einstellen soll,

Welche Frage denn? Dass dein iMac Probleme bereitet, ist bedauerlich, aber leider trägt dein Schreibstil nicht gerade dazu bei, zu einem Lösungspunkt zu kommen.

das ganze pop und smtp stimmt

Du weißt schon, was "POP und SMTP" bedeutet? In diesem Zusammenhang deutet nämlich alles darauf hin, dass dies nicht der Fall ist.

Wenn du konstruktive Hilfe erwartest, erfordert dies auch eine gewisse Mithilfe von dir. Und dazu gehört, nicht wild drauflos zu meckern und ein Problem nach dem anderen anzureißen, sondern sich ein Problem nach dem anderen ganz spezifisch vorzuknöpfen.
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.08.2016
Beiträge
2.791
Punkte Reaktionen
3.543
Damit du meinen Willen zu konstruktiver Mitarbeit siehst, könnte man hier beginnen:

Woher hast du den iMac? Dem Baujahr nach zu urteilen, second hand. Bist du sicher, dass der Vorbesitzer alles korrekt für den Verkauf vorbereitet hat und du den iMac ohne Altlasten bekommen hast?
 

SandraKimba

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.12.2020
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
4
Hallo,

vielen Dank für die Antwort.
Du musst mich aber auch verstehen, ich sitze seit 2 Tagen nun daran und nichts läuft - natürlich liegt vielleicht viel an mir, aber trotzdem hat jeder Mensch irgendwo mal ein Ende wo man nicht mehr mag und dann schreibt man eben anders. Würde alles super laufen, würde ich hier ja nicht schreiben.
Also SORRY, war nicht so gemeint.
 

mikne64

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
3.546
Punkte Reaktionen
286
Hallo,

willkommen im Forum! :)

Den Screen Shot bitte nochmal bearbeiten, weil Dein persönlicher Name sichtbar ist. Das geht nur eine zeitliang.

Wenn ein Mann einzieht, wird es vielleicht auch nicht einfacher. :LOL:

Hast Du den iMac geschenkt bekommen/gekauft und danach auch neuinstalliert oder einfach vom Vorbesitzer übernommen?
Das mit dem Boot-Stick wird möglicherweise über Windows nicht klappen.

Hast Du niemanden mit einem zweiten Mac?

Alte macOS-Versionen verwenden
https://support.apple.com/de-de/HT211683

Startfähiges Installationsprogramm für macOS erstellen
https://support.apple.com/de-de/HT201372

Viele Grüße
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.08.2016
Beiträge
2.791
Punkte Reaktionen
3.543
Also SORRY, war nicht so gemeint.

Keep cool, alles in Ordnung.
Damit ich wirklich helfen kann, benötige ich dennoch mehr Infos.
In welchem Zustand hast du den Rechner gekauft? Als du ihn das erste Mal eingeschaltet hast, kam da die "Menüfolge" zur Einrichtung, oder bist du direkt in ein Benutzeraccount gestartet, das der Vorbesitzer übrig gelassen hatte?
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
11.841
Punkte Reaktionen
9.317
Tief Luft holen und ganz langsam von vorne. Ich nehme mal an, das ist dein erster Mac. So, als allererstes klickst Du mal im Apfel-Menü "Über diesen Mac..." an, und stellst die Information hier ein. Bitte NICHT die Seriennummer! Dann machen wir weiter.
 

mikne64

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
3.546
Punkte Reaktionen
286
Da reicht Modellname und Modell-Identifzierung. Ah Ende 2013 ist schon bekannt.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
2.447
Punkte Reaktionen
1.504
Vielleicht bietet sich an, eine Auflistung der Probleme mit Spiegelstrichen zu machen. So ist das kaum lesbar...und Du wirst hier mit Sicherheit noch genug „Durcheinander“ bei den Antworten erleben, was es letztendlich ja für Dich schwerer macht.
 

SandraKimba

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.12.2020
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
4
Der "Vorbesitzer" hat auf Werkseinstellung zurückgesetzt. Danach war wieder der Startbildschirm wie bei einem neuen ...
Ich habe mich dann mit meiner Apple ID eingeloggt.
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
11.841
Punkte Reaktionen
9.317
Na, das ist ja schon mal ein Anfang. So, vielleicht sagst Du uns jetzt noch, wer dein Mail-Provider ist. Dann können wir mit dieser Information Dir weiterhelfen.
 

SandraKimba

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.12.2020
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
4
Ganz erfolgreich habe ich es nun tatsächlich hinbekommen, dass die Mails funktionieren! JUHU
Aber sobald der Mac aus war, fragt er wieder die Passwörter jedes einzelnen Postfachs ab!
Bleiben diese nicht automatisch gespeichert?
Falls nicht, wo kann ich das hinterlegen?
Denn bei meinem iPhone habe ich auch noch nie seit dem einrichten der verschiedenen Mails ein Passwort eingegeben - MAIL auf und alles läuft - so kenne ich das.
Was habe ich denn da übersehen?

danke
 

Illmind

Mitglied
Dabei seit
10.12.2009
Beiträge
747
Punkte Reaktionen
413
hm, du scheinst also schlicht generell ein Problem mit dem Speichern von Passwörter auf deinem System zu haben. Funktioniert bei Mail nicht, mit dem fritz.nas nicht usw.

Das klingt für mich ehrlich gesagt nach

CMD und R beim Start drücken und das System neu installieren. Um herauszufinden warum das System hier hakt und dort zickt würde über das Internet Stunden in Anspruch nehmen und da du bisher den Mac nicht allzu sehr eingerichtet hast wäre das wohl die schnellste und effektivste Lösung.

Aber das ist nur meine Meinung. :D
 

SandraKimba

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.12.2020
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
4
Aber müssten die Passwörter nun generell gespeichert sein, nach dem einrichten der Postfächer?
Oder könnte vielleicht irgendwo was drin sein, weil er es bei mir nicht macht?
Gestern das selbe beim FRITZ Nas- eingeloggt, alles passte und ich hatte Zugriff auf unser Z und kaum war der Mac einmal aus, fragt er zum einen wieder das Passwort und lässt einem aber nicht mehr rein - trotz mehrfacher Eingabe des definierten richtigen Passworts!
Er hat keine Lust sich meine Passwörter zu merken 😊🤷🏻‍♀️
Wäre es ein WIN PC, so hätte ich ganz viele Leute die mit mir mal ein paar Stunden zusammensitzen könnten und mir alles zeigen und helfen - aber bei Mac habe ich absolut gar niemand! Leider ...
Danke
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
2.447
Punkte Reaktionen
1.504
Es könnte sein, dass ein Problem mit dem Schlüsselbund vorliegt (Mehrfach gespeicherte Passwort oder so).
Das könnte sowas erklären.

Weisst Du, wie Du Programm suchst und aufrufst? Dann suche mal nach „Schlüsselbundverwaltung“.
Schau mal, ob Da Einträge mehrfach drin sind (z.B. mehrfach die gleiche IP-Adresse beim NAS-Laufwerk).
Wenn ja, schreib uns das, dann schauen wir weiter.)
(Davon natürlich keinen Screenshot hier reinstellen).
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
2.447
Punkte Reaktionen
1.504
Klingt übrigens so, als könnte sich anbieten, wenn das jemand per Teamviewer oder so anschaut und die wichtigsten Eckdaten abklopft/sicherstellt.
Wäre es ein WIN PC, so hätte ich ganz viele Leute die mit mir mal ein paar Stunden zusammensitzen könnten und mir alles zeigen und helfen - aber bei Mac habe ich absolut gar niemand! Leider ...
Danke
Da würde ich aber mal das Umfeld überdenken, schliesslich ist die Wahl des Systems das einzige was in der Bedeutung sogar den Fussball übertrifft :) :) :)
 

SandraKimba

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.12.2020
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
4
Vielen Dank vorab für eure Antworten!!!!!

Macht es Sinn den Schlüsselbund zu deaktivieren und ohne?
Oder brauche ich den unbedingt - dieser ist auch aktiv!
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
2.447
Punkte Reaktionen
1.504
Der macht schon Sinn ;)
Aber es kann durchaus mal sein, dass sich zum Beispiel für den Login auf dem Router-Interface zwei Einträge wiederfinden und für Verwirrung sorgen. Die löscht man dann und startet so gesehen für diesen Eintrag bei null.
Hier ist noch ein bisschen was dazu: https://support.apple.com/de-de/guide/mac-help/mchlf375f392/mac
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.578
Punkte Reaktionen
9.019
Vielen Dank vorab für eure Antworten!!!!!

Macht es Sinn den Schlüsselbund zu deaktivieren und ohne?
Oder brauche ich den unbedingt - dieser ist auch aktiv!

Nein das macht keinesfalls Sinn.

Zitat aus den apple Supportseiten.

Was ist die Schlüsselbundverwaltung auf dem Mac?
Die Schlüsselbundverwaltung ist eine App in macOS, die deine Passwörter und Accountinformationen sichert und damit die Anzahl der Passwörter, die du dir merken und verwalten musst, reduziert.

Wenn du auf eine Website, einen E-Mail-Account, einen Netzwerkserver oder andere passwortgeschützte Objekte zugreifst, kann sich der Schlüsselbund das Passwort merken und es sichern. Wenn du das Passwort sicherst, wird es in deinem Schlüsselbund gesichert, damit du dir das Passwort nicht merken und jedes Mal neu eingeben musst.

Zitat ende

Wenn der Rechner also Passworte vergisst - wie bei Dir - ist das ein Zeichen dass mit der Schlüsselbundverwaltung ein Problem vorliegt.

Link
https://support.apple.com/de-de/guide/keychain-access/kyca1083/mac
 

Illmind

Mitglied
Dabei seit
10.12.2009
Beiträge
747
Punkte Reaktionen
413
Ein anderer Vorschlag:

Erstelle über

Systemsteuerung -> Benutzer und Gruppen

einen neuen Benutzer und versuche ob es da problemlos funktioniert.
 
Oben Unten