ein Http-Mail-Konto einrichten?geht das überhaupt?

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von netzWerker, 25.02.2005.

  1. netzWerker

    netzWerker Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    hallo leute
    funktioniert es? ein httpmailkonto einzurichten unter mac osx mit dem standartprogramm? ich weiß das outlook express auf windows das unterstützt. aber auch erst mit den neuen versionen.
    der httpmailserver hat so ne adresse wie http://webdav.lycos.de/httpmail.asp :(
    Pop,Imap,Exchange hab ich schon alles probiert. hat nicht zu einem positiven ergebnis geführt. ich will aber auch nicht ausschließen das sich dabei ein fehler eingeschlichen hat. :rolleyes:
    Nun, Question: kann das funktionieren oder eher nicht? :cool:
    wenn einer ein tipp hat bin ich sehr dankbar.

    mfg
    ;)
     
  2. Petejo

    Petejo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.04.2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    3
    Mir ner Datenbak ght es

    Ich kenne eine Lösung, die mit PHP und IMAP-Erweiterung arbeitet. Die Lösung heisst TWIG. Dann kannst Du e-Mails über den Browser verwalten, abrufen, etc. Was fehlt, ist eine grafische Darstellung der Mails. Schau mal unter http://www.informationgateway.org

    Gruß, Peter
     
  3. netzWerker

    netzWerker Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Vielen

    Dank Peter für deine antwort. :)

    ich habe mir deine empfehlung angeschaut und bin mir nicht sicher ob das, das richtige ist.
    so wie das ausschaut, ist das ein mail-programm für einen webserver.

    ich suche eine antwort ob es grundsätzlich überhaupt funktioniert. ein http-mail konto einzurichten unter osx und dem standart programm.

    aber nochmals vielen dank.
    werde mich mit lycos in verbindung setzen, mal sehen was die zu sagen haben. ;)
    mfg
     
  4. mc.Mac

    mc.Mac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    3
    Hallo netzWerker,

    ich nehme an, du meinst Anbieter von Webmail-Diensten, bei denen du dich online anmeldest und deine Mails direkt über das dortige Interface verwalten kannst. Nur die Bezeichnung http-maill-Konto ist hier nicht ganz angebracht. Denn HTTP ist ein Protokoll, dass nicht für den E-Mail Verkehr gedacht ist. Dafür gibt es z.B. SMTP/POP oder IMAP.

    Was ich aus deiner Frage nicht so ganz entnehmen kann: möchtest du einen bereits bestehenden Account von einem dieser großen Webmail-Anbieter wie web.de oder GMX nicht nur online nutzen sondern in den E-Mail Client von OSX einbinden? Oder möchtest du einen eigenen E-Mail dienst online einrichten und dann darauf über die Mail App zugreifen?

    Also
    entweder
    Account bereits vorhanden: Dann musst du nur die Daten wie SMTP/POP oder eben IMAP-Zugänge beim Anbieter erfragen (stehen meistens auf denen FAQ Seiten) und sie mit deinen Anmeldedaten in Mail App oder einem alternativen MailClient als Account anlegen.


    oder
    Mail-Dienst selbst aufbauen und dann verwalten: Das würde dann voraussetzen, dass du Zugriff auf einen Webserver hast und dir die entsprechenden Module vorliegen oder du sie selbst programieren (lassen) kannst.
     
  5. mc.Mac

    mc.Mac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    3
    hehe .. ich dachte Lycos wurde längst angewickelt und die Domain wäre maximal noch geparkt. Dabei ist daraus ja wieder ein Dienst entstanden.
    OK ... dann meinst du aussschließlich den Zugang zu Lycos und meine ODER-These hätte ich mir sparen können.

    hab jetzt selbst mal auf lycos nachgeschaut. Man hält sich dort ja ziemlich bedeckt was diese Daten angeht. Für gewöhnlich sollte der Zugriff zumindest über SMTP/POP3 (Versand/Empfang) möglich sein. Wenn Lycos sich hierzu allerdings nicht äußert, dann wollen die diesen Service wohl nicht anbieten. Ich an deiner Stelle würde direkt bei Lycos anfragen, ob dies möglich ist. Oder versuche halt die Einrichtung mit Standardwerten wie:

    (Port-Vorgaben jeweils unverändert lassen)
    Eingang: pop.lycos.com (bzw. .lycos.de)
    Ausgang: smtp.lycos.com (bzw. .lycos.de)

    oder

    Eingang: mail.lycos.com (bzw. lycos.de)
    Ausgang: smtp.lycos.com (bzw. lycos.de)


    In seltenen Fällen wird für den Eingang nicht pop sondern pop3 genutzt.
     
  6. mc.Mac

    mc.Mac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    3
    Kommando zurück: hab die Daten bei Lycos.com gefunden. Weiß halt nur nicht, ob die für jeden Account-Typ zutreffend sind. Denn bei GMX hast du als Free-Mail-User bspw. keine Chance auf IMAP.

    https://cshelp.lycos.com/link/porta...from-a-mobile-device-or-client-using-Pop-IMAP
    POP SERVER INFORMATION
    Server: pop.domains.lycos.com or pop.lycos.com
    Port: 110
    Protocol: POP

    IMAP SERVER INFORMATION
    Server: imap.domains.lycos.com or imap.lycos.com
    Port: 143
    Protocol: IMAP

    SMTP (SUBMIT/OFMIP) SERVER INFORMATION
    Server: smtp.domains.lycos.com or smtp.lycos.com
    Port: 587
    Protocol: SMTP
     
  7. geronimoTwo

    geronimoTwo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    6.594
    Zustimmungen:
    1.209
    ... ins Jahr 2005, aus dem die Frage stammt? :D
     
  8. mc.Mac

    mc.Mac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    3
    hehe ... Das ist in der Tat ziemlich lustig. Klasse Eigentor. Das hat man davon, dass man auf Links klickt, die unten stehen als "das könnte sie auch interessieren". ;) Könnte man glatt als Anekdote verwerten ...

    Aber schön, wenn's auch dir gefallen hat. :)
     
  9. primelinus

    primelinus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.12.2011
    Beiträge:
    3.013
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    350
    ist das so? imap bei gmx funktioniert hier mit meinem free-account tadellos.
     
  10. mc.Mac

    mc.Mac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    3
    na prima, wird's nach 7 Jahren doch wieder spannend ... Bei GMX gibt's das mittlerweile für lau? Mich düngt, das war Anfang des Jahres nur Inhabern eines bezahlten Account vorbehalten. Ich bin dann dort eh weg. Fein, dass die das nun auch anbieten.