Ein Apfel unter Dosen

  1. felsenstern

    felsenstern Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hello,

    wie schon früher erwähnt, haben wir in der Firma einen X-Serv unter OSX 10.3 laufen. Wir haben sowohl Windows Maschinen als auch Mac (G5 u. MiniMac) im Netzwerk. Seit kurzem nun, haben wir auf einen Windows 2003 Server umgestellt, an welchen sich Macs als auch Windows Workstation gleichermasen gut anhängen. Leider nicht der X-Serv. Er übernimmt zwar brav User und Gruppen vom Active Directory, doch werden Gruppen bei den Zugriffsrechten vollständig ignoriert.

    So ein Beispiel: gebe ich ein Verzeichniss am X-Serv fürs Netzwerk frei, machen admin zum "Eigentümer" und gebe z.b. leserechte für die Gruppe "Stab" und gebe den Benutzer "Isaac" in die Gruppe Stab, so kann er trotzdem nicht auf das Laufwerk zugreifen.

    Kennt jemand dieses Problem und hat es schon behoben? Wohlgemerkt unter 10.3. und nicht unter 10.4.

    winks,
    Felsenstern
     
    felsenstern, 22.06.2006
  2. slowfranklin

    slowfranklinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.11.2005
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    5
    Hmmm....
    http://www.afp548.com/filemgmt/index.php?id=12 lesen und zum Schluß kommen das ein Update auf 10.4 Sinn macht?

    Ahoi

    -ralph
     
    slowfranklin, 22.06.2006
Die Seite wird geladen...