Eigenes Logo frei verwenden?

freakman

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.04.2005
Beiträge
111
Guten Abend Macuser,

folgende Frage: kann ich ein selbst entworfenes Logo frei verwenden, d.h. auf meine Rechnungen drucken, in Werbungen erscheinen lassen, Homepage etc. oder muss ich dazu das Logo irgendwo anmelden, schützen lassen oder ähnliches?

Danke schon mal und noch einen schönen Abend.

Gruß
Manu
 

joachim14

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
7.295
Das geht nach dem Urheberrecht.

Du als Erfinder Deines eigenen Logos hast daran alle Rechte und kannst es also überall verwenden, wo Du möchtest.

So weit, so gut.
Falls Du befürchtest, jemand anders könnte sich Deiner Ideen bemächtigen, geht im Zweifel irgendein Rechtsstreit los. Den gewinnt dann üblicherweise der, der nachweisen kann, der erste mit der Idee gewesen zu sein. Jedenfalls, wenn das Logo nicht irgendetwas banales ist, das garnicht geschützt werden kann.
Eine Hilfe für einen solchen Nachweis kann ein Gebrauchsmusterschutz sein (siehe Patentamt).
 

macracer

Mitglied
Mitglied seit
09.05.2004
Beiträge
1.306
Als Vorab-Schutz ginge auch, einen Brief mit dem Logo an sich selbst oder besser an einen Notar mit der Post zu senden (Poststempel) und dann nicht öffnen...
 

Desiato

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2007
Beiträge
94
kann ich mir dann nicht auch ne email (z.b. von nem freemailer, wo man datum und uhrzeit nicht manipulieren kann) zumailen?
 

MIC71

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2004
Beiträge
692
freakman schrieb:
Guten Abend Macuser,

folgende Frage: kann ich ein selbst entworfenes Logo frei verwenden, d.h. auf meine Rechnungen drucken...
ähm, irgendwie verstehe ich deine frage nicht so recht! warum solltest du ein SELBST entworfenes logo NICHT nutzen dürfen :rolleyes:
 

freakman

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.04.2005
Beiträge
111
Danke erstmal für die super schnellen Antworten.

@ MIC71: ich hab mich vielleicht nicht deutlich genug ausgedrückt, da es sie nicht nur um eine Logo handelt. Sondern das Logo und der Schriftzug der "Firma" beinhaltet. Jetzt ist meine Sorge das der Firmenname schon vorhanden ist und dadurch ich Ärger bekommen könnte.

Gruß Manu
 

joachim14

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
7.295
Dann schau doch als erstes mal im Internet nach, ob es die "Firma" schon gibt...
 

macracer

Mitglied
Mitglied seit
09.05.2004
Beiträge
1.306
Desiato schrieb:
kann ich mir dann nicht auch ne email (z.b. von nem freemailer, wo man datum und uhrzeit nicht manipulieren kann) zumailen?
Poststempel. Am besten an einen Notar...
 

freakman

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.04.2005
Beiträge
111
@ joachim14 das hab ich schon, aber er muss ja noch nicht online vertreten sein. wollte eigentlich nur pauschal wissen ob ich das so einfach machen kann oder mich da irgendwo anmelden sollte ;)

Danke euch
falls jemand noch Vorschläge hat, her damit ;)

Gruß Manu
 

falkgottschalk

Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
Du musst bei Deinem Logo natürlich in soweit aufpassen, dass es nicht aus anderweitig geklauten Bestandteilen besteht.
Bastelst Du z.B. das Nike-Logo bei Dir ein, auch leicht verändert aber doch erkennbar, dann gibt das ggf. Zanke mit Nike. Auch Firmen wie Coke verstehen da kaum Spaß wenn man deren Erscheinungsbild klaut.
 

Katrin

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge
327
Also wenn es dir auch um den Firmennamen geht, kannst du bei deiner IHK nachfragen, ob es die Wortschöpfung in deiner Umgebung schon irgendwo gibt, und ob sie gar schon patentrechtlich geschützt ist.
 

hns

Mitglied
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
315
MIC71 schrieb:
ähm, irgendwie verstehe ich deine frage nicht so recht! warum solltest du ein SELBST entworfenes logo NICHT nutzen dürfen :rolleyes:
Also wenn man ein Logo erstellt hat man auf jeden Fall erst mal das Urheberrecht am Entwurf. Das erlaubt einem grundsätzlich das Logo zu verwenden und Lizenzen an andere zu vergeben.

Aber das Recht kann wertlos sein, wenn da etwas anderes dagegenspricht. Das kann zu große Ähnlichkeit mit (Bild- oder Text-) Marken sein. Oder ein eingetragener Firmenname (das sind zwei Paar Stiefel!). Oder eine Domain. Oder ein Geschmacks/Gebrauchsmuster.

Dann hängt es nach meinem Laienverständnis auch noch davon ab wofür man es verwendet. Marken haben nur im wirtschaftsleben Relevanz (wobei das meist seeehr weit gefaßt ist), dann aber auch nur für bestimmte Warenklassen.

-- hns
 

hns

Mitglied
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
315
Katrin schrieb:
ob sie gar schon patentrechtlich geschützt ist.
In diesem Fall "markenrechtlich". Patente gibt es nur für (technische) Erfindungen (ein Logo ist keine).
 

MIC71

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2004
Beiträge
692
hns schrieb:
Also wenn man ein Logo erstellt hat man auf jeden Fall erst mal das Urheberrecht am Entwurf. Das erlaubt einem grundsätzlich das Logo zu verwenden und Lizenzen an andere zu vergeben.

Aber das Recht kann wertlos sein, wenn da etwas anderes dagegenspricht...
es sollte sich von selbst verstehen, wenn man das nike-logo spiegelt nicht einfach seine signatur drunter setzen kann!

in der werbung ist es (und nicht nur dort) gang und gebe abzukupfern ...das rad erfinden nur die wenigsten neu.

wir reden hier jetzt allerdings über grosses kino, ob das in diesem fall zutrifft ist fraglich ...dennoch verwundert mich die frage des themenstarters!

vielleicht hat er ein schlechtes gewissen :D

zeig doch mal!
 

freakman

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.04.2005
Beiträge
111
so dann meld ich mich nochmal ;)
nene also das logo schon von mir selbst entworfen, nichts dazu kopiert oder ähnliches, da hab ich auch wenig bedenken dass das geschützt ist. Mir ging es nur darum wenn ich mit dem Teil Werbung mache will ich nicht nach zwei Wochen wieder eine neues Logo, Domain etc. beantragen nur weil das schon jemand hat (also der Name). Würde euch das Logo gerne zeigen, nur möchte ich es nicht davor veröffentlichen, bevor nicht das ganze Projekt steht.

p.s. die Eingangsfrage war von mir nicht deutlich gestellt.

Gruß Manu
 

Muffti

Mitglied
Mitglied seit
19.07.2004
Beiträge
270
Meines Wissens nach verhält es sich so, dass du sogar unter dem gleichen Namen wie ein anderer firmieren darfst, so lange keine Verwechlungsgefahr besteht.
So wird es die nur regional tätige YX AG wahrscheinlich nicht stören, wenn jemand am anderen Ende der Republik unter dem Namen YX GmbH das gleiche tut wie sie selbst und dabei auch nur die eigene Region bedient. Andererseits würde es wahrscheinlich Apple stören, wenn du in Deutschland unter dem Name Apfel Computer auftreten würdest und Computer verkaufst- die Verwechslungsgefahr ist bei Namen- soweit ich das weiß- ausschlaggebend.
Wie es bei Bildmarken/Logos ist kann ich leider auch nicht sagen, wird aber ähnlich sein wobei da die Unterschiede ja größer sind: so könnte es sein, dass eine Kneipe ihr Logo schützen will, dass niemand das exakt gleiche verwendet und die Kneipe in den Augen der Gäste ihre Eigenständigkeit verliert, weil es sich ja scheinbar um eine Kette handelt, wenn andere Kneipen mit dem gleichen CD auftreten aber Nike, was ja schon angesprochen wurde, hat sicherlich auch Interesse daran, dass Varianten geschützt bleiben....

Was ich jetzt machen würde (natürlich ohne Gewähr auf Erfolg!!!!!): Du hast im Internet ja bereits recherchiert, lass doch einfach noch mal bei dir und in den größeren Städten in deiner Umgebung die Telefonbuch/Gelbe Seiten Suche durchlaufen und schau, ob jemand den gleichen Namen verwendet. Dann könntest du hinterher belegen, dass du- zumindest in dem Gebiet, in dem du arbeiten willst (wenn das nicht deine Heimat mit Umgebung ist musst du oben den Suchraum natürlich entsprechend ändern)- zuvor dafür Sorge getragen hast, keine bestehenden Namensrechte zu verletzen.

Soweit, schöne Grüße,

Stefan
 

freakman

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.04.2005
Beiträge
111
hi muffti,
Danke für deine ausführliche Antwort, mal schauen ob es klappt.

Gruß Manu
 

Mackie1957

Mitglied
Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge
309
Meines Wissens nach verhält es sich so, dass du sogar unter dem gleichen Namen wie ein anderer firmieren darfst, so lange keine Verwechlungsgefahr besteht.
Es darf nicht die gleiche Branche sein.
 

AssetBurned

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2005
Beiträge
2.183
moin

gibt es nicht irgent so ein patent und marken amt wo man hingehen kann. bei der gelegenheit solltest du dir das ganze als "Trade Mark" schützen lassen. kost nen bissel geld aber dafür kannst du dann wirklich nachweisen wann du das ding entwickelt hast und sollte es zum streit kommen hast du nen schwer wiederlegbare urkunde.

cu assetburned