Eigene Wohnung & Lebensmittelkosten

DarkAge

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.10.2004
Beiträge
1.788
Hallo, Forum!
Ich ziehe demnächst mit meiner Freundin zusammen und da wird natürlich vorher alles mehrmals durchkalkuliert. Wo wir uns allerdings nicht so einig sind, ist bei den Kosten für die Lebensmittel für einen 2-Personen-Hauthalt. Was habt ihr da so im Monat? Ich bin der Meinung, dass man mit 250,- € gut auskommt. Wo liegt ihr so, eventuell auch als Single?

Vielen Dank für Eure Posts im Voraus!! :)
 
K

Karijini

Ich habe mich noch nie damit befasst, aber ich schätze, dass ich bei unter 200 Euro liege, eventuell bei 150 Euro. :)
 

naavv

Mitglied
Registriert
20.05.2006
Beiträge
244
also ich lebe mit einer freundin zusammen. teilen uns die mite von 420 euro und die nebenkosten. bei den lebensmitteln lieg ich allein bei ca 150 euro pro monat. frühstück esse ich nicht, mittag ca. 3-4 euro pro tag, abend bisschen brot und civ aufstrche und ab und an was warmes. naja also mit 150 lieg ich so ganz gut im rennen. bin auch nicht sparsam. an getränke benötige ich dann schon ein bisschen mehr. pro monat denke ich um die 100 euro

hoff ich konnt ein wenig helfen
 

glueckskaempfer

Mitglied
Registriert
25.05.2006
Beiträge
133
Hallo DarkAge,

ich wohne auch mit meiner Freundin zusammen. Wir kommen mit 200 EUR für Lebensmittel meist hin. Sind allerdings auch noch Studenten; da leistet man sich nicht viele Extras.

Gruß
Chris
 

An-Jay

Aktives Mitglied
Registriert
10.06.2004
Beiträge
2.264
Ich teile mir mit meiner Freundin seit ca. 6 Monaten die Lebensmittelkosten.

Wenn ihr den Hauptbestand beim Discounter kauft und euch ähnlich wie wir ernährt (nicht nur aus frischen Waren, aber auch nicht nur aus Fertigfood, so das gesunde Mittel würde ich sagen), dann kommt ihr mit 200 aus, mit 250 sind dann schon Extras drin ;)
 

bastiMD

Neues Mitglied
Registriert
30.10.2006
Beiträge
11
für 2 personen und woche kannst du wenn du gut und ordentlich leben willst 75 euro rechnen essen und trinken

ich denken wenn du nicht nur bei rewe und edeka einkaufst dann kommst du mit 250 ocken dicke hin
 

Monikki

Mitglied
Registriert
04.03.2006
Beiträge
903
Also, wir kommen mit 2 Leutchen auch ganz gut mit 250 Euro pro Monat hin.
Allerdings sind da die ganzen Ausgaben für Drogerieartikel usw. nicht mit eingerechnet. Da kommt ja auch einiges zusammen.
 

dasich

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.044
Ich wohne auch noch mit meiner Freundin zusammen, das wird, Gott sei Dank, in einem halben Jahr nicht mehr so sein. Berufsbedingt trennen sich unsere räumlichen Wege, eine Sache, die ich im Moment herzlich begrüße. Denn Geld ermangelt sich oft zu einem beliebten Streitthema und ich kanns einfach nicht mehr hören. :D


dasich
 

chillie

Mitglied
Registriert
21.05.2005
Beiträge
458
durchschnittlich ca. 250 EUR im Monat - da ist aber alles für den täglichen Bedarf mit drin, sprich Toilettenartikel, Putzzeug, Waschmittel usw.

Einkauf erfolgt inzwischen zuerst bei Aldi und Konsorten - der Rest dann bei Real u.ä. - das spart uns pro Wocheneinkauf ca. 25 EUR - so sehr man sich anstrengt, aber wenn man in einem Laden in dem es alles gibt losshoppt wirds einfach mehr. Aber vllt. haben wir uns Einkaufspsychologisch nicht ganz im Griff.
 

netzwerk

Mitglied
Registriert
30.12.2004
Beiträge
666
Also ich gebe anscheinend deutlich zu viel Geld für Essen aus. Ich bin Student und gebe für mich alleine 200 € im Monat für Lebensmittel (inkl. Getränke) aus. Vielleicht liegts auch an dem teuren Pilsner Urquell :D

Aber ich kaufe fast nie beim Discounter. Deswegen könnte man das sicherlich auch noch reduzieren. Ich denke, dass 250 € bis 300 € eine gute Summe ist.
 

naavv

Mitglied
Registriert
20.05.2006
Beiträge
244
hmmm, pilsner urquell. gute wahl. trink immer schöffe. also beim bier darf man wohl nicht sparen
 

carthum

Mitglied
Registriert
31.03.2006
Beiträge
143
Mit 250 € für zwei Personen kommt man hin, nicht luxuriös, aber es reicht. Wir hatten früher (als man noch sparen musste...) ca. 50-60 Euro pro Woche, da aber inkl. Haushaltsbedarf, Körperpflege und -hygiene usw.

Ohne auf die Preise zu gucken und das kaufen, was einem schmeckt/gefällt/..., kostet uns zurzeit etwa 80-100 € in der Woche.
 

Feli

Aktives Mitglied
Registriert
09.10.2005
Beiträge
4.557
50€ pro Woche sind großzügig und dann gibts extras, 30-40 inkl. Getränke würde ich mal grob schätzen...
Ich esse allerdings wenig Fleisch, und zum Frühstück gibts Müsli mit Milch & Joghurt...also großer Sparfaktor.
Dafür allerdings fast immer Pasta aus dem Kühlregal und nicht die billigsten Getränke usw...
Man verschätz sich wirklich leicht in der Drogerie, nicht zu knapp bemessen!!!
 

Zaphod3000

Mitglied
Registriert
18.12.2003
Beiträge
680
Meines Erachtens kommt es sehr auf den Lebensstil an und wie man sich ernährt. Convenience Food kann entweder helfen zu sparen, weil man nicht so viele verschiedene Zutaten kaufen muss, kann aber auch ins Geld gehen, weil man dann nicht so langweilig essen will und die Sachen aufpeppt.
Die größten Unterschiede kommen wohl daher, wie man wirtschaftet und wie viel mal von den gekauften Lebensmitteln hinterher wegwirft, weil man doch nur einen geringen Teil verbraucht hat.

Zu zweit lebt es sich aber vielfach günstiger als alleine.
 

Ranmaru

Mitglied
Registriert
08.10.2005
Beiträge
814
Konrad Zuse schrieb:
Mit 200,-€ pro Monat und Person kommt man gerade so hin.
Halte ich für ein Gerücht. Es kommt immer darauf an, was Du an Lebensmitteln kaufst und auch, wo Du kaufst.

Ich bin häufiger mal knapp bei Kasse, zumal ich auch pro Monat 100 Euros zur Seite lege und nicht anrühre. Das ist dann für größere Ausgaben reserviert, um damit nicht das normale Konto zu belasten.
Ich bin durchaus schon mit unter 100 Euros im Monat für Lebensmittel ausgekommen. Dann muß man sich eben von Tütensuppen und Fertiggerichten (Miracoli usw.) ernähren und nur günstiges Mineralwasser trinken. Man überlebt es und im Portemonnaie macht es sich auf jeden Fall bemerkbar … aber es muß jeder selber wissen, wie hoch die eigenen Ansprüche liegen und inwieweit man auf was-auch-immer verzichten kann und möchte.
Ich kann gerne 'ne genaue Rechnung aufstellen, wenn gewünscht.
 

arc-en-ciel

Mitglied
Registriert
16.01.2007
Beiträge
256
Konrad Zuse schrieb:
Mit 200,-€ pro Monat und Person kommt man gerade so hin.

Hier gebe ich Konrad Zuse recht, 200,- € sind locker weg. Allerdings ist es bei mir eine Kombination aus Kantine und Selbstverpflegung.
Und wenn man dann auch noch ganz gerne - und ausgefallen - kocht, dann kommt da schon was zusammen. Und so ein paar Vitamine sollten die Lebensmittel schon noch aufweisen... ;)
 

DystoBot

Mitglied
Registriert
09.11.2005
Beiträge
966
Zu dritt 120 €. Plus 50€ die ich durch Köstritzer und Burger King verbrate.

Also 90 € pro Monat.


--------

Samstag 10 Brötchen für 1,10 €.
Aldi Brot 1250 Gramm für 0,89 €

Sonst auch nur Aldi und ab und an mal Rewe für Aufschnitt.
 
Zuletzt bearbeitet:

arc-en-ciel

Mitglied
Registriert
16.01.2007
Beiträge
256
Ranmaru schrieb:
Tütensuppen und Fertiggerichten (Miracoli usw.) ernähren und nur günstiges Mineralwasser

Oje, ich fürchte, da würde ich verhungern. Miracoli gibt es höchstens als kleinen Nachschmaus, wenn ich länger vor dem Rechner sitze, aber ansonsten...

Kleiner Tip: Statt Mineralwasser kannst Du es auch mit Leitungswasser versuchen, schmeckt auch nicht schlechter und die Wasserqualität in Deutschland kann da locker mithalten UND du sparst dir 3,- € und das Kastenschleppen. :)
 
Oben Unten