Eigene Filme schneiden - woher Musik bekommen?

Diskutiere das Thema Eigene Filme schneiden - woher Musik bekommen? im Forum Video.

  1. Christoph.J

    Christoph.J Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    23.12.2007
    Hi

    Ich habe mir jetzt angewöhnt bei meinen Boudoir-Shootings zusätzlich zu den Fotos auch immer kurze Sequenzen zu drehen und diese dann in Final Cut Pro zu einem 2-3 minütigen Kurzfilm zu schneiden.

    Woher bekomme ich jetzt passende Musik die ich auch im Video verwenden darf? Wenn möglich natürlich recht günstige, wobei ich auch bereit bin dafür was zu bezahlen. Ich bräuchte hauptsächlich instrumental Songs oder mit wenig Text. Eher so langsamen HipHop oder Ambient-Elektro oder so Musik, wie zb der Soundtrack zu 50 Shades of Grey...

    Hat da jemand gute Quellen wo ich findig werden könnte?
    Bis jetzt hab ich als Tipp boudoirbeats.com bekommen, aber dort ist nichts dabei was mir so richtig gut gefällt.

    Vielen Dank im Voraus für eure Tipps
     
  2. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    8.547
    Zustimmungen:
    2.184
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Ist das ein Fachbegriff oder liege ich richtig, wenn ich da an heimliche Schlafzimmeraufnahmen denke :=)?
    Rein theoretisch sollte die GEMA nicht nur abzocken sondern auch die Möglichkeit haben, Kontakte zu den Rechteverwertern herzustellen. Aber vermutlich ist das nur meine naive Sicht.
     
  3. R S K

    R S K Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    15.12.2017
    Ich persönlich benutze sehr häufig https://www.premiumbeat.com oder https://artlist.io, wobei es bei beiden von allem Versionen mit Wasserzeichen zum runterladen gibt die du auch so verwenden kannst. Ohne Wasserzeichen kosten die natürlich.

    Sonst gibt es auch diverse Bibliotheken die Gratis Downloads und freie Nutzungsrechte haben, wie z.B.
    Adobe: https://offers.adobe.com/en/na/audition/offers/audition_dlc/AdobeAuditionDLCSFX.html
    Youtube: https://www.youtube.com/audiolibrary/music
    oder auch http://99sounds.org/ für Dinge wie Effekte.

    Ich bin mir sicher, dass er nicht die Originalmusik meinte, sondern mit „wie zb” nur SO ETWAS WIE. :rolleyes:

    - Robin
     
  4. sculptor

    sculptor Mitglied

    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    169
    Mitglied seit:
    30.12.2016
    Vielleicht ist EpidemicSound was für dich
     
  5. Lightspeed

    Lightspeed Mitglied

    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    365
    Mitglied seit:
    30.07.2003
  6. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    7.429
    Zustimmungen:
    2.078
    Mitglied seit:
    13.09.2009
    In iMovie ist bereits eine Sammlung GEMA-freier Musi enthalten, gibt's sowas nicht auch im FCP Programmpaket oder zum Nachladen?

    (Aus der Kategorie: Manchmal übersieht man das Offensichtliche. ;) )
     
  7. sculptor

    sculptor Mitglied

    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    169
    Mitglied seit:
    30.12.2016
    Die Qualität der Musik ist echt Klasse. Schade das die Lizenz nur während eines aktiven Abos nutzbar ist und nicht noch danach. Hätte mich da sonst auch angemeldet.
     
  8. Christoph.J

    Christoph.J Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    23.12.2007
    Das ist leider bei vielen das Problem.
    Und somit fällt das leider für mich raus. Sonst müsste ich ja alle Veröffentlichungen wieder zurück nehmen.
     
  9. Christoph.J

    Christoph.J Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    23.12.2007

    Nein da liegst du falsch. Sonst bräuchte ich ja keine Songs fürs veröffentlichen sondern könnte theoretisch alles einfach nehmen. Aber es ist eben nicht aus meinem Schlafzimmer

    Boudoir gibt es wirklich
     
  10. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    8.547
    Zustimmungen:
    2.184
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Natürlich gibt es Boudoir. Schlafzimmer halt, vornehmlich aus dem 19. Jahrhundert?

    Daß der Begriff auch was anderes bedeuten kann: wieder was gelernt, auch wenn ich noch nicht weiß, was.

    Mit den Songs zum Unterlegen blicke ich trotzdem nicht durch. Entweder nimmt man lizenzfreie Musik oder man bezahlt.
     
  11. daimon

    daimon Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    109
    Mitglied seit:
    23.06.2010
  12. R S K

    R S K Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    15.12.2017
    Das kann sich im Vergleich wohl kaum rechnen. Für ein „nur so nebenbei” Projekt?? :hum:

    - RK
     
  13. Kaner88

    Kaner88 Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    18.01.2019
    EpidemicSounds und Artlist wurden ja schon genannt. Mir würde noch Soundcloud einfallen, dort bieten auch viele Künstler ihre Songs gratis an.

    Ansonsten schau mal mal bei folgenden Channels auf Youtube vorbei:
    Majestic Casual
    Suicide sheep
    Chill Trap
    Nocopyrightsounds

    Auch dort kannst du die meisten Songs frei verwenden, wenn man sich nicht sicher ist, einfach mal den/die Künstler anschreiben.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...