eGPU + RAM Upgrade für den Mac oder Umstieg auf Gaming-PC?

10pictures

unregistriert
Thread Starter
Registriert
25.01.2019
Beiträge
267
Ich denke, ich habe mich entschieden. Wie viele hier auch empfehlen werde ich den Mini wohl verkaufen und auf einen Gaming PC wechseln. Ob es ein Hackintosh wird, da bin ich mir allerdings nicht sicher. Ich kann auch mit ausschließlich Win10 leben, das wäre schon machbar. Da schaue ich jetzt einfach, was es für ne Konfiguration wird. Durch den Erlös des Minis liegt das ganze dann auch noch ziemlich sicher im Budget, Magic Keyboard und Mouse werden durch Razer Geräte ersetzt und fertig. Monitor und Boxen bleiben und so SOLLTE ich locker im finanziellen Rahmen bleiben.

Auf jeden Fall schon jetzt erstmal Danke euch allen für die Tipps!!!
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
32.512
Ich habe den mini für alles was so anfällt, und einen Windows-Rechner nur zum zocken. Beide angeschlossen an denselben Bildschirm, sodass man nur umschalten muss.
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Registriert
01.12.2004
Beiträge
11.815
Das Magic Keyboard funktioniert im übrigen sowohl unter Windows, Linux als auch *BSD einwandfrei. ;)
 

10pictures

unregistriert
Thread Starter
Registriert
25.01.2019
Beiträge
267
Das Magic Keyboard funktioniert im übrigen sowohl unter Windows, Linux als auch *BSD einwandfrei. ;)

Stimmt schon, ich nutze es ja auch unter BootCamp aber zum Spielen ist es dann doch eher nicht optimal. ;-) zumal ich endlich auch mal paar RGB Sachen haben will. :D deswegen kommen Razer Chroma Geräte ins Haus. ;-)
 

10pictures

unregistriert
Thread Starter
Registriert
25.01.2019
Beiträge
267
Ich hab mal ne blöde Frage zum Verkaufswert meines Minis (Standard-Konfig für 1250€ direkt bei Apple), wenn das von der Moderation so nicht gewünscht ist bitte einfach löschen:

Ich habe für den Mini ein Angebot über 850€ vorliegen, ich finde das ehrlich gesagt ein bisschen sehr viel Verlust für einen drei Monate alten Rechner.. Was sagt ihr dazu? Ist das zu wenig?
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
32.512
Ich hab mal ne blöde Frage zum Verkaufswert meines Minis (Standard-Konfig für 1250€ direkt bei Apple), wenn das von der Moderation so nicht gewünscht ist bitte einfach löschen:

Ich habe für den Mini ein Angebot über 850€ vorliegen, ich finde das ehrlich gesagt ein bisschen sehr viel Verlust für einen drei Monate alten Rechner.. Was sagt ihr dazu? Ist das zu wenig?
Du kannst ja nicht von der UVP ausgehen. Stellst du deinem Gebrauchtangebot den einen Neupreis von ca. 1100 Euro (z.B. bei Cyberport) gegenüber, relativiert sich das.
 

10pictures

unregistriert
Thread Starter
Registriert
25.01.2019
Beiträge
267
Du kannst ja nicht von der UVP ausgehen. Stellst du deinem Gebrauchtangebot den einen Neupreis von ca. 1100 Euro (z.B. bei Cyberport) gegenüber, relativiert sich das.

Auch wieder wahr.. Naja gut dann muss ich in den sauren Apfel wohl leider beißen. Lieber jetzt als später, mehr wird es wohl nicht mehr werden.
 

10pictures

unregistriert
Thread Starter
Registriert
25.01.2019
Beiträge
267
So Leute, der Mini ist so gut wie verkauft und der neue Rechner ist konfiguriert und bestellt. Da es ein AMD Ryzen wird, ist ein Hackintosh nicht möglich, was mich aber auch nicht sehr stört. Ich kann auch mit Win10 wunderbar klarkommen, zumal mein Monitor mir unter Win10 von der Darstellung einfach viel besser gefällt. ;)

Somit war es für mich ein relativ kurzer Ausflug in die Mac-Welt, allerdings weiß ich jetzt wenigstens das ich kein MacOS benötige. Was mir jetzt bei der Bestellung noch mal aufgefallen ist, ist wie viel mehr man (leider) wirklich für den Preis eines Macs bekommt. Für gerade mal 200€ mehr als der UVP meines Minis habe ich jetzt eine Hardware bestellt die wohl ganz andere Leistungen bringt als der Mini. Das soll absolut kein Mac-Bashing sein, ich habe ja selbst einen gekauft und sehe durchaus die Vorteile, aber jetzt mal nur in den Preisen der Komponenten gedacht sind das schon Welten Unterschied.

Naja, schön wars :D Auch wenn der Mac wieder geht bleibe ich Apple mit iPhone, Watch, HomePod und iPad treu, bei den Computern gibt es aber leider einfach nicht das was ich suche.

Danke euch nochmal für die Tipps :)
 

iPhill

Aktives Mitglied
Registriert
26.02.2011
Beiträge
9.106
Da es ein AMD Ryzen wird
Du weisst aber schon, dass Ryzen zum Gamen nicht ideal ist? :rolleyes: Toll für z.B. Handbrake und Co. aber zum Gamen nimmst lieber einen Core i5/i7/i9 ... 9600K/9700K/9900K. ;)

Ausserdem: Wenn schon Ryzen, dann doch lieber gleich 3000er Serie im Juni-August. Aber wenn du denkst, du dass dir die Gaming-Leistung eines 2600X und Co. reicht, dann passt's natürlich in deinem Fall. :jaja:


PS: Rein aus Interesse - wo hast den Rechner jetzt zusammengestellt/bauen lassen?
 

10pictures

unregistriert
Thread Starter
Registriert
25.01.2019
Beiträge
267
Da hast du sicher recht das man mehr rausholen kann aber ganz ehrlich, für meine Ansprüche wird das was da bei mir jetzt rausgekommen ist LOCKER ausreichen. :) Da mache ich mir keine Sorgen!

Das habe ich bei one.de gemacht bzw. mir vom Support dabei helfen lassen.
 

sailingHobbit

Aktives Mitglied
Registriert
18.03.2006
Beiträge
5.978
Du weisst aber schon, dass Ryzen zum Gamen nicht ideal ist? :rolleyes: Toll für z.B. Handbrake und Co. aber zum Gamen nimmst lieber einen Core i5/i7/i9 ... 9600K/9700K/9900K. ;)

Ausserdem: Wenn schon Ryzen, dann doch lieber gleich 3000er Serie im Juni-August. Aber wenn du denkst, du dass dir die Gaming-Leistung eines 2600X und Co. reicht, dann passt's natürlich in deinem Fall. :jaja:


PS: Rein aus Interesse - wo hast den Rechner jetzt zusammengestellt/bauen lassen?

Die Unterschiede hängen aber auch schwer vom Spiel ab und sind hauptsächlich bei niedrigen Auflösungen messbar. Bei der Auflösung des Monitors vom TE wird eher die GPU das Bottleneck sein. Außer bei sehr single-Thread CPU-lastigen Spielen.
 

iPhill

Aktives Mitglied
Registriert
26.02.2011
Beiträge
9.106
Die Unterschiede hängen aber auch schwer vom Spiel ab und sind hauptsächlich bei niedrigen Auflösungen messbar. Bei der Auflösung des Monitors vom TE wird eher die GPU das Bottleneck sein. Außer bei sehr single-Thread CPU-lastigen Spielen.
OK. Das stimmt auch wieder.
Hier wird mit 1080p@144Hz gezockt. ;)
 

mausfang

Aktives Mitglied
Registriert
04.08.2016
Beiträge
2.023
Hast es vielleicht eilig gehabt, ok. Ich hab auch schon einiges Geld kaputt gemacht, weil ich beim Verkauf ungeduldig war.
 
Oben