1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Edu USA Garantie?

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von malxb, 09.02.2005.

  1. malxb

    malxb Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Also, hab schon im Forum gesucht aber auf diese spezielle Frage noch keine antwort gefunden.

    Wenn man ein i- oder powerbook in de usa mit dem edu-rabatt kauft, wie reagieren die händler hier in good old germany wenn man ankommt mit der rechnung aus den usa und will das teil geflickt haben?

    bis heute dachte ich: quatsch die verarbeitungsqualität ist super bei apple. dann endeckte ich die ganzen threads wo man eines besseren belehrt wird.

    hoffe ihr könnt mir weiter helfen, brauch ein notebook, aber apple kann ich mir nur leisten mit dem derzeitigen wechsel-kurs. befürchte sonst muss ich doch auf ein wintel notebook ausweichen!
     
  2. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2005
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Denk auch an den Zoll (mindestens 16% Einfuhrumsatzsteuer, plus den eigentlichen Zoll!) Das lohnt sich nicht wirklich.

    Das iBook gibt's im Deutschen Edu Store ab so 920 Euro.
     
  3. malxb

    malxb Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    hab ich alles schon gelesen, aber kenn viele leute die regelmäßig hin und her fliegn und wurden noch nie kontrolliert. ist halt ein risiko das man eingehenm muss.

    vielleicht noch eine weitere frage die mich beschäftigt: wieso sind apple sachen so teuer? nur lifestyle bedingt nach dem motto: "der pöpel soll draussen bleiben"? oder sind die designer so teuer? weil cutting.edge technologie wird nicht wirklich verbaut...

    also will jetzt nicht kritisieren oder so, aber interessiert mich halt.
     
  4. malxb

    malxb Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    @dannycool: aber danke für die schnelle antwort
     
  5. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2005
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Die Herstellung wird natürlich mit sinkender Stückzahl teurer, und Apple hat nunmal nicht so einen riesigen Marktanteil.

    Zweitens sind sie nichtmal mehr wirklich teuer. Finde mal woanders nen ordentlichen Mini-PC für unter 500 Euro (Mac Mini) oder ein gutes (Sub-)Notebook für unter 1000 Euro (iBook).

    Was Cutting Edge angeht - die Macs werden vielleicht aus den selben Komponenten zusammengeschraubt wie andere Rechner auch, sind aber sowohl in Hardware als auch in Software bei der Bedienung allem anderen weit voraus. Einen Profigamer wird das jetzt nicht sonderlich interessieren. Leute, die mit ihren Rechnern einfach ihre Arbeit machen wollen, dagegen schon.
     
  6. malxb

    malxb Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    gut bin kein profi kann es nicht so genau abschätzen, kam mir aber vor als ob apple bei gleichen/ähnlichen bauteile (hab nur bei notebooks geschaut) immer teurer sind als die konkurrenz. das mit der stückzahl stimmt natürlich.

    das leben ist so oder so nicht günstig
     
  7. tänzer

    tänzer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    9
    Ich habe ein Powerbook aus den USA und habe hier schon Garantieleistungen in Anspruch genommen.
    Wenn das registriert ist, fragt Apple nicht mal mehr nach einer Rechnung und agieren promt!
    Rein rechtlich hast Du, soweit ich das weiß, eh Garantieanspruch in jedem Land, in dem das Unternehmen einen Standort oder produzierenden Standort hat und Cork/Irland als EU-Inland gilt....... (man möge mich korrigieren...)
     
  8. malxb

    malxb Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    das mit der weltweiten garantie hatte ich auch gehört. wollte aber wissen wie es eben mit diesen edu-rabatten klappt. selbst wenn man keine rechnung braucht werden die wohl sehen das es darüber gekauft wurde. oder hast du auch über edu gekauft?

    hattest du probleme mit dem zoll?
     
  9. tänzer

    tänzer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    9
    Auch mit EDU ist das doch kein Problem.
    Du mußt doch keinen Studentenausweis vor der Reparatur vorzeigen. ;)

    Beim Zoll kann es halt sein, daß Du gefragt wirst, ob Du das da gekauft hast und ich kann Dir hier nur raten, die Wahrheit zu sagen, denn lügen ist böse... :)
     
  10. malxb

    malxb Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    studi ausweis hab ich, nur einen deutschen! das zieht nicht so wirklich!