Editor zum programmieren

Sanity

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.06.2002
Beiträge
261
Moin,


ich kann mit Dreamweaver und Co (also alle WYSIWYG-Editoren) nichts anfangen. Auf dem PC arbeite ich stets (ausschließlich) mit dem Proggie Ultra-Edit, um meine Skripte (PHP) zu erstellen oder meine Dateien zu bearbeiten.

Ultra Edit ist jetzt bereits seit einigen Jahren meine erste Wahl und bei einem Aufstieg zum Mac würde ich es wirklich missen. Gibt es zu Ultra Edit auch ein vergleichbares Programm ??


Da ich viel mit Forensoftware arbeite (vbb, wbb und andere) nutze ich für die Forenupdates auch das Proggie "Beyond Compare" - dies ein Filecomparer, der die Unterschiede zweier Dateien darstellt, so daß man die Veränderungen leichter feststellen kann. Gibt es soetwas auch für den Mac ??

Bin mir sicher, daß es diese Software gibt - Frage ist nur wie sie heist und wo sie zu finden ist ;)

Am liebsten wäre mir Free- oder Shareware...
 

raynor

Mitglied
Registriert
14.02.2002
Beiträge
398
hi sanity,

dem tipp von nagareboshi schliesse ich mich an, BBEditLite ist freeware.

wenn du dir einen überblick verschaffen möchtest, dann am besten bei Versiontracker.
OS auswählen und nach editoren (text, html, code...) suchen.
beschreibung ist auch dabei - vor allem aber reichlich free- u. shareware.

HTH

grüsse
vom
raynor
 

weimer

Neues Mitglied
Registriert
16.12.2002
Beiträge
23
BBedit

Hallo,

ich habe mal eine Frage an die, die BBEdit (nicht Lite) auf der Platte haben:

- Kann BBedit mehr Encodings als die Lite-Variante? Ich habe dadrin bisher nämlich keinen Punkt gefunden, um meinen Code in einem bestimmten Encoding abzuspeichern...

- Ist BBEdit in der Lage, automatisches Syntax-Highlightning für PHP und HTML im selben Dokument hinzukriegen? Und wie sieht es mit Kontext-abhängigen Einrückungen wie in Emacs aus?

Leider kann ich den BBedit derzeit nicht testen, da meine Probezeit schon irgendwann letztes Jahr mal abgelaufen war...

Ach ja, noch ein Tipp für die Besitzer der schnellen Macs, die Apple wohl nie bauen wird: Es gibt mit jEdit (www.jedit.org) einen sehr guten in Java geschriebenen Editor, der auf meinem PC (700MHz) wirklich schnell und gut läuft. Ist Freeware, kann alles, was ein Editor so können könnte und ist auch noch über Plugins äusserst vielseitig erweiterbar...

Auf meinem iBook 500 ist der aber nicht zu gebrauchen. Auch ein Freund kann ihn auf seinem 800MHz iBook nicht wirklich verwenden. Ich glaube mittlerweile das Märchen mit den "Apple MHz sind vieeel besser als PC MHz" nicht mehr, aber das nur am Rande ;-)

Gruss,

Markus
 

ai-freak

Mitglied
Registriert
14.12.2002
Beiträge
134
Hi!

Wie wärs mit dem emacs ? Zwar am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig. Wenn mans aber mal durchblickt hat gibts IMHO nix besseres zum Programmieren.

Cheers!
 

weimer

Neues Mitglied
Registriert
16.12.2002
Beiträge
23
Hi,

ja, derzeit verwende ich auch den emacs. Ich habe mittlerweile auch gelernt, die X11-Variante der Carbon-Version vorzuziehe, dann ruckelt es auch nicht beim tippen ;-)

Gruss,

Markus
 

weimer

Neues Mitglied
Registriert
16.12.2002
Beiträge
23
Hallo,

via fink kann man wohl auch den xemacs bekommen. Ich benutze den GNU Emacs im X11 Fenster.

Gruss,

Markus
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben