Eclipse auf dem Mac

Diskutiere das Thema Eclipse auf dem Mac im Forum Mac OS Entwickler, Programmierer.

  1. mcLuca

    mcLuca Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.10.2018
    Ein freundliches Moin Moin in die Runde!

    Zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich neu hier bin auch neu in der Welt des Programmierens. Dies bringt mich gleich zum Thema.

    Ich habe mir vor kurzem überlegt, dass ich mir das Programmieren beibringen möchte. Dafür nutze ich Eclipse - IDE
    Mein Problem ist jetzt zunächst einmal, dass ich bei den Environment - Einstellungen nicht die richtige Verknüpfung zwischen Eclipse und dem Compiler bekomme (Bei mir iTerminal). Wie mann auch an der unteren Fehlermeldung sieht.
    Kann mir dabei jemand behilflich sein?

    upload_2018-10-15_21-7-19.jpeg

    Habt bitte Verständnis für meine Unwissenheit

    Vielen Dank.
     
  2. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.575
    Zustimmungen:
    5.267
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Xcode und dessen command line tools hast du installiert?
     
  3. mcLuca

    mcLuca Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.10.2018
    Ja das habe ich bereits installiert.
     
  4. Haskelltier

    Haskelltier unregistriert

    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    1.329
    Mitglied seit:
    16.08.2017
    Benutze kein Eclipse, aber die Fehlermeldung gibt an, dass dein PATH nicht den Ort enthält, an dem g++ bzw. gcc liegt. Beides sollte in /usr/bin. Du müsstest also mal schauen wie du unter Eclipse die PATH-Variable entsprechend anpassen kannst.
     
  5. mcLuca

    mcLuca Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.10.2018
    Okay vielen Dank erst einmal

    Frage 1: Wo ich den Path einstelle weiß ich bereits. Aber wo finde ich g++/gcc denn normalerweise?
    Hat jemand eine exemplarischen Pfad Einstellung?

    Frage 2: Was kann ich anstelle von Eclipse benutzen?
     
  6. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.575
    Zustimmungen:
    5.267
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    wenn die command line tools richtig installiert sind, findet es sich normal als /usr/bin/gcc …
     
  7. mcLuca

    mcLuca Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.10.2018
    Nur leider ist der Pfad nur bis /usr/bin korrekt in dem Ordner fehlt leider nur /gcc.
     
  8. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.575
    Zustimmungen:
    5.267
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    lad dir mal von der apple developer site die command line tools…
    müsste an sich über Xcode auch direkt installierbar sein…
     
  9. Effe1989

    Effe1989 Mitglied

    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    12.11.2012
    Ich würde mir mal alternativ noch die Tools von Jetbrains angucken. Die sind, nachdem was ich so gehört habe, wesentlich besser als Eclipse. Habe bisher nur mit IntelliJ und PyCharm gearbeitet und nicht mit Eclipse, deswegen kann ich selbst gar nicht wirklich was dazu sagen
     
  10. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.296
    Zustimmungen:
    2.945
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Das stimmt und da wäre dann CLion das Tool der Wahl. Die kosten aber Geld und auch da hast Du das Problem, dass die Konfiguration passen muß. Erstmal muß er also ohnehin wissen, was wo installiert ist. Wenn Eclipse keine Notwendigkeit ist, dann finden sich in Netbeans und in Jetbrains Clion gute Alternativen. Wobei auf OS X natürlich Xcode auch in der engen Wahl sein sollte.
     
  11. Effe1989

    Effe1989 Mitglied

    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    12.11.2012
    naja, das kommt ja drauf an, welche Sprache er programmieren will. Von PyCharm gibts z.B. auch eine Community Edition, die nichts kostet. Bei mir wurde da außerdem alle paths Variablen bei der Installation automatisch gesetzt, also da musste ich nichts nachkonfigurieren.
    Bei Xcode find ich halt das Problem, dass das bei mir >10GB Speicher eingenommen hat und das war mir dann doch zu viel
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...