"Echo" bei VoIP - kommt das vom Headset?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von friedb, 02.02.2005.

  1. friedb

    friedb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.01.2004
    Moin Gruppe,

    bin grand etwas mit VoIP bei web.de am probieren. Habe dazu (erst mal) ein billigst HeadSet von Hama (4,95 Eur) erstanden. Die Audio-Verbindung realisiere ich über das gute alte iMic von Griffin (sowohl Ein- als auch Ausgang). Rechner: G5 1.8 DP.

    Bei meinen Tests habe ich sonst keine Netzlastige Software laufen gehabt. Getestet habe ich eine Verbindung ins Festnetz. Dabei war die Qualität der Sprache für den angerufenen i. O. Den Festnetzteilnehmer habe ich super im Kopfhörer gehört. Leider habe ich auch meine eigene Stimme mit ca. 0.5-1Sek. Verzögerung gehört.

    Nun meine Frage: liegt das nun ehr am Provider und dessen Gateway ins Festnetz (leider konnte ich innerhalb des Netzes noch keinen Test fahren - Freiwillige vor!!!).

    Oder ist es einfach nur das Headset in Verbindung mit dem iMic?

    Danke für die Hilfe
     
  2. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.872
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Es liegt vielleicht daran das Dein Gesprächspartner kein Headset benutzt. Wenn er Deine Stimme über einen Lautsprecher hört wird diese möglicherweise über sein Mikrofon wieder zu Dir zurückgeschickt, deshalb auch die Verzögerung.
     
  3. friedb

    friedb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.01.2004
    Wäre sicherlich eine Möglichkeit. Der Gesprächspartner benutzt aber ein gewöhnliches Telefon ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen