eBay: Ware vom Händler nicht erhalten, was tun?

Pretzel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.09.2003
Beiträge
1.203
Hi,

folgendes Problem: Habe vor ein paar Tagen eine Platte bei eBay bestellt... Laut Verkäufer wurde sie am 29.12. abgeschickt (da kam auch meine pos. Bewertung von ihm)... Verschickt wurde das ganze standardmäßig als unversicherte Warensendung... jetzt sind schon 6 Werktage vergangen ohne dass ich das Teil im Briefkasten habe....

Hatte schonmal was bei dem Verkäufer bestellt und da ging es extrem schnell wie sonst bei allen Warensendungen (bestelle relativ häufig Platten als warensendung)

Den Artikel habe ich mittels "Sofort & Neu" gekauft...

Meine Frage: Wie sieht es rechtlich aus? Ist das komplett meine "Schuld", da ich die Zusatzoption versichert nicht in Anspruch genommen habe, oder muss der Verkäufer bzw. in dem Fall Händler dafür sorgen, dass ich die Ware auch wirklich bekomme?

Wäre dankbar für ne kurze Info!

Handelt sich um 20€, also nicht die Welt, aber immerhin en großer Teil meines Taschengeldes als nicht arbeitender, armer [weitere Attribute hier einfügen] Schüler ;)
 

Pharell

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2004
Beiträge
1.423
hallo pretzel,
in dem fall kannst du leider nichts machen, da die ware unversichert
geschickt wurde. es kann immer mal wieder vorkommen, dass bei
der post etwas verschwindet. die quote ist bei denen nicht gerade
niedrig. in zukunft lieber den einen oder anderen euro mehr investieren.
da kannst du dann auch sicher sein, dass es ankommt und falls nicht,
so gibt es wenigstens die möglichkeit die sendung zu verfolgen.
also rechtlich gesehen kannst du da soweit ich weiß nichts machen.
 

2nd

Aktives Mitglied
Registriert
25.07.2004
Beiträge
9.020
Hab schon häufiger bei eBay gehört, dass Pakete nicht ankommen. Mittlerweile wollen viele einen versicherten Versand (ich verkauf auch hin und wieder ein paar Sachen)

Schreib dem Verkäufer ne Mail, vielleicht trefft Ihr Euch in der Mitte...

Frank
 

Bartleby

Mitglied
Registriert
19.10.2004
Beiträge
809
Du kannst bei der Post aber einen Nachforschungsauftrag o.ä. stellen. Da mußt du (bzw. der Verkäufer) die Verpackung usw. genau beschreiben und die Post "sucht" dann auf dem Weg von ihm zu dir nochmal danach...
 

Pharell

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2004
Beiträge
1.423
Du kannst bei der Post aber einen Nachforschungsauftrag o.ä. stellen. Da mußt du (bzw. der Verkäufer) die Verpackung usw. genau beschreiben und die Post "sucht" dann auf dem Weg von ihm zu dir nochmal danach...

das wäre mir neu, dass die Post so einen Aufwand betreibt. es werden
mit sicherheit nicht form, grösse, farbe etc. im system vermerkt.
ich lasse mich allerdings auch gerne eines besseren belehren ;)
 

Bartleby

Mitglied
Registriert
19.10.2004
Beiträge
809
Ich habe das mal vor Jahren mit einem Päckchen (bekanntlich nicht versichert) gemacht und es ist tatsächlich wieder aufgetaucht.
Keine Ahnung wie das genau läuft. Nehmen wir mal an, beim Transport von Köln nach München ist unterwegs der Aufkleber mit der Adresse abgerissen. Deswegen liegt das Paket jetzt im Paketzentrum in Stuttgart bei dem Menschen X der sich bei der Post um nichtzustellbare Pakete kümmert. Pretzel geht jetzt in Köln auf's Postamt und stellt so einen Antrag mit Größe, Gewicht, Farbe usw. des Paketes. Der Antrag geht an eine zentrale Stelle in Deutschland und der Mitarbeiter dort ruft jetzt nach und nach bei den Paketzentren an, die das Paket hätte durchlaufen müssen (so viele dürften das ja nicht sein). Irgendwann kommt der bei Herrn X raus und der sagt: "Ja, das Paket liegt bei mir hier auf dem Tisch!". Und da ist es wieder - ganz einfach :)
Wenn sich natürlich der Postbote vor Pretzel's Tür gedacht hat: "Hui, das Paket sieht so aus, als wäre was ganz teures drin - das nehme ich mir mal mit" hast du ein Problem :D
 

Pretzel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.09.2003
Beiträge
1.203
ok, danke für die Infos...

schade, ich dachte dass das durch den Kauf vom Händler anderen Gesetzen unterliegt...

naja und wer klaut schon ein LP paket? hm... vielleicht kommts ja noch irgendwann im laufe de sjahres.... :/
 

marco312

Aktives Mitglied
Registriert
14.11.2003
Beiträge
19.343
Pharell schrieb:
das wäre mir neu, dass die Post so einen Aufwand betreibt. es werden
mit sicherheit nicht form, grösse, farbe etc. im system vermerkt.
ich lasse mich allerdings auch gerne eines besseren belehren ;)

nein die Daten werden nicht vermerkt wenn du was verschickst aber bei liegen gebliebenen Sendungen oder Sendungen die unzustellbar sind weil das Etikett / der Adressaufkleber abgegangen ist oder weil die Anschrift verwischt wurde weil nassgeworden, solche Sendungen werden eine zeitlang aufbewahrt und genauestens erfasst in einer Internen Datenbank
 

Pretzel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.09.2003
Beiträge
1.203
so, ich hätte vielleicht noch einen Tag warten sollen, denn heute, nach über einer Woche Postweg ist sie angekommen die Platte...

Grund für die Verspätung war vermutlich das zerrissene Paket, das an beiden Seiten aufgerissen ist und von der Post neu zugeklebt werden musste :/
 

Thommy

Aktives Mitglied
Registriert
23.06.2003
Beiträge
1.889
Das hatte ich auch mal mit einem versicherten Paket. Da hat der Verkäufer das wohl so grottig abgegeben, das ich ein Paket erhalten habe das mit zig Schnipseln und Klebebändern zusammen gehalten wurde.... Entsprechende Info von der Post stand auf einem kleinen Kärtchen, irgendwas von "Verpackung wiederhergestellt".
 

Alex18091982

Mitglied
Registriert
28.07.2003
Beiträge
325
Lass Dir einfach vom Verkäufer den Identcode des Einlieferungsbeleges geben! Damit kannst du dann auf der Website von der Post den "Lieferstatus" nachverfolgen.
 

celsius

Aktives Mitglied
Registriert
11.01.2003
Beiträge
4.116
grundsätzlich lasse ich mir ware ab 50 euro versichert zu kommen, auf die 3 euro unterschied zwischen packet und päckchen kommt es ja nicht wirklich an, oder ;)
wie auch immer wird es bei einem päckenverlust immer schwierig(um nicht sagen zu wollen "unmöglich"), nachweisen zu können, ob der verkäufer die ware bei der DHL abgeben hat oder nicht!
mein beileid,
dass nächste mal eben versichert!
 

harley-dl

unregistriert
Registriert
09.10.2003
Beiträge
251
Pretzel schrieb:
Grund für die Verspätung war vermutlich das zerrissene Paket, das an beiden Seiten aufgerissen ist und von der Post neu zugeklebt werden musste :/

Zitat Post Preisliste:
"Grundsätzlich sind offener Versand sowie die Bezeichnung Warensendung oberhalb der Anschrift erforderlich."

Also darf das Paket nicht verschlossen sein!
 

Pretzel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.09.2003
Beiträge
1.203
Ihr solltet vielleicht mal den ganzen Thread lesen bevor ihr hier weiter antwortet:

Wie erwähnt ist das Päckchen (jaja ich weiss, streng genommen ist es keins ;)) nun angekommen nach über 7 Tagen Postweg...

Und das mit der Warensendung und offen stimmt so nicht ganz glaub ich... Es muss nur leicht zu öffnen und wiederverschliessbar sein...

Das Problem hier war, dass der Verkäufer in einem Karton verschickt hat wo gut und gerne 10 Platten reingepasst hätten obwohl nur eine bestellt wurde... --> Folge: Fällt ein schweres Paket auf diesen Hohlraum platzen die Seiten auf.... so geschehen bei mir...
 
Oben