ebay dreht jetzt völlig am Rad !

Diskutiere das Thema ebay dreht jetzt völlig am Rad ! im Forum MacUser Bar.

  1. MoSou

    MoSou Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    02.01.2006
    eben gerade mal die News gelesen:
    defekter oder unerwünschter Link entfernt

    Wenn die das wirklich so durchziehen wollen, dann gute Nacht um Sechs :Pfeif:
    Paypal als "Zwangs-Zahlungsmethode" dann einzuführen, was für nen Unsinn :hamma:
    Ich lese jetzt schon die Sammelklagen & auch diverse Gerichte werden sich dem Thema dann widmen.

    Aber als ebay-User ist man sowieso schon seit längerem deren Willkür ausgesetzt.
     
  2. ich hab Post von eBay bekommen, da ich viel verkaufe, da stand das auch.

    Aber ich habe das so verstanden, dass nur bei unzuverlässigeren Verkäufern das eingeführt werden soll, wenn irgendwelche Fristen nicht eingehalten werden oder so...
    Steht ja auch da...


    einfach alles gut abwickeln, dann passiert nix :D
     
  3. Birke

    Birke Mitglied

    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    01.11.2007
    Ich finde die eBay Politik auch völlig bescheuert.

    Die schaufeln sich ihr eigenes Grab und mich sind die bald auch los, da ich mir diese Dinge nicht vorschreiben lassen werde.

    Der größte Witz ist ja, dass ab Juli keine negativen Bewertungen mehr vergeben werden können, was das gesamte Bewertungssystem aushebelt.
     
  4. MoSou

    MoSou Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    02.01.2006
    ja super ... nur legt ebay diese Kriterien fest !!
    Ist man zb. PowerSeller, der jedoch nicht gleich tausende Artikel führt, was ist dann ??

    Persönlich finde ich, daß ebay zuviel Vorschriften macht, und die Zahlungsmethode Paypal dann vorzuschreiben ist dreist.
    Paypal ist nen quasi Tochter-Unternehmen von ebay, Verkäufern damit nochmals Geld abzuzocken ist ziemlich derb.

    Und das Thema Paypal hatten wir letztens in anderen Threads ja schon mehr als besprochen.
    ebay wird immer geldgieriger & der eigentliche Grundsatz-Gedanke dieser Plattform ist schon lange passe´.

    Wenn die so weitermachen, sind sie mich ebenfalls los ...
     
  5. alexxus

    alexxus Mitglied

    Beiträge:
    2.904
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    27.08.2006
    Da hast du was falsch verstanden... Nur Käufer können nicht mehr negativ bewertet werden, was imho in Ordnung geht, da sich die Verkäufer eh nicht aussuchen können, wer da was kauft...
     
  6. Vulpes Homewood

    Vulpes Homewood unregistriert

    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    17.12.2007
    Paypal benutze ich sowieso und so viel wie es geht. Seit ich bei Ebay fast 2000€ in den Sand gesetzt habe bin ich sehr vorsichtig geworden.

    Und nichts so viel Schimpfen sonst gibt Ebay dir eine Negative Bewertung :D

    Was wäre dann mein Leben ohne Negative Bewertung? Aber ich kann auch eine Neutrale oder Positive Bewertung so aussehen lassen wie eine Negative :cool:
     
  7. thaLuke

    thaLuke Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    46
    Mitglied seit:
    03.11.2005
    Und was mache ich dann mit jemanden der einfach das Geld nicht schickt? Schon klar der bekommt natürlich nichts zugeschickt, aber was passiert dann, ich will ja auch den anderen Nutzern mitteilen, dass hier jemand unterwegs ist der kauft, aber nicht zahlt!
     
  8. Birke

    Birke Mitglied

    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    01.11.2007
    Oh! :shame:

    Ist aber dennoch Unfug, denn wie soll man sonst Käufer erkennen, die sich öfter nicht an die Regeln halten.

    Wenn eBay ein Bewertungssystem wollte, das wirklich sauber funktioniert, müsste es so sein, dass beide die Bewertung der Gegenseite erst sehen können, wenn beide sich gegenseitig bewertet haben.

    Aber das wäre für eBay sicher viel zu einfach um wahr zu sein.

    Oder anders gesagt: eBay scheint ein heiles Paradies zu sein, wenn es dort keine Negativbewertungen mehr gibt.
    Ich kann aber trotzdem Tatsachen bei einer Positivbewertung reinschreiben. :D
     
  9. Steppenwolf

    Steppenwolf Mitglied

    Beiträge:
    3.195
    Zustimmungen:
    56
    Mitglied seit:
    23.06.2005
    Die werden erst wieder auf mehr Kundenfreundlichkeit achten, wenn es Ihnen an das einzig Wichtige geht:
    Die Gewinne.
     
  10. dms

    dms

    Ne, als Verkäufer kann ich auch angeben dass nur Käufer mit entsprechenden Bewertungen bei mir kaufen dürfen. Zumindest war es früher so. Habe schon lange nichts mehr bei eBay reingestellt. Sollte das nicht mehr so sein, wäre es recht dumm. War nämlich eine gute Funktion.
     
  11. Sculler

    Sculler Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    09.07.2007
    Als Verkäufer hat man es doch viel leichter als der Käufer....Negative Bewertungen gibt es doch nur für den Käufer wenn er nicht zahlt. Der Verkäufer sucht sich einen neuen Käufer und die Sache ist erledigt.
    Ein Käufer dagegen hat ein viel größeres Risiko. Ich finde die neuen Regeln genau richtig. Schade, dass solche Regeln sein müssen aber es gibt halt immer ein paar Deppen, die Millionen anderer ehrlicher Leute das Leben schwer machen.:hamma::faint::sick:
     
  12. Plattfuß

    Plattfuß Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    434
    Mitglied seit:
    06.04.2007
    Schade, dass eBay so dominant ist. Andere Onlineauktionshäuser dümpeln nur so rum.
     
  13. Raoul Duke

    Raoul Duke Mitglied

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    10.12.2006
    Noch.
    Ebay ist für mich persönlich abgehakt, ich würde da rein gar nichts mehr kaufen.
     
  14. Vulpes Homewood

    Vulpes Homewood unregistriert

    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    17.12.2007
    Welche andere :confused: Adresse *gier*
     
  15. John Quinn

    John Quinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    10.02.2007
    Niemand wird dazu gezwungen, auf eBay Sachen zu (ver)kaufen, Punkt. Als ob eBay hier jemandem Rechenschaft schuldig wäre, wenn sie ihre Regeln ändern. Offensichtlich können sie es sich ja leisten, polarisierende Regelungen einzuführen, da mehr als genug Kunden vorhanden sind/weiterhin eBay nutzen. Aber manche Leute meinen einfach immer wieder, sie hätten berechtigte Ansprüche was die Gestaltung der Produkte privater Firmen anbetrifft :rolleyes:

    Abgesehen davon finde ich die neue Regelung gut, das dient hoffentlich dazu, die Zahl der Betrüger einzudämmen.
     
  16. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    17.410
    Zustimmungen:
    2.444
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Genau so ist es.

    Und viele Verkäufer sind richtig unverschämt, wenn man nicht per
    Vorkasse zahlen will. Dabei würden sie es selbst niemals machen.

    Sollen sie in Zukunft doch woanders verkaufen.
     
  17. nektar

    nektar Mitglied

    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    27.11.2007
    Alle regen sich auf..... gut so! Bei ebay ist einiges im argen.

    Ich halte ich ebay für ein arrogentes MONOPOL.
    Besonders arrogant ist man gegenüber Apple Nutzern.

    Für Windows gibt es das kostenlose Tool. Völlig ausreichend für private Verkäufer.
    Apple Nutzer werden ignoriert bzw. müssen extra zahlen oder sich sonstige Software besorgen..:mad:
     
  18. h.easy

    h.easy Mitglied

    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    03.01.2007
    Wenn Sie in Zukunft woanders verkaufen wäre mir nur recht,

    dann gehen meine Preise wenigstens wieder in die Höhe :D:D:D

    Ebay hat in letzter Zeit nicht mehr so die dicken Gewinne wie früher.
    Weil jeder halbwegs normale Verkäufer seinen eigenen Onlineshop hat und Ebay nur noch als Werbung sieht :cool:
     
  19. atc

    atc Mitglied

    Beiträge:
    4.697
    Zustimmungen:
    189
    Mitglied seit:
    25.07.2005
    Unverständlich warum Einige sich hier so echauffieren.
    Ihr tut ja gerade so als ob man Euch die Pistole auf die Brust gesetzt hat und ihr gezwungen seid diese Auktionsplattform zu nutzen. Wickelt Eure Geschäfte doch woanders ab, kauft eure Schnäppchen bei anderen Anbietern, es zwingt euch doch Niemand in die Bucht.
    Wenn Euch die Konditionen/Bedingungen einer beliebigen anderen Institution wie einer Bank, einer Versicherung oder was weiss ich nicht passen dann wechselt ihr doch auch, warum jetzt nicht? :rolleyes:
     
  20. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    17.410
    Zustimmungen:
    2.444
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Das ist aber naiv.

    Es gibt bei ebay eben 100x mehr Angebote. Viele spezielle Dinge gibt es
    nur bei ebay, sonst nirgendwo, jedenfalls nicht in der Auswahl.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...